Donnerstag, 02.12.2010

Bundesliga: 15. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

VfL Wolfsburg - Werder Bremen

Kein Klub schoss beim VfL Wolfsburg so viele Tore wie Werder Bremen, das dort nur eins der letzten sieben Spiele verlor. Durch dieses 5:1 am 23. Mai 2009 wurde der VfL Meister. Die Hanseaten verloren ihre letzten beiden Saison-Gastspiele mit 0:10 Toren und siegten in den letzten acht Pflichtspielen lediglich gegen Aufsteiger St. Pauli.

Wolfsburgs Spielmacher Diego trug von 2006 bis 2009 das Trikot von Werder Bremen
© Getty
Wolfsburgs Spielmacher Diego trug von 2006 bis 2009 das Trikot von Werder Bremen

Bei Wolfsburg fehlen: Grafite (Muskelfaserriss), Johnson (Innenbanddehnung), Friedrich (Aufbautraining)

Bei Bremen fehlen: Silvestre (Rücken), Almeida (Rot), Wesley (Oberschenkelzerrung), Pizarro (Muskelfaserriss), Boenisch (Knorpelschaden), Borowski, Naldo, Vander (alle Reha)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Sonstiges: 4-2-3-1 oder 4-4-2 mit Raute ist die Frage beim VfL. Kehrt Dejagah nach Rotsperre gleich ins Team zurück, ist ein 4-2-3-1 wahrscheinlicher. Bei Werder bietet sich der junge Schmidt als Alternative zum formschwachen Pasanen an. Arnautovic, Jensen und Frings haben ihre Wehwehchen auskuriert.

Statistik: Werder-Trainer Thomas Schaaf könnte seinen 200. Bundesligasieg feiern. Die Wolfsburger sind seit vier Runden sieglos und gewannen nur eine der letzten acht Aufgaben. Ihre letzten drei Partien endeten unentschieden. In jedem Heimspiel erzielte der VfL mindestens zwei Tore, von den letzten drei Treffen im eigenen Stadion gewann er aber nur eins.

VfL Wolfsburg - Werder Bremen: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.