Samstag, 13.02.2010

Bundesliga - 22. Spieltag

Hannover 96 weiter im Sturzflug

Hannover 96 befindet sich seit Wochen im Sturzflug. Zuhause gegen Werder Bremen setzte es die siebte Pleite in Folge, vor allem die erste Hälfte ließ die Beteiligten schockiert zurück.

Christian Schulz (v.) erzielte den einzigen Treffer für die Roten
Christian Schulz (v.) erzielte den einzigen Treffer für die Roten

Enttäuschte Fans, frustrierte Spieler und ein ratloser Trainer: Nach der höchsten Saisonpleite und der siebten Niederlage in Folge war von Zuversicht im Abstiegskampf bei Hannover 96 nicht mehr viel zu spüren.

"Dieses Spiel ist sicher ein neuer Tiefpunkt, so eine Leistung geht gar nicht, wir haben einfach alles vermissen lassen", erklärte Stürmer Jan Schlaudraff nach der herben 1:5 (0:4)-Pleite der Niedersachsen im Bundesliga-Nordduell mit Werder Bremen.

Schlaudraff bemüht um Erklärung

Während seine Teamkollegen größtenteils wortlos und mit hängenden Köpfen in der Kabine verschwanden, bemühte sich der Ex-Nationalspieler zumindest um Erklärungsversuche für das Debakel.

"Es ist ja nicht das erste Mal, dass wir nach einem Rückstand völlig auseinanderbrechen. Es kann einfach nicht sein, dass wir immer nur eine ordentliche Halbzeit hinkriegen. So kann man gegen solche Gegner nicht bestehen", sagte der 26-Jährige.

Zudem offenbarte die erneut insdikutable Leistung, dass auch der zweite Trainerwechsel der Saison nach nur drei Wochen völlig wirkungslos verpufft ist.

"Den Trainer trifft keine Schuld"

So blieb den Spielern denn auch keine Ausrede mehr. "Beim Trainer ist die Schuld sicher nicht zu suchen, sondern einzig und allein bei der Mannschaft - bei jedem einzelnen, der auf dem Platz stand", sagte Schlaudraff.

Mirko Slomka, der das Amt erst im Januar von Andreas Bergmann übernommen hatte, fand nach der dritten Niederlage unter seiner Regie ebenfalls nur wenig Ansätze für Optimismus. "So eine Leistung ist in unserer Situation viel zu wenig. Aber da müssen wir jetzt durch. Da hilft nur, mit aller Entschlossenheit weiterzuarbeiten", erklärte der Coach.

Zweite Halbzeit macht Hoffnung

Zumindest die zweite Halbzeit der Partie gab Slomka ein Fünkchen Hoffnung, dass der Kampf um den Klassenerhalt für den Tabellen-16. noch nicht verloren ist: "Die Steigerung nach der Pause sollte ein wenig Anlass zur Hoffnung geben. Jedenfalls werde ich die Mannschaft jetzt nicht zerfleischen, denn ich weiß, dass sie Charakter hat."

Gegen Werder war davon allerdings nicht viel zu spüren. Lediglich zehn Minuten konnten die 96er dem Bremer Druck standhalten, ehe schon mit dem 0:1 durch Peter Niemeyer (11. Minute) alle Dämme brachen.

Bundesliga, 22. Spieltag: Die besten Bilder
Frankfurt - Freiburg 1:1: In der Commerzbank Arena ging es munter los. Teber war zu Beginn die zentrale Figur der Eintracht. Das erste Tor aber machte Freiburgs Cisse (vorne)
© Getty
1/36
Frankfurt - Freiburg 1:1: In der Commerzbank Arena ging es munter los. Teber war zu Beginn die zentrale Figur der Eintracht. Das erste Tor aber machte Freiburgs Cisse (vorne)
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg.html
In der 40. Minute schlug dann die Stunde von Köhler: Einen fragwürdigen Freistoß schlenzte der Linksfuß erstklassig in die Maschen
© Getty
2/36
In der 40. Minute schlug dann die Stunde von Köhler: Einen fragwürdigen Freistoß schlenzte der Linksfuß erstklassig in die Maschen
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=2.html
Die zweite Hälfte brachte leider nur noch Magerkost. Packende Duelle wie das zwischen Du-Ri Cha und Christoph Spycher hatten Seltenheitswert
© Getty
3/36
Die zweite Hälfte brachte leider nur noch Magerkost. Packende Duelle wie das zwischen Du-Ri Cha und Christoph Spycher hatten Seltenheitswert
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=3.html
Bis zur 90. Minute: Da war Altintop plötzlich auf und davon. Alleinstehend vor Pouplin blieb er cool und lupfte zum Sieg ein
© Getty
4/36
Bis zur 90. Minute: Da war Altintop plötzlich auf und davon. Alleinstehend vor Pouplin blieb er cool und lupfte zum Sieg ein
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=4.html
Schalke - Köln 2:0: Was für ein Langweiler! In einer nahezu ereignislosen ersten Hälfte sorgte nur Joel Matip in der 45. Minute für Gefahr - und traf mit der ersten Chance per Kopf
© Getty
5/36
Schalke - Köln 2:0: Was für ein Langweiler! In einer nahezu ereignislosen ersten Hälfte sorgte nur Joel Matip in der 45. Minute für Gefahr - und traf mit der ersten Chance per Kopf
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=5.html
Lukas Podolski kam gegen die starke Schalker Abwehr (im Bild: Rafinha) kaum einmal zur Entfaltung
© Getty
6/36
Lukas Podolski kam gegen die starke Schalker Abwehr (im Bild: Rafinha) kaum einmal zur Entfaltung
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=6.html
Auch von Kevin Kuranyi war wenig zu sehen. Der Schalker Stürmer hatte zuletzt einen Lauf, wurde vom Kölner Defensivverbund aber weitgehend kaltgestellt
© Getty
7/36
Auch von Kevin Kuranyi war wenig zu sehen. Der Schalker Stürmer hatte zuletzt einen Lauf, wurde vom Kölner Defensivverbund aber weitgehend kaltgestellt
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=7.html
Auch in der zweiten Hälfte gab es nur ein Highlight: Jefferson Farfan stahl sich davon, empfing einen schönen Querpass und schob die Kugel souverän zum 2:0 ein
© Getty
8/36
Auch in der zweiten Hälfte gab es nur ein Highlight: Jefferson Farfan stahl sich davon, empfing einen schönen Querpass und schob die Kugel souverän zum 2:0 ein
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=8.html
Bayern - Dortmund 3:1: Die Borussia begann sehr engagiert und brachte den Gastgeber in Bedrängnis. Einen Van-Buyten-Aussetzer nutzte Zidan zur frühen Führung
© Getty
9/36
Bayern - Dortmund 3:1: Die Borussia begann sehr engagiert und brachte den Gastgeber in Bedrängnis. Einen Van-Buyten-Aussetzer nutzte Zidan zur frühen Führung
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=9.html
Angeführt von einem van Bommel in Weltklasseform drehte Bayern dann aber die Partie. Sein Ausgleichstor allerdings war reine Glückssache
© Getty
10/36
Angeführt von einem van Bommel in Weltklasseform drehte Bayern dann aber die Partie. Sein Ausgleichstor allerdings war reine Glückssache
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=10.html
Auf der anderen Seite erneut mit einer Klasseleistung: Mats Hummels, der Mario Gomez meist sehr gut im Griff hatte
© Getty
11/36
Auf der anderen Seite erneut mit einer Klasseleistung: Mats Hummels, der Mario Gomez meist sehr gut im Griff hatte
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=11.html
Nach der Pause spielte fast nur noch der Rekordmeister. Dortmund hatte gelegentlich noch Chancen, aber Tore von Robben (Bild) und Gomez machten alles klar
© Getty
12/36
Nach der Pause spielte fast nur noch der Rekordmeister. Dortmund hatte gelegentlich noch Chancen, aber Tore von Robben (Bild) und Gomez machten alles klar
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=12.html
Stuttgart - Hamburg 1:3: Der zuletzt so starke VfB wurde daheim kalt erwischt. Delpierre und Tasci lassen Berg laufen, der zieht aus fünfzehn Metern ab und trifft
© Getty
13/36
Stuttgart - Hamburg 1:3: Der zuletzt so starke VfB wurde daheim kalt erwischt. Delpierre und Tasci lassen Berg laufen, der zieht aus fünfzehn Metern ab und trifft
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=13.html
Hamburg hatte in der Folge weitere Chancen, aber Stuttgart hielt immer besser dagegen
© Getty
14/36
Hamburg hatte in der Folge weitere Chancen, aber Stuttgart hielt immer besser dagegen
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=14.html
Nach dem Ausgleich durch Christian Träsch (2.v.r.) sah es so aus, als könnte der VfB die Partie drehen, ...
© Getty
15/36
Nach dem Ausgleich durch Christian Träsch (2.v.r.) sah es so aus, als könnte der VfB die Partie drehen, ...
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=15.html
... doch dann kam Ruud van Nistelrooy: Der Niederländer wurde in der 65. Minute eingewechselt und erzielte mit seinem dritten und vierten Ballkontakt zwei Tore
© Getty
16/36
... doch dann kam Ruud van Nistelrooy: Der Niederländer wurde in der 65. Minute eingewechselt und erzielte mit seinem dritten und vierten Ballkontakt zwei Tore
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=16.html
Leverkusen - Wolfsburg 2:1: Gute Laune in Leverkusen. Mit Jupp Heynckes und Lorenz-Günther Köstner trafen zwei Trainerfüchse aufeinander
© Getty
17/36
Leverkusen - Wolfsburg 2:1: Gute Laune in Leverkusen. Mit Jupp Heynckes und Lorenz-Günther Köstner trafen zwei Trainerfüchse aufeinander
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=17.html
Auf dem Platz tat sich der Herbstmeister in der ersten Hälfte schwer. Sebastian Schindzielorz hielt Toni Kroos in Schach
© Getty
18/36
Auf dem Platz tat sich der Herbstmeister in der ersten Hälfte schwer. Sebastian Schindzielorz hielt Toni Kroos in Schach
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=18.html
Doch zu Beginn der zweiten Hälfte wurde Bayer beschenkt: Wolfsburgs Keeper Lenz griff daneben, ...
© Getty
19/36
Doch zu Beginn der zweiten Hälfte wurde Bayer beschenkt: Wolfsburgs Keeper Lenz griff daneben, ...
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=19.html
... Reinartz schnappte sich den Ball und lupfte ganz überlegt ein. Ganz bitter für Lenz: Wenig später unterläuft ihm noch ein Eigentor. Dzekos Treffer ist nur Kosmetik
© Getty
20/36
... Reinartz schnappte sich den Ball und lupfte ganz überlegt ein. Ganz bitter für Lenz: Wenig später unterläuft ihm noch ein Eigentor. Dzekos Treffer ist nur Kosmetik
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=20.html
Bochum - Hoffenheim 1 2:1: Einmal mehr war das Stadion des Revierklubs nur sehr spärlich besucht. Dabei gabe es doch durchaus Erfreuliches zu sehen
© Getty
21/36
Bochum - Hoffenheim 1 2:1: Einmal mehr war das Stadion des Revierklubs nur sehr spärlich besucht. Dabei gabe es doch durchaus Erfreuliches zu sehen
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=21.html
Der VfL machte ein ordentliches Spiel, hier spielt Joel Epalle Andreas Ibertsberger einen Knoten in die Beine
© Getty
22/36
Der VfL machte ein ordentliches Spiel, hier spielt Joel Epalle Andreas Ibertsberger einen Knoten in die Beine
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=22.html
Noch in der ersten Hälfte geht Bochum in Führung. Stanislav Sestak (Mitte) trifft für sein Team
© Getty
23/36
Noch in der ersten Hälfte geht Bochum in Führung. Stanislav Sestak (Mitte) trifft für sein Team
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=23.html
Hannover - Bremen 1:5: Die 96-Fans freuten sich über den ersten Auftritt Neuzugang Arouna Kone. Der Ivorer deutete sein Können an
© Getty
24/36
Hannover - Bremen 1:5: Die 96-Fans freuten sich über den ersten Auftritt Neuzugang Arouna Kone. Der Ivorer deutete sein Können an
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=24.html
Aber die Tore machte Werder. Und zwar gleich vier Stück in der ersten Hälfte: Niemeyer, Naldo, Pasanen und Hunt trafen
© Getty
25/36
Aber die Tore machte Werder. Und zwar gleich vier Stück in der ersten Hälfte: Niemeyer, Naldo, Pasanen und Hunt trafen
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=25.html
Hannovers Kapitän Christian Schulz konnte über seinen Ehrentreffer überhaupt nicht jubeln
© Getty
26/36
Hannovers Kapitän Christian Schulz konnte über seinen Ehrentreffer überhaupt nicht jubeln
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=26.html
Den wenig später war wieder Bremen an der Reihe. Claudio Pizarro setzte den Schlusspunkt
© Getty
27/36
Den wenig später war wieder Bremen an der Reihe. Claudio Pizarro setzte den Schlusspunkt
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=27.html
Hertha - Mainz 1:1: Berlin und Mainz egalisierten sich über weite Strecken. Hier gehen Raffael und Eugen Polanski gemeinsam zum Ball
© Getty
28/36
Hertha - Mainz 1:1: Berlin und Mainz egalisierten sich über weite Strecken. Hier gehen Raffael und Eugen Polanski gemeinsam zum Ball
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=28.html
Theofanis Gekas sah kein Land gegen Bo Svensson
© Getty
29/36
Theofanis Gekas sah kein Land gegen Bo Svensson
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=29.html
Mit einem absoluten Traumtor sorgte Aristide Bance für lange Gesichter bei Berlins Fans
© Getty
30/36
Mit einem absoluten Traumtor sorgte Aristide Bance für lange Gesichter bei Berlins Fans
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=30.html
Mit Gottes Hilfe gelang Adrian Ramos jedoch der Ausgleich. Anschließend war die Hertha am Drücker, aber ein Sieg wollte nicht mehr gelingen
© Getty
31/36
Mit Gottes Hilfe gelang Adrian Ramos jedoch der Ausgleich. Anschließend war die Hertha am Drücker, aber ein Sieg wollte nicht mehr gelingen
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=31.html
Gladbach - Nürnberg 2:1: Die Szene des Spiels - Matmour (2.v.r.) checkt Schäfer im Fünfmeterraum um, Friend (r.) sagt Danke und netzt zum 2:1 für die Fohlen ein
© Getty
32/36
Gladbach - Nürnberg 2:1: Die Szene des Spiels - Matmour (2.v.r.) checkt Schäfer im Fünfmeterraum um, Friend (r.) sagt Danke und netzt zum 2:1 für die Fohlen ein
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=32.html
Der Gladbacher Colautti (l.), hier im Zweikampf mit Tavares (r.) vom Club, hatte die Gladbacher im Borussia-Park in Führung gebracht
© Getty
33/36
Der Gladbacher Colautti (l.), hier im Zweikampf mit Tavares (r.) vom Club, hatte die Gladbacher im Borussia-Park in Führung gebracht
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=33.html
Albert Bunjaku (r.) sorgte mit seinem elften Saisontreffer kurz nach der Pause für den Ausgleich. Tony Jantschke (l.) hatte so seine Probleme mit dem Schweizer
© Getty
34/36
Albert Bunjaku (r.) sorgte mit seinem elften Saisontreffer kurz nach der Pause für den Ausgleich. Tony Jantschke (l.) hatte so seine Probleme mit dem Schweizer
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=34.html
Um ein Haar hätte Bunjaku den Gladbacher Fans die Karnevals-Stimmung vermiest
© Getty
35/36
Um ein Haar hätte Bunjaku den Gladbacher Fans die Karnevals-Stimmung vermiest
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=35.html
Stattdessen ist Nürnbergs Keeper Raphael Schäfer der Leidtragende und der Club geht leer aus. "Jeder im Stadion hat gesehen, dass das ein Foul war", so der 31-Jährige
© Getty
36/36
Stattdessen ist Nürnbergs Keeper Raphael Schäfer der Leidtragende und der Club geht leer aus. "Jeder im Stadion hat gesehen, dass das ein Foul war", so der 31-Jährige
/de/sport/diashows/1002/fussball/bundesliga/spieltag-22/beste-bilder-bayern-dortmund-schalke-leverkusen-wolfsburg-gladbach-nuernberg,seite=36.html
 

Fast widerstandlos ergaben sich die Gastgeber vor 44.379 Zuschauern in die Niederlage und kassierten durch Naldo (18.), ein Eigentor von Leon Andreasen (26.) und Aaron Hunt (44.) bis zur Pause noch drei weitere Treffer.

Ehrentreffer durch Schulz

Nach dem Seitenwechsel markierte der Ex-Bremer Christian Schulz zumindest den Ehrentreffer (59.), ehe Claudio Pizarro (68.) den Endstand herstellte.

"Die Mannschaft ist nach dem 0:1 in eine Schockstarre verfallen, die bis zur Pause nicht aufzubrechen war. Da hat uns Werder schwindelig gespielt", analysierte Slomka: "Wir hatten uns eine Menge vorgenommen, aber nichts davon umgesetzt. Vor allem in der ersten Halbzeit haben wir als Mannschaft komplett versagt."

Zufriedenheit in Bremen

Angesichts der desolaten Leistung des Gegners wollte man bei Werder den Erfolg denn auch nicht überbewerten. 'Wir wissen, dass noch nicht alles rund läuft, aber nach dem dritten Sieg in Folge dürfte die Krise überwunden sein", sagte Abwehrspieler Clemens Fritz.

Auch Trainer Thomas Schaaf sah den jüngsten Aufwärtstrend bestätigt: "Die beiden letzten Erfolge haben uns Sicherheit und Selbstvertrauen gegeben. Ich hoffe, dass sich dieser Trend auch in den nächsten Spielen fortsetzt."

Hannover - Bremen: Daten zum Spiel


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.