Samstag, 27.03.2010

Bundesliga - 28. Spieltag

Bayern verliert Fokus auf die Bundesliga

Der FC Bayern geht vor den Do-or-Die-Spielen gegen Manchester United und Schalke 04 auf dem Zahnfleisch. Franck Ribery und Arjen Robben fit zu kriegen, wird ein Wettlauf gegen die Zeit. Doch die Münchner machen sich Mut und haben noch ein Ass im Ärmel.

Lange Gesichter nach der ersten Heimpleite: Van Bommel, Schweinsteiger, Klose und Ribery (v.l.)
© Getty
Lange Gesichter nach der ersten Heimpleite: Van Bommel, Schweinsteiger, Klose und Ribery (v.l.)

In der 43. Minute gab es vereinzelte Jubelschreie aus der Bayern-Kurve. Eigentlich zur Unzeit, schließlich hatte der VfB Stuttgart gerade eben den Ausgleich erzielt.

Christian Träschs Treffer war offenbar der entscheidende Impuls für Bayern-Trainer Louis van Gaal, seine besten Pferde im Stall auf die Weide zu schicken. Arjen Robben und Franck Ribery machten sich kurz vor der Pause auf den Weg in die Kabine.

Als Schiedsrichter Florian Meyer die zweite Halbzeit anpfiff, standen beide auf dem Platz. Volle Kraft voraus, am besten über die Flügel. Wenn er es nicht eh schon getan hat, sollte der VfB schnellstens sein Testament verfassen.

Robbens Einsatz gegen United unwahrscheinlich

Es kam anders. Der in der ersten Halbzeit indisponierte Khalid Boulahrouz stellte Ribery weitgehend kalt und Cristian Molinaro blüht erst richtig auf, wenn er einen vernünftigen Gegenspieler hat. "In der ersten Halbzeit wusste Cristian nicht, wo er hinlaufen soll. Als Robben kam, hatte er endlich einen Gegenspieler, auf den er sich einstellen konnte", sagte VfB-Torhüter Jens Lehmann.

Molinaro gehört zu einer seltenen Spezies. Die Zahl der machtlosen Linksverteidiger ist hoch, wenn sie sich auf Robben einlassen. "Khalid und Cristian haben das sehr gut gemacht und wurden von den defensiven Mittelfeldspielern auch gut unterstützt", sagte VfB-Coach Chrstian Gross.

Gute Gegenspieler sind das eine, fehlende geistige und körperliche Fitness das andere. Ribery schlägt sich seit Wochen mit einer hartnäckigen Sprunggelenksverletzung herum und Robben zwickte es vor dem Spiel in der linken Wade. Nach einem kurzen Sprint in der Schlussphase sackte er in sich zusammen und griff sich an eben jenes Körperteil.

Die Diagnose ist nicht tragisch, in Zeiten englischer Entscheidungswochen für die Bayern aber kaum zu ertragen: Zerrung in der Wade, Einsatz am Dienstag gegen Manchester United sehr unwahrscheinlich.

Bayern geht die Puste aus

Das Pokalspiel auf Schalke und die Partie gegen Stuttgart haben die Bayern viel Substanz gekostet. Die Münchner gehen schon nach dem ersten Drittel der sechs Highlights im Drei-Tage-Rhythmus auf dem Zahnfleisch. Der Spagat zwischen den Wettbewerben macht Probleme, der Fokus auf die Bundesliga ist verloren gegangen. Uli Hoeneß' warnende Worte, die Meisterschaft sei das Wichtigste, können da nichts ändern.

"Wir hatten die Kontrolle über das Spiel, aber uns hat am Ende die Frische und die Spritzigkeit gefehlt", sagte Kapitän Mark van Bommel. Auch van Gaal unkte, dass "das Schalke-Spiel Einfluss auf unsere Leistung gegen Stuttgart genommen hat".

Spieler wie Thomas Müller oder Holger Badstuber benötigen dringend eine Pause, das Programm lässt Experimente aber nicht zu. Manchester United steht für sich und Tabellenführer Schalke 04 hätte bei einem Sieg gegen Bayern schon fünf Punkte Vorsprung.

Durch die Kraftakte in den Pokalwettbewerben laufen die Bayern Gefahr, innerhalb kürzester Zeit die ganze Bundesligasaison wegzuwerfen. Aus den letzten sechs Spielen holten sie nur acht Punkte. Noch dazu betont van Gaal immer wieder, dass er seine verletzten Spieler und insbesondere Ribery in den Bundesligaspielen aufbauen muss. Dem Rhythmus der Mannschaft ist das abträglich.

Van Bommel macht Mut

Anfang der Woche hatten sich van Gaal und van Bommel noch darauf verlassen, Schalke und Leverkusen könnten mit dem Druck nicht umgehen. Königsblau lieferte in der BayArena den Gegenbeweis und setzt die Bayern gehörig unter Druck.

Niederlagen gegen Manchester und auf Schalke könnten den frühzeitigen K.o. in zwei Wettbewerben bedeuten. Ein möglicher Pokalsieg wäre für den ganzen Klub nur ein schwacher Trost.

Die besten Bilder des 28. Spieltags
Bor. Mönchengladbach - Hamburger SV 1:0: Abwehrspieler Roel Brouwers erzielte aus dem Getümmel im Strafraum den Siegtreffer für die Fohlen. Bereits sein siebtes Saisontor
© Getty
1/32
Bor. Mönchengladbach - Hamburger SV 1:0: Abwehrspieler Roel Brouwers erzielte aus dem Getümmel im Strafraum den Siegtreffer für die Fohlen. Bereits sein siebtes Saisontor
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund.html
Der HSV lieferte eine schwache Leistung ab. Guy Demel, seit langem mal wieder in der Startelf, wird von Juan Arango und Thorben Marx umzingelt
© Getty
2/32
Der HSV lieferte eine schwache Leistung ab. Guy Demel, seit langem mal wieder in der Startelf, wird von Juan Arango und Thorben Marx umzingelt
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=2.html
Auch Stürmerstar Ruud van Nistelrooy kam nicht in die Gänge. Der Niederländer wurde in der 63. Minute von Trainer Labbadia ausgewechselt
© Getty
3/32
Auch Stürmerstar Ruud van Nistelrooy kam nicht in die Gänge. Der Niederländer wurde in der 63. Minute von Trainer Labbadia ausgewechselt
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=3.html
Beide Teams boten 90 Minuten magere Fußball-Kost. Die Gladbacher um Rob Friend konnten sich zumindest über einen Dreier vor eigener Kulisse freuen
© Getty
4/32
Beide Teams boten 90 Minuten magere Fußball-Kost. Die Gladbacher um Rob Friend konnten sich zumindest über einen Dreier vor eigener Kulisse freuen
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=4.html
1899 Hoffenheim - SC Freiburg 1:1: Beide Teams hatten in diesem Jahr noch nicht viel Grund zur Freude - Mensur Mujdza (l.) und Luiz Gustavo
© Getty
5/32
1899 Hoffenheim - SC Freiburg 1:1: Beide Teams hatten in diesem Jahr noch nicht viel Grund zur Freude - Mensur Mujdza (l.) und Luiz Gustavo
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=5.html
Symbolträchtiges Bild: Vedad Ibisevic versuchte es in der ersten Hälfte mit dem Kopf durch die Wand - jedoch erfolglos
© Getty
6/32
Symbolträchtiges Bild: Vedad Ibisevic versuchte es in der ersten Hälfte mit dem Kopf durch die Wand - jedoch erfolglos
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=6.html
Bayer Leverkusen - FC Schalke 0:2: Mit der Tabellenführung vor Augen startete Schalke furios und kaufte Leverkusen schnell den Schneid ab
© Getty
7/32
Bayer Leverkusen - FC Schalke 0:2: Mit der Tabellenführung vor Augen startete Schalke furios und kaufte Leverkusen schnell den Schneid ab
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=7.html
Er hat es wieder getan: Mit zwei blitzsauberen Toren schoss Kevin Kuranyi (r.) die Gäste auf die Siegerstraße
© Getty
8/32
Er hat es wieder getan: Mit zwei blitzsauberen Toren schoss Kevin Kuranyi (r.) die Gäste auf die Siegerstraße
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=8.html
Eine Szene mit Symbolcharakter: Kevin Kuranyi setzt gegen die geerdete Werkself zu Höhenflügen an
© Getty
9/32
Eine Szene mit Symbolcharakter: Kevin Kuranyi setzt gegen die geerdete Werkself zu Höhenflügen an
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=9.html
Von Optimismus keine Spur: Toni Kroos (l.) und Sami Hyypiä (r.) schlichen wie geprügelte Hunde vom Platz
© Getty
10/32
Von Optimismus keine Spur: Toni Kroos (l.) und Sami Hyypiä (r.) schlichen wie geprügelte Hunde vom Platz
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=10.html
Bayern München - VfB Stuttgart 1:2: Philipp Lahm scheint von Cacaus kleinem Finger nicht so begeistert zu sein
© Getty
11/32
Bayern München - VfB Stuttgart 1:2: Philipp Lahm scheint von Cacaus kleinem Finger nicht so begeistert zu sein
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=11.html
Nach seinen Erfolgen bei den Paralympics bekam Martin Braxenthaler vor dem Spiel von Christian Nerlinger ein Bayern-Trikot überreicht
© Getty
12/32
Nach seinen Erfolgen bei den Paralympics bekam Martin Braxenthaler vor dem Spiel von Christian Nerlinger ein Bayern-Trikot überreicht
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=12.html
Noch alles an der richtigen Stelle? Timo Gebhart mit dem Musterungsgriff bei Diego Contento
© Getty
13/32
Noch alles an der richtigen Stelle? Timo Gebhart mit dem Musterungsgriff bei Diego Contento
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=13.html
Wuuuuussssssccccccccchhhhh! Der Ball flitzt förmlich an Jens Lehmann vorbei - die zwischenzeitliche Bayern-Führung durch Ivica Olic
© Getty
14/32
Wuuuuussssssccccccccchhhhh! Der Ball flitzt förmlich an Jens Lehmann vorbei - die zwischenzeitliche Bayern-Führung durch Ivica Olic
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=14.html
Miroslav Klose (M.) tankt sich zwischen Sami Khedira (l.) und Georg Niedermeier hindurch
© Getty
15/32
Miroslav Klose (M.) tankt sich zwischen Sami Khedira (l.) und Georg Niedermeier hindurch
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=15.html
Hertha BSC - Borussia Dortmund 0:0: Zwei junge Fans laufen gen Olympiastadion. Die Hertha geht mit Zipfelmütze ins Rennen, die Borussia setzt auf den Wikinger-Helm
© Getty
16/32
Hertha BSC - Borussia Dortmund 0:0: Zwei junge Fans laufen gen Olympiastadion. Die Hertha geht mit Zipfelmütze ins Rennen, die Borussia setzt auf den Wikinger-Helm
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=16.html
Da hilft auch Backen aufpusten nichts: Kevin Großkreutz (l.) ist im Kopfballduell mit Lukasz Piszczek deutlich unterlegen
© Getty
17/32
Da hilft auch Backen aufpusten nichts: Kevin Großkreutz (l.) ist im Kopfballduell mit Lukasz Piszczek deutlich unterlegen
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=17.html
Langsam kommt der Frühling auch in die Bundesliga: Theofanis Gekas braucht zwischendurch eine Erfrischung
© Getty
18/32
Langsam kommt der Frühling auch in die Bundesliga: Theofanis Gekas braucht zwischendurch eine Erfrischung
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=18.html
Werder Bremen - 1. FC Nürnberg 4:2: Blitzstart für Werder - Per Mertesacker (r.) köpft nach 38 Sekunden einen Eckball von Mesut Özil ins Netz
© Getty
19/32
Werder Bremen - 1. FC Nürnberg 4:2: Blitzstart für Werder - Per Mertesacker (r.) köpft nach 38 Sekunden einen Eckball von Mesut Özil ins Netz
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=19.html
Und weil's so schön war, noch ein zweites Mal: Per Mertesacker steigt am höchsten und köpft, wieder nach einer Ecke, zum 2:0 ein
© Getty
20/32
Und weil's so schön war, noch ein zweites Mal: Per Mertesacker steigt am höchsten und köpft, wieder nach einer Ecke, zum 2:0 ein
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=20.html
Hannover 96 - 1. FC Köln 1:4: Faryd Mondragon kann sein Glück kaum fassen. Seine Kölner führten schon nach einer halben Stunde mit 3:0
© Getty
21/32
Hannover 96 - 1. FC Köln 1:4: Faryd Mondragon kann sein Glück kaum fassen. Seine Kölner führten schon nach einer halben Stunde mit 3:0
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=21.html
Der Anführer und sein Gefolge: Kölns Youssef Mohamad steigt im Kopfballduell am höchsten
© Getty
22/32
Der Anführer und sein Gefolge: Kölns Youssef Mohamad steigt im Kopfballduell am höchsten
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=22.html
Lukas Podolski (2.v.r.) musste den Sieg leicht angeschlagen 90 Minuten von der Bank aus betrachten
© Getty
23/32
Lukas Podolski (2.v.r.) musste den Sieg leicht angeschlagen 90 Minuten von der Bank aus betrachten
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=23.html
FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg 0:2: Chance vertan. Mainz' Andreas Ivanschitz (r.) rauft sich die Haare, während Wolfsburgs Sascha Riether erleichtert abmarschiert
© Getty
24/32
FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg 0:2: Chance vertan. Mainz' Andreas Ivanschitz (r.) rauft sich die Haare, während Wolfsburgs Sascha Riether erleichtert abmarschiert
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=24.html
Kuriose Ballbehandlung: Christian Gentner (l.) versucht den Ball an Adam Szalai vorbeizuspitzeln
© Getty
25/32
Kuriose Ballbehandlung: Christian Gentner (l.) versucht den Ball an Adam Szalai vorbeizuspitzeln
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=25.html
What a save! Heinz Müller fliegt durch seinen Strafraum und klärt vor Edin Dzeko (von Noveski verdeckt)
© Getty
26/32
What a save! Heinz Müller fliegt durch seinen Strafraum und klärt vor Edin Dzeko (von Noveski verdeckt)
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=26.html
Hilfe, Grafite kommt! FSV-Keeper Heinz Müller (l.) wird vom bulligen VfL-Stürmer etwas zu hart rangenommen
© Getty
27/32
Hilfe, Grafite kommt! FSV-Keeper Heinz Müller (l.) wird vom bulligen VfL-Stürmer etwas zu hart rangenommen
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=27.html
VfL Bochum - Eintracht Frankfurt 1:2: Vashid Hashemian (v.) bereitete das 1:0 von Lewis Holtby vor, wurde aber in der 61. Minute ausgewechselt
© Getty
28/32
VfL Bochum - Eintracht Frankfurt 1:2: Vashid Hashemian (v.) bereitete das 1:0 von Lewis Holtby vor, wurde aber in der 61. Minute ausgewechselt
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=28.html
Marco Russ (l.) feiert sein Kopfballtor zum 1:1-Ausgleich mit Benjamin Köhler (M.) und Sebastian Jung
© Getty
29/32
Marco Russ (l.) feiert sein Kopfballtor zum 1:1-Ausgleich mit Benjamin Köhler (M.) und Sebastian Jung
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=29.html
Caio (l.) fackelte nicht lange beim 2:1 in der 64. Minute und knallte den Ball aus 20 Metern ins linke Eck. Sein drittes Saisontor
© Getty
30/32
Caio (l.) fackelte nicht lange beim 2:1 in der 64. Minute und knallte den Ball aus 20 Metern ins linke Eck. Sein drittes Saisontor
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=30.html
Alexander Meier (r.) setzt sich im Kopfballduell gegen Bochums Andreas Johansson durch
© Getty
31/32
Alexander Meier (r.) setzt sich im Kopfballduell gegen Bochums Andreas Johansson durch
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=31.html
Stanislav Sestak steht die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben - im Hintergrund feiert Frankfurt den Sieg
© Getty
32/32
Stanislav Sestak steht die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben - im Hintergrund feiert Frankfurt den Sieg
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-28/beste-bilder-spieltag-28-bochum-frankfurt-lewis-holtby-mainz-wolfsburg-bayern-stuttgart-berlin-dortmund,seite=32.html
 

Daran will und kann sich van Bommel nicht gewöhnen: "Wir haben gegen Frankfurt und Stuttgart verloren. Jetzt auch noch gegen Manchester zu verlieren, wäre schon sehr komisch."

Van Bommel macht sich und der Mannschaft Mut. "Die Champions League kann man nicht mit der Bundesliga vergleichen. Manchester wird ein ganz anderes Spiel. Florenz stand in unseren Achtelfinalspielen in der Serie A auf Platz zehn und war zwei Mal sehr stark."

Gomez will gegen Manchester spielen

Bis Dienstag müssen die Bayern Wunden lecken. Die anvisierte Wunderheilung von Robbens Wade begann unmittelbar nach dem Stuttgart-Spiel. Ribery bekommt weitere zwei Tage zur Regeneration. Martin Demichelis kam gegen den VfB zu einem Kurzeinsatz.

Auch aus dem Stürmer-Lager gibt es eine gute Nachricht. Mario Gomez hat seinen Muskelfaserriss auskuriert und wird am Sonntag erstmals wieder mit der Mannschaft trainieren. SPOX traf den Angreifer, als er seinen ehemaligen VfB-Kollegen vor dem Einsteigen in den Mannschaftsbus zum Sieg gratulierte. Auf die Frage, ob er am Dienstag spielt, antwortete Gomez mit einem klaren "Ja".

Ob der 24-Jährige schon für einen Startelf-Einsatz in Frage kommt, entscheidet van Gaal. Vielleicht hat der Coach gegen United ein glücklicheres Händchen. Die Maßnahme, Torschütze Ivica Olic statt des schwachen Miroslav Klose für Robben zu opfern, ging nicht auf.

Gegen United wird Glück den Bayern allein nicht reichen. Es bedarf einer außergewöhnlichen Leistung. Das ist den in den letzten Wochen nicht gelungen. Umso mehr brauchen die Münchner ihre Stars - in möglichst einwandfreiem Zustand. Die Zeit läuft.

Bayern - Stuttgart: Daten zum Spiel

Für SPOX in der Allianz Arena: Thomas Gaber

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.