Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart

SID
Freitag, 07.11.2008 | 17:25 Uhr
Frankfurt, Stuttgart, Amanatidis, Delpierre
© Getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Eintracht Frankfurt hat sich mit dem Sieg gegen Gladbach etwas Luft verschafft. Mit dem VfB Stuttgart kommt ein wankelmütiger Gegner an den Main. Im Sturm muss Friedhelm Funkel langfristig auf Ioannis Amanatidis verzichten. Beim VfB sucht Armin Veh noch nach dem Schlüssel zum Erfolg.

Bei Frankfurt fehlen: Spycher (Beschwerden im rechten Kniegelenk), Chris (Schulterverletzung), Amanatidis (Meniskus-OP), Preuß (Knieoperation), Vasoski (Trainingsrückstand nach Lungenopera­tion), Bajramovic (Zehenoperation), Krük (Fußverletzung), Alex Meier (Knieoperation), Bellaid (Muskelfaserriss), Inamoto (Muskelfaserriss)

Bei Stuttgart fehlen: Boulahrouz (Muskelfaserriss), Bastürk (Aufbautraining nach Oberschenkelzerrung)

Sonstiges: Tasci verletzte sich im UEFA-Cup beim Aufwärmen. Geht es am Sonntag nicht, rückt Osorio wieder nach innen und Träsch spielt Rechtsverteidiger. Spycher verletzte sich am Donnerstag im Training, für ihn könnte Köhler auf die Position des linken Außenverteidiger rutschen. Köhler ist seit kurzem wieder im Mannschaftstraining und steht laut Funkel als "Allzweckwaffe" zur Verfügung.

Bilanz von Eintracht Frankfurt gegen den VfB Stuttgart

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung