Fussball

Goretzka: Berater-Gespräche mit den Bayern?

Von SPOX
Leon Goretzka wird nicht nur vom FC Bayern München heiß umworben

Leon Goretzkas ablösefreier Abgang vom FC Schalke 04 im Sommer gilt als so gut wie sicher. Unklar bleibt derweil sein neuer Klub - die Zeichen verdichten sich jedoch, dass dieser Bayern München heißen wird.

Die zuletzt aufgekommenen Gerüchte, Goretzka könnte bereits im Winter zum FC Barcelona wechseln, dementierte Schalkes Manager Christian Heidel in der Bild: "Für uns gab es immer nur zwei Möglichkeiten: Entweder er verlängert oder bleibt bis 2018. Ihn vorzeitig abzugeben war für uns nie ein Thema."

Wie das Blatt weiter berichtet, führt die "heißeste Spur" auf der Suche nach Goretzkas neuem Klub nach wie vor nach München. Dessen Berater Jörg Neubauer sei bereits im Mai in der bayerischen Landeshauptstadt gewesen, um Gespräche mit dem Rekordmeister zu führen.

Goretzka auch international heiß begehrt

Ohne Konkurrenz stehen die Bayern aber nicht da: Nach den starken Vorstellungen im Confed Cup steht der Name Goretzka auch in den Notizblöcken von Real Madrid, dem FC Arsenal, Manchester United und Manchester City.

Und auch Schalke hat trotz minimaler Chance seinen besten Mann noch nicht aufgegeben. "Wir gehen bis an die Schmerzgrenze und haben alles getan, um Leon zu zeigen, dass er für Schalke extrem wichtig ist", sagt Heidel. Mit acht Millionen Euro Jahresgehalt plus einer Ausstiegsklausel wollen die Königsblauen Goretka offenbar zum bestbezahlten Schalker aller Zeiten machen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung