Fussball

Borussia Mönchengladbach - Hannover 96

SID
Marko Marin setzt sich hier im Hinspiel gegen drei Hannoveraner durch
© Getty

Der Punktgewinn in Bremen bringt Hans Meyers Mannschaft enormes Selbstbewusstsein. Nach der Kür bei Werder folgt jetzt gegen einen potenziellen Gegner im Abstiegskampf die Pflicht. Auch Hannover geht aus dem 3:3 gegen den VfB Stuttgart gestärkt hervor. Trainer Dieter Hecking wird gegen die Borussia wohl seinem Beinahe-Siegtorschätzen Mikael Forssell das Vertrauen im Sturm schenken.

Bei Gladbach fehlen: Dante (Muskelfaserriss), Jaures (Reha)

Bei Hannover fehlen: Vinicius, Lala (beide Bandschaiben-OP), Schlaudraff, Yankow (Reha), Krebs (Sprunggelenk), Ismael (Knie)

Sonstiges: Gladbach-Coach Meyer wird von seiner sehr defensiven Taktik weggehen und aller Voraussicht nach Marin in die Startelf werfen. Dafür nimmt der junge Jantschke auf der Bank Platz. Friend kehrt nach seiner Gelb-Sperre wieder zurück und verdrängt Colautti.

Hecking ersetzt Hanke durch Forssell im Ein-Mann-Sturm. Christian Schulz wird wie über weite Strecken gegen den VfB wieder in der Innenverteidigung auflaufen.

Mönchengladbachs Bilanz gegen Hannover 96

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung