Donnerstag, 02.12.2010

Bundesliga: 15. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

VfB Stuttgart - 1899 Hoffenheim

8:1 Tore verbuchte der VfB Stuttgart in seinen letzten drei Heimspielen, allerdings auch nur einen Punkt und acht Gegentore in den letzten drei Runden. Die letzten VfB-Trainer, Markus Babel und Christian Groß, holten in ihren ersten sieben Spielen 15 bzw. 16 Punkte, der heutige Trainer Jens Keller nur acht.

1899 Hoffenheim hat noch nie ein Pflichtspiel gegen den VfB Stuttgart gewonnen
© Getty
1899 Hoffenheim hat noch nie ein Pflichtspiel gegen den VfB Stuttgart gewonnen

Bei Stuttgart fehlen: Marica (Rot), Boulahrouz (Muskelfaserriss), Audel (Knöchelprobleme)

Bei Hoffenheim fehlen: Obasi (Schienbein-OP), Starke (Bauchmuskelfaserriss), Simunic (Fuß)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Sonstiges: Tasci steht beim VfB vor dem Comeback. Harnik und Pogrebnjak streiten um den Marica-Ersatzposten, Molinaro hat sich mit einer schwachen Leistung in Bern eine Pause "verdient". Generell muss man die Belastungen der Europacup-Reise abwarten. Bei Hoffenheim könnte Trainer Ralf Rangnick auch auf ein 4-4-2 setzen, Sigurdsson würde dann hinter den Spitzen spielen.

Statistik: Die Hoffenheimer, die in der Bundesliga noch nicht gegen den VfB gewinnen konnten, siegten nur in einer der letzten vier Partien, trafen aber in jedem Auswärtsspiel ins Netz. In der ersten Halbzeit verzeichneten die Kraichgauer die meisten Tore der Liga, die Schwaben die meisten Gegentore (jeweils 13). Hoffenheims Coach Rangnick begann seine Karriere als Bundesligatrainer 1999 beim VfB, wurde dort aber nach 61 Spielen von Felix Magath abgelöst. Bei seinem Ex-Klub gab es für Rangnick in sechs Auftritten nur einen Punkt und fünfmal genau drei Gegentore.

Blogger-Interview: "Dem VfB würde eine Bauchlandung gut tun"

VfB Stuttgart - 1899 Hoffenheim: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.