Bundesliga, 2. Spieltag: voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Nürnberg - SC Freiburg

Von SPOX
Donnerstag, 26.08.2010 | 14:30 Uhr
Der SC Freiburg gewann in der vergangenen Saison beide Spiele gegen den 1. FC Nürnberg (1:0/2:1)
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Das 2:1 gegen den 1. FC Nürnberg vom 17. April dieses Jahres war der Beginn eines Rettungs-Endspurts des SC Freiburg mit zehn Punkten aus den letzten vier Spielen. Für die Franken war es eine von vier Niederlagen in Serie, die sie auf den Relegationsplatz abrutschen ließen.

Bei Nürnberg fehlen: Gündogan (Grippe), Okotie (Trainingsrückstand)

Bei Freiburg fehlen: Bechmann (Knie), Flum (Innenband), Pamic (muskuläre Probleme), Toprak (Knie)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Sonstiges: Hecking muss beim Club auf den kranken Gündogan verzichten. Für ihn kommt Frantz in die Startelf, Ekici rückt ins Zentrum. Beim SCF ist Mujdza (Adduktoren) fraglich. Abdessadki (unterschrieb unter der Woche einen neuen Ein-Jahres-Vertrag) könnte wieder im Kader stehen.

Statistik: Die Schwarzwälder sind seit zehn Auswärtsspielen in der Liga sieglos und gewannen zuletzt am 28. November in der Fremde - 1:0 in Nürnberg. Vor seinem 950. Bundesligaspiel hat der Club unter der Regie von Trainer Dieter Hecking eine völlig ausgeglichene Heimbilanz mit je drei Siegen, Unentschieden und Niederlagen sowie 11:11 Toren. Mit je einem Treffer in den letzten beiden Punktspielen holten die Franken vier Zähler. Bei Freiburg gingen die letzten vier Pflichtspieltore alle auf das Konto von Papiss Cisse.

1. FC Nürnberg - SC Freiburg: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung