Julian Green hegt Ambitionen auf mehr Spielzeit

"Will nicht mehr in der Zweiten spielen"

Von SPOX
Montag, 01.08.2016 | 09:28 Uhr
Julian Green traf dreimal gegen Inter Mailand
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Beim ICC-Spiel seines FC Bayern gegen Inter Mailand überzeugte Julian Green mit einem Dreierpack. Jetzt äußerte sich der Stürmer gegenüber der tz zu seiner Zukunft. Von Trainer Carlo Ancelotti bekommt der US-Amerikaner Lob.

Nach dem Spiel gegen Inter in seinem Heimatland zeigte sich Green sichtlich gerührt: "Ich freue mich, drei Tore sind immer etwas Besonderes. Dass es hier in Amerika war, ist natürlich umso schöner." Mit dem Dreierpack setzte Green ein großes Ausrufezeichen und untermauerte seine Ansprüche auf Spielzeit in der ersten Mannschaft.

"Ich habe vergangenes Jahr mehr in der zweiten Mannschaft gespielt", sagte Green gegenüber der tz, "dieses Jahr will ich aber nicht mehr in der zweiten Mannschaft spielen, sondern in der ersten meinen Weg gehen. Ich weiß, dass der steinig und hart ist, aber ich werde hart dafür arbeiten."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Sein Trainer Anclotti lobte Green für seinen starken Auftritt gegen Inter: "Die Mannschaft hat ein gutes Angriffsspiel aufgezogen und Julian war bereit, um zu vollenden." Auch Einsätze bei Pflichtspielen stellt Ancelotti Green in Aussicht: "Er ist bei uns, trainiert bei uns und wird daher auch die Gelegenheit bekommen, von Beginn aufzulaufen und zu spielen."

Julian Green im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung