Bundesliga - 12. Spieltag

Werder tritt auf der Stelle

SID
Samstag, 08.11.2008 | 17:25 Uhr
Gegen Bochum gab es für Pizarro und Co kein Durchkommen.
© Getty
Advertisement
Bundesliga
Mi23:00
Die Highlights der Mittwochsspiele
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Primera División
Live
Bilbao -
Atletico Madrid
Primera División
Live
Leganes -
Girona
League Cup
Live
Arsenal -
Doncaster
League Cup
Live
Chelsea -
Nottingham
Serie A
Live
Atalanta -
Crotone
Serie A
Live
Cagliari -
Sassuolo
Serie A
Live
Genua -
Chievo Verona
Serie A
Live
Hellas Verona -
Sampdoria
Serie A
Live
Juventus -
Florenz
Serie A
Live
Lazio -
Neapel
Serie A
Live
AC Mailand -
SPAL
Serie A
Live
Udinese -
FC Turin
League Cup
Live
Man United -
Burton
Primera División
Live
La Coruna -
Alaves
League Cup
Live
West Bromwich -
Man City
Primera División
Live
Sevilla -
Las Palmas
Primera División
Live
Real Madrid -
Real Betis
Copa Sudamericana
Flamengo -
Chapecoense
Copa Libertadores
Santos -
Barcelona SC
Copa Libertadores
Gremio -
Botafogo
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheff Wed -
Sheff Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk -
Lokomotiva
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille

Bundesligist Werder Bremen tritt auf der Suche nach einem Weg aus der Krise auf der Stelle. Vier Tage nach der peinlichen 0:3-Pleite in der Champions-League gegen Panathinaikos Athen kamen die Hanseaten bei ihrem Lieblingsgegner VfL Bochum nicht über ein 0:0 hinaus und stehen nach nur einem Sieg aus den letzten neun Pflichtspielen weiter im Niemandsland der Tabelle.

Zu allem Überfluss sah Mesut Özil wegen einer Tätlichkeit gegen Bochums Tomasz Zdebel von Schiedsrichter Deniz Aytekin (Nürnberg) die Rote Karte (84.).

Auch für den VfL, der seit nunmehr acht Partien auf einen Sieg wartet und seit zehn Jahren zu Hause gegen Bremen nicht mehr gewonnen hat, war der Punkt im Tabellenkeller zu wenig.

Bochumer Offensive zu schwach

Bochum fand nach seiner guten Leistung im Derby bei Borussia Dortmund (1:1) keine Mittel, die Verunsicherung der Bremer zu nutzen und die schwächste Abwehr der Liga unter Druck zu setzen. Zudem leistete sich die Mannschaft von Trainer Marcel Koller eine Vielzahl von Fehlpässen, sodass Werder von Beginn an deutlich mehr Spielanteile hatte.

Doch auch der Vizemeister spielte zu ungenau, um hochkarätige Chancen herausarbeiten zu können. Warnschüsse von Özil (5.), Hugo Almeida und Diego (11.) waren alles, was die Bremer in der Anfangsphase trotz hoher Überlegenheit zustande brachten.

Frings vergiebt Führung

Die größte Chance in der ersten Halbzeit vergab Nationalspieler Torsten Frings (23.), der freistehend zehn Meter vor dem Tor neben den Ball trat. Bochum kam nur ein einziges Mal gefährlich vor das Bremer Gehäuse, Marcin Mieciel (37.) schoss aber über das Tor.

Werder-Trainer Thomas Schaaf hatte seine Startelf im Vergleich zum Champions-League-Spiel auf drei Positionen verändert. Almeida spielte für Markus Rosenberg, Sebastian Boenisch für Sebastian Prödl und Frings für Jurica Vranjes.

Bremen im Pech

Auch der von Verletzungssorgen geplagte Bochumer Coach Koller nahm drei Veränderungen vor, Marc Pfertzel, Mieciel und Christoph Dabrowski kamen für Oliver Schröder, Vahid Hashemian und den gesperrten Paul Freier zum Einsatz.

Nach der Pause wurde Bremen zwar etwas nervöser, hatte aber immer noch mehr vom Spiel und zudem Pech.

Zunächst verpasste Kapitän Frank Baumann (58.) nach einem Pass von Claudio Pizarro das Bochumer Tor um nur Zentimeter. Vier Minuten später klatschte ein 25-Meter-Freistoß von Innenverteidiger Naldo an die Latte.

Dabrowski mit größter VfL-Chance

Das Bochumer Spiel blieb zu zaghaft und ungenau, um Gefahr hinaufbeschwören zu können.

In der 75. Minute verpasste allerdings Dabrowski das Bochumer 1:0 als Werder-Torwart Tim Wiese seinen Schuss in herausragender Manier parierte.

Drei Minuten später verpasste Anthar Yahia das Bremer Tor mit seinem Kopfball nur knapp. Bester Spieler auf dem Platz war der umsichtige Bochumer Innenverteidiger Yahia.

Daneben wusste beim Gastgeber Torwart Daniel Fernandes zu überzeugen. Auf Bremer Seite verdienten sich Frings und Wiese die Bestnoten. 

Bochum - Bremen: Alle Daten und Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung