Bundesliga - 18. Spieltag

Kuranyi sorgt für Schalker Sieg gegen Nürnberg

SID
Sonntag, 17.01.2010 | 17:30 Uhr
Albert Bunjaku (r.) und der 1. FC Nürnberg stellten Schalke 04 und Heiko Westermann vor Probleme
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
FrLive
Man United -
Man City
Club Friendlies
Fr13:30
Inter Mailand -
FC Schalke 04
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Senhua -
Beijin Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Dank Kevin Kuranyi bleibt Schalke 04 Spitzenreiter Bayer Leverkusen in der Bundesliga auf den Fersen.

Mit seinem neunten Saisontor sicherte der Ex-Nationalspieler den Königsblauen zum Rückrundenauftakt einen 1:0 (0:0)-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg.

Nach dem Treffer in der 48. Minute liegt das Team von Trainer und Manager Felix Magath, der Kuranyi eigentlich schon in der Winterpause verkaufen wollte, weiter nur einen Punkt hinter dem Tabellenführer.

Kuranyi verdarb damit Dieter Hecking das Trainerdebüt beim Club. Der Nachfolger von Michael Oenning konnte die Negativserie der Franken, die ihr fünftes Spiel in Folge verloren, nicht stoppen.

Neuer zweimal glänzend

Der Rückstand auf den Relegationsplatz ist auf fünf Punkte angewachsen.

Allerdings hatte Nürnberg viel Pech: Zweimal lenkte Schalkes Nationaltorwart Manuel Neuer den Ball mit den Fingerspitzen noch an den Posten - nach Schüssen von Angelos Charisteas (26.) und Christian Eigler (68.).

Vor 61.515 Zuschauern brachten die Schalker Winter-Einkäufe noch nicht die erhoffte sofortige Wirkung.

Zwei Neue von Anfang an

Zwei seiner sieben Neuen oder Rückkehrer ließ Magath zu Beginn auflaufen. Der Ex-Nürnberger Peer Kluge gab im defensiven Mittelfeld ebenso sein Debüt für die Königsblauen wie der Brasilianer Edu im Sturm. Mit einer Knochenabsplitterung musste Kluge jedoch schon nach 35 Minuten ausgewechselt werden.

Rückkehrer Alexander Baumjohann fehlte wegen eines Fingerbruchs. Kluge und Edu gehörten zunächst zu den Aktivposten.

Eine Koproduktion der beiden schloss Ivan Rakitic mit einem 18-Meter-Schuss neben das Tor ab (9.). Doch Kluge musste schon in der 35. Minute verletzt ausgewechselt werden, Edu tat sich in der Folge gegen die gut organisierte Nürnberger Defensive schwer.

Alte sorgen für Führung

Für das Führungstor zeichneten zwei Alte verantwortlich: Jefferson Farfan, von Magath zunächst auf dem linken Flügel eingesetzt und dort sichtlich desorientiert, setzte sich nach seinem Wechsel auf die rechte Seite durch und flankte auf Kuranyi, der den Ball über die Linie drückte.

Der neue Club-Trainer Hecking setzte ebenfalls auf zwei Neue: Die beiden Leihgaben von Bayern München, Breno und Andreas Ottl, standen in der Startformation und verliehen den Franken deutlich mehr Stabilität.

Verzichten musste der Nachfolger von Michael Oenning auf den verletzten Mike Frantz (Muskelfaserriss) und den gesperrten Juri Judt.

Breno mit starkem Debüt

Die besseren Chancen hatten zunächst die Gäste: Albert Bunjaku verfehlte das Tor (15.), Charisteas übersah nach einem Fehler von Marcelo Bordon den mitgelaufenen Daniel Gygax, Neuer lenkte den Schuss des Griechen noch an den Pfosten (26.).

Nach dem Seitenwechsel machte Schalke mehr Druck und wurde mit dem Führungstor belohnt. Beste Spieler bei den Gastgebern waren Torwart Neuer und Vorbereiter Farfan. Beim Club gefielen Breno und Bunjaku.

Schalke - Nürnberg: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung