Fussball

S04-News und Gerüchte: Alexander Nübel stärkt Tönnies in Rassismus-Debatte den Rücken

Von SPOX
Alexander Nübel hat Clemens Tönnies den Rücken in der Rassismus-Debatte gestärkt.

Alexander Nübel hat sich in der Rassismus-Debatte hinter seinen Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies gestellt und zudem erklärt, dass es Zeiten gab, in denen er "ohne Weiteres auf Schalke verlängert hätte". Nabil Bentaleb könnte derweil vor einem Wechsel innerhalb der Liga stehen und S04 hat einen neuen Chefscout verpflichtet. Hier gibt es alle News und Gerüchte zum FC Schalke 04.

S04: Nübel stärkt Clemens Tönnies in Rassismus-Debatte den Rücken

Der neue Schalke-Kapitän Alexander Nübel hat sich in der Rassismus-Debatte um die Aussagen seines Aufsichtsratsbosses Clemens Tönnies hinter den 63-Jährigen gestellt. "Dass man das, was Herr Tönnies gesagt hat, nicht sagen und auch nicht einmal denken darf, ist in meinen Augen unstrittig", sagte der 22-Jährige dem kicker: "Ich will aber betonen, dass die Äußerungen überhaupt nicht dem Bild entsprechen, das ich von ihm habe. Er ist auf gar keinen Fall ein Rassist."

Am heutigen Donnerstag wird der Fall von der Ethikkommission des DFB diskutiert. In einer Rede hatte Tönnies die Finanzierung von Kraftwerken in Afrika empfohlen und zu Protokoll gegeben: "Dann würden die Afrikaner aufhören, Bäume zu fällen, und sie hören auf, wenn's dunkel ist, Kinder zu produzieren."

Im Nachhinein entschuldigte sich dieser für die Aussagen und kündigte an, seinen Posten als Aufsichtsratsboss drei Monate ruhen zu lassen. Diesem Vorschlag wurde durch den Ehrenrat, der Tönnies von den Anschuldigungen des Rassismus freisprach, entsprochen.

S04-News: Alexander Nübel spricht über Vertragsverlängerung auf Schalke

Ex-Schalke-Manager Christian Heidel wurde teils scharf dafür kritisiert, dass er die Chance leichtfertig vergeben hätte, den auslaufenden Vertrag mit Nübel vorzeitig zu verlängern. Im Interview mit dem kicker erklärt der Torwart, dass es Zeitpunkte gab, in denen er verlängert hätte, dass diese verpasste Chance aber nicht Heidels Fehler sei.

"Ich glaube schon, dass es Zeiten gab, in denen ich ohne Weiteres auf Schalke verlängert hätte", sagte Nübel und fuhr fort: "Dann habe ich im Herbst 2018 meine ersten Einsätze gehabt und bin als Nummer 1 in die Rückrunde gegangen." Zudem erklärte er, dass er noch "keinen Zeitplan" habe, ob er bei den Knappen bleiben oder 2020 wechseln werde: "Ich bin noch jung und muss eine Entscheidung mit großer Tragweite treffen, daher bin ich dankbar, dass Schalke mir die Zeit gewährt."

Den Grund für die geplatzte Verlängerung sieht er dabei nicht bei Heidel, sondern beim Verein an sich. "Es geht dabei gar nicht um ihn. Der Verein handelt, wie es die sportliche Leitung für richtig hält - dafür ist sie ja auch da. Jeder hat seine Prinzipien, was vollkommen okay für mich ist", sagte der gebürtige Paderborner.

S04: Nabil Bentaleb vor Absprung zu Werder Bremen?

Der aussortierte Schalke-Legionär Nabil Bentaleb könnte nach seiner geplatzten Rückkehr in die Premier League nun vor einem Wechsel innerhalb der Bundesliga stehen. Wie die Bild berichtet, soll es schon einen losen Interesse-Austausch zwischen S04 und Werder Bremen gegeben haben.

Werder ist derzeit noch auf der Suche nach einem zentralen Mittelfeldspieler und soll den Algerier auf der Liste haben. Das Problem: Den Bremern fehlt wohl das nötige Kleingeld, um Bentaleb den Knappen abzukaufen. Denkbar wäre laut der Bild demnach eine Leihe mit anschließender Kaufoption wie bei Sebastian Rudy.

S04 könnte dadurch die circa 5 Millionen Euro Gehalt einsparen und hätte damit größeren Verhandlungsspielraum bei der Suche nach weiteren Verstärkungen.

S04 verpflichtet Adrian Babic als neuen Chefscout

Der FC Schalke 04 treibt den internen Personalwechsel weiter voran und hat mit Adrian Babic die Verpflichtung des neuen Chefscouts perfekt gemacht. Ab heute, dem 15. August, wird er seine Aufgaben in Gelsenkirchen antreten.

"Wir sind sehr froh, in Adrian einen sehr erfahrenen Mann für den S04 gewonnen zu haben", wird Sportvorstand Jochen Schneider in einer Pressemitteilung der Knappen zitiert. "Dazu bringt er außergewöhnliches Wissen über den internationalen wie nationalen Spielermarkt mit."

Der 40-Jährige, der lange Jahre bei Bayer Leverkusen im Scouting- und Nachwuchs-Bereich tätig war, freut sich auf seine neue Herausforderung: "Ich freue mich auf die riesige Aufgabe sowie auf die Zusammenarbeit mit Seppo Eichkorn und dem gesamten Team von Fabio Casalnuovo."

S04: Der 1. Spieltag der Bundesliga im Überblick

TerminHeimGast
16.8, 20.30 UhrBayernHertha
17.8, 15.30 UhrFreiburgMainz
17.8, 15.30 UhrBVBAugsburg
17.8, 15.30 UhrWolfsburgKöln
17.8, 15.30 UhrLeverkusenPaderborn
17.8, 15.30 UhrBremenDüsseldorf
17.8, 18.30 UhrMönchengladbachSchalke
18.8, 15.30 UhrFrankfurtHoffenheim
18.8, 18 UhrLeipzigUnion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung