Fussball

FC Bayern - News und Gerüchte: Xherdan Shaqiri fühlte sich in München "verkannt"

Von SPOX
Xherdan Shaqiri wechselte vom FC Bayern zu Stoke City und nun zum FC Liverpool.
© getty

Xherdan Shaqiri denkt nicht gerne zurück an seine Zeit beim FC Bayern München. Lothar Matthäus fordert einen Umbruch in der Führungsriege des FC Bayern. Wird Mark van Bommel ein Trainerkandidat für den FCB?

Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FC Bayern München.

Xherdan Shaqiri wollte FC Bayern nach drei Spielen verlassen

Xherdan Shaqiri arbeitet beim FC Liverpool derzeit an einer Erfolgsgeschichte. Der Schweizer blickt dabei nicht gerne zurück auf die Zeit in München. "Bei Bayern rief ich nach drei, vier Spielen ohne Einsatz meinen Bruder an, fühlte mich verkannt und wollte weg", sagte er gegenüber der Schweizer Zeitung Blick.

Bei Liverpool sei Shaqiri nun deutlich gelassener: "Ich wusste, natürlich auch wegen der Erfahrungen bei Bayern und Inter, dass ich Geduld haben, fokussiert arbeiten und dann meine Chance nutzen muss, wenn ich sie bekomme." Auch unter Jürgen Klopp konnte der 27-Jährige nicht von Start weg überzeugen.

Dazu beigetragen hat sicherlich auch das Verhältnis mit Klopp: "Ich verstehe mich überragend mit ihm. Ich mag so offene Menschen. Und dass wir uns auf Deutsch unterhalten können, ist natürlich auch super."

Mark van Bommel ein Trainerkandidat beim FC Bayern?

Ein weiterer Ex-Spieler der Münchner startet derzeit als Trainer bei PSV Eindhoven durch: Mark van Bommel. Sport1 bringt ihn als möglichen Nachfolger von Niko Kovac ins Gespräch.

"Ich kenne Mark gut, er macht in Holland zurzeit einen guten Job", wird Landsmann Rafael van der Vaart zitiert. Van Bommel sei "mehr Deutscher als Holländer" und würde entsprechend gut in die Bundesliga passen. Van der Vaart merkte allerdings auch an, dass man Kovac noch mehr Zeit geben sollte.

Van Bommel ist ein ähnlich junger Trainer wie Kovac. Er betreute mehrere Nationalmannschaften als Co-Trainer und ist erst seit Uni als erstmals Cheftrainer einer Profi-Mannschaft. Bislang hat er einen Punkteschnitt von 2,19 in 21 Spielen verbucht. Stallgeruch hätte er allerdings: Von 2006 bis 2011 spielte er für die Bayern.

Die Trainer-Stationen von Mark van Bommel

StationFunktionVonBis
Niederlande U17Co-TrainerJanuar 2014Juli 2014
Saudi ArabienCo-TrainerAugust 2015Juni 2017
PSV Eindhoven U19TrainerJuli 2017Juni 2018
AustralienCo-TrainerJanuar 2018Juni 2018
PSV EindhovenTrainerJuni 2018jetzt

Lothar Matthäus wünscht sich Oliver Kahn als Funktionär beim FC Bayern

Lothar Matthäus hat im Gespräch mit der Bild einen Umbruch in der Führungsebene des FC Bayern gefordert. Uli Hoeneß solle zum Ehrenpräsidenten werden, Karl-Heinz Rummenigge zum Präsidenten aufsteigen. Dafür soll Oliver Kahn in den Augen Matthäus' zum neuen Vorstandsvorsitzenden werden.

Kahn sei für die Münchner die beste Option: "Er ist ein Gesicht des FC Bayern, er trägt die Bayern-DNA in sich. Oliver ist ein exzellenter Kenner des Fußballs. Er war immer ehrgeizig, hat sich immer weitergebildet, auch in wirtschaftlichen Dingen. Ich traue ihm zu, den FC Bayern in die Zukunft zu führen."

Der Ex-Profi drückt Sportdirektor Hasan Salihamidzic die Daumen und hofft darauf, dass sich der junge Funktionär durchsetzen kann. Sollte er allerdings den Aufgaben nicht Herr werden, sieht Matthäus in Oliver Mintzlaff von RB Leipzig eine Alternative: "Er macht einen erstklassigen Job und ist international super vernetzt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung