Donnerstag, 29.04.2010

Bundesliga: 33. Spieltag - Aufstellungen

Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg

Der Kampf um die Champions League: Während Vorjahresmeister VfL Wolfsburg nach zwei Niederlagen in Folge den internationalen Wettbewerb verpasst hat, hofft Gastgeber Borussia Dortmund weiter auf die Qualifikation für die Königsklasse. Als Fünfter mit 56 Punkten ist der Rückstand auf den Dritten Bremen (57) nur minimal.

Dortmund gewann in der Hinrunde mit 3:1 in Wolfsburg. Matchwinner: Doppel-Torschütze Barrios (r.)
© Getty
Dortmund gewann in der Hinrunde mit 3:1 in Wolfsburg. Matchwinner: Doppel-Torschütze Barrios (r.)

Bei Dortmund fehlen: Bender, Kehl (beide Muskelfaserriss), Zidan (Kreuzbandriss)

Tipps für Comunio: Dortmund gegen Wolfsburg - Punkte, Marktwert, Status der Spieler

Bei Wolfsburg fehlen: Josue (10. Gelbe)

Sonstiges: Die Besetzung des defensiven Mittelfelds bereitet beiden Teams Sorgen. Wer ersetzt Bender? Hajnal - oder wird Hummels aus der Abwehr vorgezogen? Dann würde Santana in die Startelf rücken.

Bei Wolfsburg könnte auch Hasebe als Ersatz für Josue als Sechser beginnen, wodurch Riether für das rechte Mittelfeld, rechts hinten oder die Innenverteidigung frei wäre.

Statistik: In den letzten beiden Heimspielen gegen Wolfsburg gab es insgesamt nur einen Punkt für den BVB, der nur eins der letzten fünf Duelle gewann. VfL-Trainer Lorenz-Günther Köstner stieg als Spieler mit Bielefeld durch ein 0:2 am 9. Juni 1979 in Dortmund ab.

Die Westfalen verloren nur eins der letzten zwölf Heimspiele (2:3 gegen Frankfurt am 7. Februar) und trafen in den letzten neun Heim-Aufgaben immer ins Netz. Dortmund ist mit 27:11 Toren die erfolgreichste Mannschaft der ersten Halbzeit, Wolfsburg mit 45 Toren die treffsicherste des zweiten Durchgangs.

Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.