Bundesliga: 29. Spieltag - Aufstellungen

Borussia Dortmund - Werder Bremen

Von SPOX
Donnerstag, 01.04.2010 | 13:00 Uhr
Das Hinspiel zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund endete 1:1
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Mit 38 Niederlagen verlor Dortmund gegen Werder so häufig wie gegen keinen anderen Verein. Von den letzten fünf Duellen verloren sie aber nur eins, die letzten beiden Heimspiele gewannen sie zu Null. Der BVB holte zuletzt zehn von zwölf möglichen Punkten.

Bei Dortmund fehlen: Le Tallec, Götze (beide Aufbautraining)

Bei Bremen fehlen: Frings (Rotsperre), Niemeyer (Sprunggelenk), Vander (Trainingsrückstand), Wagner (spielt bei Bremen II), Borowski (grippaler Infekt)

Tipps für Comunio: Dortmund gegen Bremen - Punkte, Marktwert, Status der Spieler

Sonstiges: Hummels ist nach Kieferbruch wieder dabei, Tinga und Valdez wieder im Kader. Kuba und Großkreutz waren unter der Woche leicht angeschlagen - Hajnal und ein 4-4-2 wäre die Alternative.

Wiese ist wieder fit, als zweiter Torwart reist voraussichtlich U-23-Keeper Felix Wiedwald mit. Naldo hat seine Gelbsperre abgesessen. Statt Borowski wird Frings Jensen auf der Doppel-Sechs ersetzen. Spielt Almeida, wäre es ein 4-4-2.

Statistik: Torwart Roman Weidenfeller wurde in den letzten sechs Spielen nie vor der Pause bezwungen. Die Bremer sind mit acht Treffern die erfolgreichste Elf der letzten fünf Minuten und haben mit acht Spielen, von denen sie sechs gewannen, die derzeit längste Serie ohne Niederlage.

Zuletzt feierten sie drei Siege in Folge. Dortmund ist mit 24:9 Toren die zweitbeste Elf der ersten Halbzeit, Bremen mit 33:16 Toren die zweitbeste des zweiten Durchgangs. In der Rückrunde hat Werder den besten Angriff (26 Treffer) und mit zwölf die meisten Torschützen aller Klubs.

Borussia Dortmund - Werder Bremen: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung