Bundesliga - 27. Spieltag

Joker Torsten Frings rettet Werder

SID
Samstag, 20.03.2010 | 17:30 Uhr
Marko Marin (r.) erzielte gegen Bochum den 2:2-Ausgleich für Werder Bremen
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Mit einer B-Auswahl hat Werder Bremen im Kampf um einen Platz in der Europa League einen hart erkämpften Sieg gefeiert. Der deutsche Pokalsieger rang den VfL Bochum dank eines späten Tores von Joker Torsten Frings (81.) nach zweimaligem Rückstand mit 3:2 (0:1) nieder und blieb im achten Pflichtspiel in Folge nacheinander ohne Niederlage.

Bochum zittert weiter um den Klassenerhalt. Den Führungstreffer für den VfL hatte Stanislav Sestak schon in der 14. Minute nach einem Missverständnis zwischen den Bremer Innenverteidigern Naldo und Sebastian Prödl erzielt.

13 Minuten nach dem Wiederanpfiff glich Claudio Pizarro mit einem sehenswerten Volleyschuss nach Flanke von Naldo aus. Zlatko Dedic brachte die Gäste in der 63. Minute erneut in Front, Marko Marin gelang der erneute Gleichstand (65.). Dann kam Frings, der drei Minuten zuvor erst das Spielfeld betreten hatte.

Fünf Stammspieler auf der Bank

Zwei Tage nach dem Ausscheiden in der Europa League gegen den FC Valencia hatte Bremens Trainer Thomas Schaaf seine Mannschaft so extrem wie selten umgekrempelt.

Mit Clemens Fritz, Mesut Özil, Frings, Per Mertesacker und Claudio Pizarro nahmen gleich fünf Stammspieler auf der Reservebank Platz.

Dedic prüft Wiese

Offensichtlich wollte der Coach dieses Quintett für das Halbfinale im DFB-Pokal am Dienstag gegen den FC Augsburg schonen.

Doch dieser Schuss ging zunächst nach hinten los. Schon 120 Sekunden vor der Bochumer Führung hatte Dedic einen Fehlpass von Daniel Jensen aufgenommen und Tim Wiese mit einem Distanzschuss zu einer Glanzparade gezwungen.

Die Hanseaten erarbeiteten sich zwar in der ersten Halbzeit leichte Feldvorteile, doch es fehlte vorerst die Torgefährlichkeit.

Lediglich Marin in der dritten und Naldo in der 20. Minute sorgten in der ersten Halbzeit mit Freistößen für Unruhe vor dem Bochumer Gehäuse.

Ergänzungsspieler ohne Akzente

Dass Schaaf seinem "zweiten Anzug" gegen die Westdeutschen eine Bewährungschance gab, zahlte sich nicht aus.

Ergänzungsspieler wie Prödl, Jensen und Markus Rosenberg konnten keinerlei Akzente setzen und wurden von den 36.197 Zuschauern mit Pfiffen in die Halbzeitpause geleitet.

Schon nach 35 Minuten forderte das Publikum lautstark den Einsatz von Torjäger Pizarro. Der Peruaner kam dann nach dem Seitenwechsel für Rosenberg, Özil ersetzte Jensen.

Bochum spielerisch ebenbürtig

Doch die erste Einschussmöglichkeit hatten erneut die Bochumer. Nach einem Freistoß verfehlte Christian Fuchs das Werder-Gehäuse in der 51. Minute knapp. Auch Philipp Bargfrede vergab vier Minuten später eine gute Chance.

Die Bochumer Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich hielt die Hanseaten lange konsequent vom eigenen Tor fern, setzte immer wieder entlastende Konter und war den Norddeutschen auch spielerisch ebenbürtig.

Nur Nationalspieler Marin sowie Bargfrede erreichten bei den Bremern Normalform. Torschütze Sestak und Mannschaftskapitän Marcel Maltritz waren die stärksten Akteure bei den Westdeutschen.

Bremen - Bochum: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung