Fussball

FCB - News und Gerüchte: Rummenigge kritisiert fehlende Geduld im Verein

Von SPOX
Karl-Heinz Rummenigge fordert mehr Geduld im Verein.

Karl-Heinz Rummenigge kritisiert die fehlende Geduld im Verein und lässt die Tür zu einem möglichen Verbleib von Franck Ribery offen. In Sachen Kingsley Coman gibt es Entwarnung.

Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FC Bayern München.

Rummenigge: "Wir haben im Verein keine Geduld"

Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge hat vor dem Spiel beim FC Augsburg die fehlenden Geduld im Verein in Sachen Nachwuchsarbeit kritisiert: "Dortmund hat eine völlig andere Philosophie. Wir hatten immer diesen Mix aus Spielern aus unserer Nachwuchsarbeit und den Topstars, die wir geholt haben. Die Dortmunder haben ihren Kader nach gewissen Abgängen mit jungen, sehr interessanten Spielern aufgefüllt. Aber bei uns hat keiner Geduld. Wir haben im Verein keine Geduld und die Öffentlichkeit hat dreimal keine Geduld. Dieser Verein will Erfolg haben", so Rummenigge bei Eurosport.

Rummenigge öffnet Tür für Ribery-Verbleib

Desweiteren zeigte sich der Bayern-Boss über einen möglichen Verbleib von Routinier Franck Ribery gesprächsbereit, nachdem dieser im Interview mit der L'Equipe verlauten ließ, er "werde bei den Bayern weitermachen", sollte er weiterhin benötigt werden.

"Wir haben herausragende Jahre mit und dank ihm erlebt. Ich weiß, dass man im Fußball nicht unbedingt immer Dankbarkeit zeigen soll. Aber ich muss sagen: Ich habe Riesenrespekt vor diesem Spieler. Und man wird dann irgendwann mit ihm und seinem Berater ein Gespräch führen und eine gemeinsame Entscheidung fällen. Ich kann die heute nicht voraussagen", sagte Rummenigge.

Entwarnung bei Kingsley Coman

Nach seiner gestrigen Verletzung kurz vor Spielende gab die medizinische Abteilung des Rekordmeisters nach einer eingehenden Untersuchung bei Kingsley Coman am heutigen Vormittag Entwarnung. Der Franzose ist demnach für das CL-Hinspiel gegen den FC Liverpool eine Option.

Re-Match des CL-Finals von 1999

Zum 20-jährigen Jubiläum des Champions-League-Finales von 1999 kehren die beiden Final-Teilnehmer Manchester United und der FC Bayern München zurück auf den Rasen.

Am 26. Mai werden im Old Trafford die Teams der beiden Trainer Sir Alex Ferguson und Ottmar Hitzfeld zur Neuauflage der legendären Begegnung aufeinander treffen. Zwar sind noch nicht alle Akteure bestätigt, die Fans hoffen aber auf auf die Teilnahme eines Großteils der damaligen Kader.

Die kommenden Spiele des FC Bayern

WettbewerbHeimmannschaftGastmannschaft
Champions LeagueFC LiverpoolFC Bayern
BundesligaFC BayernHertha BSC
BundesligaBorussia MönchengladbachFC Bayern
BundesligaFC BayernVfL Wolfsburg
Champions LeagueFC BayernFC Liverpool
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung