Fussball

Werder Bremen plant angeblich Transfer von Ömer Toprak

Von SPOX
Ömer Toprak ist nach der Henrichs-Absage wohl ins Visier von Werder geraten.

Bundesligist Werder Bremen wirbt um Abwehrspieler Ömer Toprak von Supercupsieger Borussia Dortmund. Dies berichtet der kicker. Demnach seien die Bremer auf Toprak umgeschwenkt, weil der anvisierte Transfer des U21-Nationalspielers Benjamin Henrichs (AS Monaco) wohl nicht zu realisieren ist.

Toprak soll also der Bremer Innenverteidigung auf Anhieb Stabilität geben, heißt es. Der eigentlich für das Zentrum eingeplante Marco Friedl werde dagegen als Allrounder auf beiden Außenverteidigerpositionen gebraucht - was eigentlich Henrichs zugedacht war.

Beim BVB gehört Toprak zu den Kandidaten für einen Verkauf. Der 30-Jährige überzeugte zwar am Samstag beim 2:0 im Supercup gegen den FC Bayern München. Unter normalen Umständen muss er sich in der Defensivzentrale allerdings mindestens hinter Mats Hummels und Manuel Akanji anstellen. Dazu kommen mit Julian Weigl, Leonardo Balerdi und Dan-Axel Zagadou weitere Konkurrenten.

Toprak zu Werder? Gehalt bereitet Probleme

Dortmunds Verantwortliche sollen daher bereit sein, den ehemaligen Leverkusener abzugeben. Problematisch ist dabei sein hohes Gehalt. Daran hake der Transfer an die Weser aktuell noch. Und es gibt auch einen Mitbewerber: Gerüchte über ein Interesse des italienischen Erstligisten US Sassuolo stimmen laut kicker.

Toprak war im Sommer 2017 für zwölf Millionen Euro Ablöse von Bayer zur Borussia gewechselt. Sein Vertrag dort läuft noch bis 2021.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung