Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Hansi Flick neuer Co-Trainer in München?

Von Ben Barthmann
Hansi Flick könnte beim FC Bayern München die Nachfolge von Peter Hermann antreten.

Der FC Bayern München könnte sein Trainerteam zur kommenden Saison mit Hansi Flick verstärken. Neben Leroy Sane steht offenbar auch Mario Hermoso im Fokus. Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FCB.

FC Bayern, Gerücht: Hansi Flick als Ersatz für Peter Hermann nach München?

Der FC Bayern München könnte den scheidenden Co-Trainer Peter Hermann durch Hansi Flick ersetzen. Dies berichtet der kicker. Die Verantwortlichen sollen den langjährigen Assistenten des Bundestrainers Joachim Löw ins Auge gefasst haben.

Im Vereinsfußball sammelte Flick Erfahrungen bei der TSG 1899 Hoffenheim. Dort war er von 2000 bis 2005 Cheftrainer sowie für rund acht Monate ab Sommer 2017 als Geschäftsführer tätig. Seit Februar 2018 pausiert der 54-Jährige.

Hermann wird den FC Bayern definitiv verlassen. Zwar wünsche sich Trainer Niko Kovac einen Verbleib, das bayerische Urgestein habe sich aber bereits entschieden. Der 1. FC Nürnberg soll ihm ein Angebot als Sportdirektor unterbreitet haben. Mit 67 Jahren könne sich Hermann aber auch ein Karriereende vorstellen.

FC Bayern, Gerücht: Mario Hermoso ein Thema in München?

Der FC Bayern München ist offenbar an Mario Hermoso von RCD Espanyol interessiert. Der Innenverteidiger soll laut einem Bericht der AS auch von Paris Saint-Germain sowie dem FC Arsenal umworben werden. Der Spanier debütierte im November 2018 für die Nationalmannschaft seines Landes und ist bei Espanyol unumstrittener Stammspieler.

Der Linksfuß hat eine Vergangenheit in der Jugend von Real Madrid. Die Königlichen halten eine Rückkaufoption über 7,5 Millionen Euro, wollen von dieser aber wohl keinen Gebrauch machen. Dem Bericht zufolge könne sich Espanyol einem guten Angebot kaum erwehren und wäre wohl bereit, den Spieler abzugeben.

Bayerns feststehende Transfers 2019/20

ZugängeAbgänge
Lucas Hernandez (Atletico Madrid)Arjen Robben (unbekannt)
Benjamin Pavard (VfB Stuttgart)Franck Ribery (unbekannt)
Jann-Fiete Arp (Hamburger SV)Rafinha (unbekannt)

FC Bayern, Gerücht: Kontakt zu Leroy Sane - Ante Rebic wohl kein Thema mehr

Der FC Bayern München hat laut kicker bereits seit längerer Zeit Kontakt zur Familie von Leroy Sane von Manchester City. Pep Guardiola soll aufgrund dessen mangelnder Defensivarbeit durchaus bereit sein, den 23-Jährigen ziehen zu lassen. Um welche ungefähre Ablösesumme es sich handeln würde, ist aber weiterhin unbekannt.

Ante Rebic von Eintracht Frankfurt ist dem Fachmagazin zufolge kein Thema mehr. Der Stürmer galt lange Zeit als Wunschtransfer von Niko Kovac, wird nun aber wohl nicht realisiert.

Auch ein Transfers von Rodrigo von Atletico Madrid ist laut kicker eher schwer realisierbar. Die Konkurrenz ist mit Manchester City und dem FC Barcelona groß, eine Ablöse von rund 70 Millionen Euro wäre wohl erforderlich.

FC Bayern, News: Sorgen um Sven Ulreich und Manuel Neuer

Der FC Bayern München muss sich vor dem Finale im DFB-Pokal gegen RB Leipzig um seine beiden Torhüter sorgen. Während Manuel Neuer weiter an seinem Comeback arbeitet, verletzte sich Sven Ulreich offenbar beim Training am Dienstag. Laut Bild brach er die Einheit nach 35 Minuten ab.

Ob er in Berlin zur Verfügung stehen wird, ist aktuell fraglich. Bild und kicker zufolge aber sollte Neuer rechtzeitig genesen und im letzten Pflichtspiel der Saison zur Verfügung stehen. Als dritter Torwart käme Christian Früchtl in Frage. Der 19-Jährige. Ron-Thorben Hoffmann ist derzeit in der Relegation zur 3. Liga bei den Amateuren gefragt.

FC Bayern: Mats Hummels startet eigene Trainings-App

Bayern-Profi Mats Hummels hat eine eigene Trainings-App entwickelt, die am Dienstag erschienen ist. Der 30 Jahre alte Innenverteidiger wirbt mit "Street Pro" damit, talentierten Fußballer mit einem auf jeweilige Stärken und Schwächen abgestimmten Trainingsplan den Weg ins Profibusiness zu ebnen.

Dieser beinhaltet Kraft-, Ausdauer-, und Technik-Übungen. Das Konzept umfasst auch einen Social-Media-Aspekt: So können App-Nutzer beispielsweise eigene Erfolge und Meilensteine durch Fotos und Videos mit der Street-Pro-Community teilen. Die App ist sowohl im Apple- als auch im Google-Play-Store erhältlich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung