Bundesliga - 34. Spieltag

Neuer brilliert in Mainz

SID
Samstag, 08.05.2010 | 17:32 Uhr
S04-Keeper Manuel Neuer (re.) brachte Mainz mit zahlreichen Glanzparaden zur Verzweiflung
Advertisement
Bundesliga
MiJetzt
Alle Highlights der englischen Woche
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheff Wed -
Sheff Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk -
Lokomotiva
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille

Schalke 04 feiert den vierten Vizemeister-Titel seit 2001 und einen überragenden Keeper Manuel Neuer, Aufsteiger FSV Mainz 05 das beste Saisonergebnis seiner Vereinsgeschichte: Zum Abschluss der Spielzeit 2009/2010 trennten sich die beiden Bundesligisten in Mainz vor allem wegen Teufelskerl Neuer 0:0 und ließen sich anschließend trotz der torlosen Partie von ihren Fans gebührend für die erfolgreiche Saison feiern.

Schon vor der Partie herrschte bei den 20.300 Zuschauern in Mainz Karnevalsstimmung, die Fans beider Lager waren in ihrem Jubel und ihren Gesängen nicht zu bremsen.

Die Mainzer und Schalker, die bereits 2001, 2005 und 2007 die Meisterschaft knapp verpasst hatten, wollten ebenfalls etwas zu der Partystimmung beitragen und agierten gleich von Beginn an mit offenem Visier.

Die erste Chance für die Gastgeber hatte der zu Spartak Moskau zurückkehrende Malik Fathi, der aus spitzem Winkel an Nationalkeeper Neuer scheiterte (7.).

Farfan an den Pfosten

Fünf Minuten später kam der nicht für die WM nominierte Torjäger Kevin Kuranyi nach Vorlage von Edu einen Schritt zu spät. Zudem traf Jefferson Farfan mit einem strammen Schuss nur den Innenpfosten (16.).

Dann konnte sich Neuer mit insgesamt drei weiteren Glanztaten bei Bundestrainer Joachim Löw empfehlen.

Neuer hält Elfmeter

Zunächst rettet er gegen den frei vor ihm auftauchenden Mainzer Youngster Andre Schürrle zur Ecke (34.), sieben Minuten später reagierte der U21-Europameister überragend nach einem Kopfball von Nikolce Noveski, ehe er im zweiten Durchgang einen gegen Andreas Ivanschitz selbst verursachten Foulelfmeter mit Bravour gegen Miroslav Karhan parierte (74.).

Mainz nach der Pause stark

Die Mainzer drückten ohnehin in der zweiten Halbzeit aufs Tempo, doch Chadli Amri verzog nach einem sehenswerten Angriff aus aussichtsreicher Position (51.).

Auf der anderen Seite parierte der Mainzer Schlussmann Heinz Müller einen schwachen Drehschuss von Kuranyi (52.).

Erneut nur eine Minute später strich ein Schuss von Aristide Bance aus gut 16 Metern nur knapp am linken Pfosten der Schalker vorbei.

Kuranyis Durststrecke hält an

Der voraussichtlich ins Ausland wechselnde Schalke-Angreifer Kuranyi stand trotz einer kurzen Trainingspause in dieser Woche in der Startformation, konnte sich aber über weite Strecken nicht in Szene setzen und blieb damit auch im fünften Spiel in Folge ohne Torerfolg.

In der 61. Minute wurde er von Magath erlöst. Einen Nachfolger für Kuranyi hat Magath bereits im Blick. Der Ex-Berliner Marko Pantelic soll zu den Königsblauen wechseln.

Beste Spieler auf Seiten des FSV waren Schürrle und Amri. Bei Schalke gefielen Neuer und Lukas Schmitz.

Mainz - Schalke: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung