Samstag, 16.08.2008

1. Spieltag

Doppelter Doppelpack

Werder Bremen kam bei Arminia Bielefeld nicht über ein 2:2 hinaus. Markus Rosenberg brachte Werder zweimal in Führung, Artur Wichniarek glich für Bielefeld zweimal aus. Am Ende musste Bremen mit dem Unentschieden zufrieden sein.

Bielefeld, Bremen
© Getty

Bielefeld - Werder Bremen hat zum Saisonauftakt der Bundesliga einen Traumstart verpasst. 

Vor 24.700 Zuschauern in der SchücoArena war der Schwede Markus Rosenberg (60./80. Minute) mit einem Doppelpack erfolgreich, doch auch Artur Wichniarek traf zweifach für Bielefeld (74./81.) und sorgte so für Ernüchterung beim Titel-Mitfavoriten.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Pizarro nicht dabei

Der Vorjahreszweite von der Weser musste in Bielefeld neben dem am Knie verletzten Nationalspieler Per Mertesacker auch seine Olympiateilnehmer Diego und Dusko Tosic ersetzen.

© Getty

Der am Freitag vom FC Chelsea verpflichtete Stürmer Claudio Pizarro soll erst in der nächsten Woche das Training in Bremen aufnehmen. Bei der Arminia fehlten zum Auftakt fünf Profis, darunter wegen einer Knieprellung Torwart Ruben Fernandez, für den Dennis Eilhoff zwischen die Pfosten rückte.

Hunt als Diego-Ersatz

Bremen begann druckvoll, ließ aber die Effektivität im Angriff vermissen. Aaron Hunt, der die Spielmacherposition des Brasilianers Diego übernahm, konnte keine Akzente setzten.

Die Hausherren, bei denen Trainer Michael Frontzeck in Eilhoff, Chris Katongo und Michael Lamey drei Zugänge in die Startaufstellung berief, agierten aus einer kompakten Defensive heraus. Bielefeld versuchte mit schnellen Gegenstößen die stellenweise unsichere Werder-Abwehr, in der der Österreicher Sebastian Prödl sein Bundesligadebüt gab, unter Druck zu setzen.

Bremen anfangs harmlos

Die erste Torchance des Spiels erarbeitete sich Bielefeld, doch Bremens Keeper Tim Wiese bewahrte sein Team mit einer Glanzparade nach einem Kopfball von Wichniarek (44.) vor einem Rückstand.

Auf der Gegenseite blieben die Gäste zumeist harmlos, lediglich Rosenberg kam zum Abschluss, zielte aus 13 Metern aber am Tor vorbei (34.).

Turbulente 2. Halbzeit

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Bremen seine Bemühungen, benötigte aber eine Standardsituation zum ersten Tor. Im Anschluss an eine Ecke von Torsten Frings, die Hugo Almeida verlängerte, war Rosenberg aus kurzer Distanz zum 1:0 erfolgreich.

Bielefeld zeigte sich allerdings wenig geschockt und kämpfte sich ins Spiel zurück. Wichniareks Treffer zum 1:1 ließ Rosenberg zwar die erneute Bremer Führung folgen, doch nur eine Minute später nutzte Wichniarek eine Vorarbeit des eingewechselten Robert Tesche zum abermaligen Ausgleich.

Tesche hatte kurze Zeit darauf den Sieg auf dem Kopf. Er setzte den Ball aus vier Metern aber den Ball am Tor vorbei.

Jetzt den 2. Spieltag tippen

Das könnte Sie auch interessieren
Douglas Costa und Renato Sanches sind international begehrt

Medien: Juve und United ringen um Bayern-Stars

Almog Cohen unterschreibt bei Ingolstadt bis 2021

FC Ingolstadt: Cohen bleibt bis 2021

Patrik Schick soll im Fokus von Borussia Dortmund stehen

Medien: Dortmund hat Interesse an Tschechien-Juwel Patrik Schick


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.