Bundesliga: 32. Spieltag - Aufstellungen

VfL Bochum - VfB Stuttgart

Von SPOX
Donnerstag, 22.04.2010 | 11:10 Uhr
Im Hinspiel rettete Christian Fuchs kurz vor Schluss ein 1:1 und kostete VfB-Trainer Babbel den Job
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Abstiegssorgen gegen Europacup-Hoffnungen. Der VfL Bochum braucht endlich mal wieder einen Sieg, um sich Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Der VfB Stuttgart kann mit einem Dreier sogar nochmal von der Champions League träumen.

Bei Bochum fehlen: Dabrowski (Achillessehnen-Anriss)

Tipps für Comunio: Bochum gegen Stuttgart - Punkte, Marktwert, Status der Spieler

Bei Stuttgart fehlen: Ulreich (Bruch des Waden­beinköpfchens), Celozzi (Knieprellung), Pogrebnyak (5. Gelbe), Riedle (Reha)

Sonstiges: Statt Mavraj könnte auch Pfertzel vor der Abwehr spielen, Concha würden dann als Rechtsverteidiger auflaufen. Holtby wäre die offensivere Variante zu Fuchs. Gegen Stuttgart aber nicht unbedingt zu erwarten.

Durch den Ausfall von Celozzi wird Träsch hinten rechts verteidigen, dafür rückt Khedira von Beginn an auf die Sechs. Auch Hleb wird wohl wieder in die Startelf zurückkehren.

Statistik: Nur einen Punkt holten die Bochumer aus den letzten drei Heimspielen gegen Stuttgart, und von den letzten neun gewannen sie nur zwei. In den letzten sieben Duellen mit den Schwaben gab es lediglich zwei Zähler für den VfL, dessen Trainer Heiko Herrlich gegen keinen Klub häufiger verlor (acht von 19 Spielen).

Bochum ist seit neun Runden sieglos und holte aus den letzten sieben Partien nur einen Punkt. Den einzigen Heimsieg mit Herrlich gab es am 13. Februar beim 2:1 gegen Hoffenheim. Der VfB gewann die letzten fünf Spiele in Folge, davon drei nach einem 0:1-Rückstand. Die Schwaben, für die Cacau in den letzten beiden Spielen mit drei Toren fünf Punkte einfuhr, sind das beste Team der Rückrunde.

VfL Bochum - VfB Stuttgart: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung