Fussball

Hamburger SV - SC Freiburg

Von SPOX
Das Hinspiel zwischen dem HSV und Freiburg entschied der SC mit 1:0 für sich
© Getty

Nachbarduell in Hamburg: Der Siebte (HSV) empfängt den Achten (Freiburg). Die Breisgauer könnten mit einem Sieg am HSV, der nur eines seiner letzten acht Spiele gewonnen hat, vorbeiziehen.

Bei Hamburg fehlen: Petric (Adduktorenzerrung), Jansen (Bauchmuskelzerrung), van Nistelrooy (Muskelfaserriss)

Bei Freiburg fehlen: Bastians (Muskelfaserriss), Flum (Schambeinverletzung), Abdessadki (Meniskusverletzung), Pouplin (Aufbautraining)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Sonstiges: Ben-Hatira dürfte beim HSV ins rechte Mittelfeld zurückkehren und so einen Platz im Sturm freimachen. Guerrero ist nach der Petric-Verletzung gesetzt, Son wird wohl sein Nebenmann sein. Bei Freiburg steht Rosenthal vor der Rückkehr in die Startelf.

Statistik: Stefan Müllers Tor zum 1:1 am 15. Dezember 2001 verdanken die Freiburger ihren einzigen Punkt aus den letzten acht Auftritten in Hamburg, wo sie in elf Gastspielen nur sieben Treffer erzielten und die letzten drei mit 0:10-Toren verloren. Die Breisgauer verloren sechs der letzten acht Saisonspiele, von denen sie nur eins gewannen (3:2 gegen Hoffenheim). Sie belegen in der Rückrundentabelle mit 13 Punkten den Relegationsplatz 16. In den letzten sieben Runden kassierten sie nur beim 1:1 in Mainz weniger als zwei Gegentore. Der HSV ist seit vier Spielen sieglos und schoss dabei nur ein einziges Tor - per Elfmeter. Nur Lokalrivale St. Pauli (16) kassierte in der letzten Viertelstunde mehr als die 15 Gegentore des HSV.

Hamburger SV - SC Freiburg: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung