BVB: Mögliche Ab- und Zugänge bei Borussia Dortmund im Sommer 2019

 
Der BVB hat einen Kader-Umbruch im Sommer angekündigt. SPOX wirft einen Blick auf mögliche Ab- und Zugänge beim BVB.
© getty
Der BVB hat einen Kader-Umbruch im Sommer angekündigt. SPOX wirft einen Blick auf mögliche Ab- und Zugänge beim BVB.
DONNY VAN DE BEEK: Ajax-Star Donny van de Beek wird wohl nicht zu Borussia Dortmund wechseln. Wie der "kicker" berichtet, ist der Niederländer sowohl zu teuer als auch nicht wirklich der gewünschte Spielertyp.
© getty
DONNY VAN DE BEEK: Ajax-Star Donny van de Beek wird wohl nicht zu Borussia Dortmund wechseln. Wie der "kicker" berichtet, ist der Niederländer sowohl zu teuer als auch nicht wirklich der gewünschte Spielertyp.
Man wünscht sich eher einen Achter als einen offensiven Mittelfeldspieler, ein Spieler mit den Anlagen wie der Ex-Dortmunder und zweimalige Premier-League-Meister Ilkay Gündogan wäre optimal. Van de Beek wird noch von PSG und Tottenham umworben.
© getty
Man wünscht sich eher einen Achter als einen offensiven Mittelfeldspieler, ein Spieler mit den Anlagen wie der Ex-Dortmunder und zweimalige Premier-League-Meister Ilkay Gündogan wäre optimal. Van de Beek wird noch von PSG und Tottenham umworben.
ALEJANDRO GRIMALDO: Seit einem Jahr beobachtet der BVB laut der portugiesischen Sportzeitung "O Jogo" nun schon den Linksverteidiger von Benfica Lissabon. 40 Millionen Euro Ablöse müsste er zahlen - eine Summe, die Benfica gerne annimmt.
© getty
ALEJANDRO GRIMALDO: Seit einem Jahr beobachtet der BVB laut der portugiesischen Sportzeitung "O Jogo" nun schon den Linksverteidiger von Benfica Lissabon. 40 Millionen Euro Ablöse müsste er zahlen - eine Summe, die Benfica gerne annimmt.
Daher soll auch eine Verlängerung des U21-Nationalspielers aus Portugal kein Thema sein. Vielmehr dürfte ein Transfer festgemacht werden, sobald Benfica den Meistertitel sicher hat. Allerdings: Auch Neapel ist offenbar an Grimaldo dran.
© getty
Daher soll auch eine Verlängerung des U21-Nationalspielers aus Portugal kein Thema sein. Vielmehr dürfte ein Transfer festgemacht werden, sobald Benfica den Meistertitel sicher hat. Allerdings: Auch Neapel ist offenbar an Grimaldo dran.
DALBERT: Auch der Linksverteidiger von Inter Mailand steht beim BVB auf dem Zettel, wie Calciomercato berichtet. Warum? Weil Lucien Favre Dalbert noch aus gemeinsamen Nizza-Zeiten kennt und der Linksfuß gut ins Dortmunder Aufgabenprofil passen würde.
© getty
DALBERT: Auch der Linksverteidiger von Inter Mailand steht beim BVB auf dem Zettel, wie Calciomercato berichtet. Warum? Weil Lucien Favre Dalbert noch aus gemeinsamen Nizza-Zeiten kennt und der Linksfuß gut ins Dortmunder Aufgabenprofil passen würde.
Bei Inter kommt Dalbert kaum zum Zug (nur 11 Einsätze in dieser Saison) und soll laut Tuttosport entsprechend im Sommer verkauft werden.
© getty
Bei Inter kommt Dalbert kaum zum Zug (nur 11 Einsätze in dieser Saison) und soll laut Tuttosport entsprechend im Sommer verkauft werden.
RODRIGO SALAZAR: Wie die uruguayische Sportzeitung Ovacion berichtet, steht eine Verpflichtung des 19-jährigen zentralen Mittelfeldspielers bereits fest. Die Zeitung spricht von einer Unterschrift des Youngsters am 30. Juni.
© getty
RODRIGO SALAZAR: Wie die uruguayische Sportzeitung Ovacion berichtet, steht eine Verpflichtung des 19-jährigen zentralen Mittelfeldspielers bereits fest. Die Zeitung spricht von einer Unterschrift des Youngsters am 30. Juni.
Der Uruguayer spielt aktuell beim FC Malaga in der spanischen Liga. Sein Marktwert beträgt rund 50.000 Euro. Zalazar beeindruckte die BVB-Scouts bei der U20-Südamerikameisterschaft mit guten Leistungen. Mit seinem Team erreichte er Platz drei.
© getty
Der Uruguayer spielt aktuell beim FC Malaga in der spanischen Liga. Sein Marktwert beträgt rund 50.000 Euro. Zalazar beeindruckte die BVB-Scouts bei der U20-Südamerikameisterschaft mit guten Leistungen. Mit seinem Team erreichte er Platz drei.
THORGAN HAZARD: Der Flügelspieler von Borussia Mönchengladbach hat eine "persönliche Einigung" mit dem BVB bestätigt. Jetzt liege es nur noch an den Klubs, den Transfer über die Bühne zu bringen, sagte Hazard gegenüber VTM Nieuws.
© getty
THORGAN HAZARD: Der Flügelspieler von Borussia Mönchengladbach hat eine "persönliche Einigung" mit dem BVB bestätigt. Jetzt liege es nur noch an den Klubs, den Transfer über die Bühne zu bringen, sagte Hazard gegenüber VTM Nieuws.
Hazards Vertrag in Mönchengladbach läuft 2020 aus. Max Eberl verhandelt mit dem BVB über die wohl größte Ablösesumme, die die Fohlen je einnahmen - von 30 Millionen Euro ist die Rede.
© getty
Hazards Vertrag in Mönchengladbach läuft 2020 aus. Max Eberl verhandelt mit dem BVB über die wohl größte Ablösesumme, die die Fohlen je einnahmen - von 30 Millionen Euro ist die Rede.
Laut kicker beharrt Gladbach auf der Ablöse von 30 Millionen Euro muss. Eine stolze Summe, die der BVB aber offenbar bereit ist zu zahlen.
© getty
Laut kicker beharrt Gladbach auf der Ablöse von 30 Millionen Euro muss. Eine stolze Summe, die der BVB aber offenbar bereit ist zu zahlen.
NICO SCHULZ: Der Linksverteidiger der TSG Hoffenheim weckt Begehrlichkeiten beim BVB. Auch hier bestehe bereits eine "prinzipielle Einigung", schreibt zumindest die "Bild". Rund 30 Millionen Euro soll Schulz kosten, der Transfer zum BVB bald fix sein.
© getty
NICO SCHULZ: Der Linksverteidiger der TSG Hoffenheim weckt Begehrlichkeiten beim BVB. Auch hier bestehe bereits eine "prinzipielle Einigung", schreibt zumindest die "Bild". Rund 30 Millionen Euro soll Schulz kosten, der Transfer zum BVB bald fix sein.
FILIPE LUIS: Der Linksverteidiger wäre im Sommer ablösefrei zu haben. Passt mit seinen 33 Jahren nicht zwingend ins junge BVB-Team. Watzke dazu bei Sky: "Nur mit 19- und 21-Jährigen wird es auch eng."
© getty
FILIPE LUIS: Der Linksverteidiger wäre im Sommer ablösefrei zu haben. Passt mit seinen 33 Jahren nicht zwingend ins junge BVB-Team. Watzke dazu bei Sky: "Nur mit 19- und 21-Jährigen wird es auch eng."
Zwar seien die Gerüchte um Luis längst nicht so heiß wie sie gemacht werden, meinte Watzke. Aber: "Wir werden auf dieser Position auf jeden Fall etwas machen. (...) Wenn du hörst, dass ein Luis ablösefrei auf den Markt kommt, denkst du darüber nach."
© getty
Zwar seien die Gerüchte um Luis längst nicht so heiß wie sie gemacht werden, meinte Watzke. Aber: "Wir werden auf dieser Position auf jeden Fall etwas machen. (...) Wenn du hörst, dass ein Luis ablösefrei auf den Markt kommt, denkst du darüber nach."
Ein Deal scheint jedoch schwierig: Die Bild schreibt, der Brasilianer tendiere zu Barca. Aus Katalonien hört man aber, dass Luis eine Verlängerung bei Atletico anstrebt. Auch Flamengo scheint im Rennen um Luis zu sein.
© getty
Ein Deal scheint jedoch schwierig: Die Bild schreibt, der Brasilianer tendiere zu Barca. Aus Katalonien hört man aber, dass Luis eine Verlängerung bei Atletico anstrebt. Auch Flamengo scheint im Rennen um Luis zu sein.
MARC CUCURELLA: Der Linksverteidiger vom FC Barcelona, der aktuell an Liga-Rivale SD Eibar ausgeliehen ist, wird vom BVB intensiv beobachtet.
© getty
MARC CUCURELLA: Der Linksverteidiger vom FC Barcelona, der aktuell an Liga-Rivale SD Eibar ausgeliehen ist, wird vom BVB intensiv beobachtet.
In den Barca-Planungen spielt der ehemalige U-Nationalspieler keine Rolle. Eibar besitzt eine Kaufoption, die sich auf 5 Mio. Euro beläuft. Von dieser werden die Basken wohl Gebrauch machen, ein Verbleib des 20-Jährigen ist aber wenig realistisch.
© getty
In den Barca-Planungen spielt der ehemalige U-Nationalspieler keine Rolle. Eibar besitzt eine Kaufoption, die sich auf 5 Mio. Euro beläuft. Von dieser werden die Basken wohl Gebrauch machen, ein Verbleib des 20-Jährigen ist aber wenig realistisch.
Cucurella ist gelernter Linksverteidiger und könnte die defensive Außenbahn des BVB beackern. In der laufenden Saison kam er bei Eibar vornehmlich als Linksaußen zum Einsatz. In 19 Spielen brachte er zwei Vorlagen zustande.
© getty
Cucurella ist gelernter Linksverteidiger und könnte die defensive Außenbahn des BVB beackern. In der laufenden Saison kam er bei Eibar vornehmlich als Linksaußen zum Einsatz. In 19 Spielen brachte er zwei Vorlagen zustande.
Einer, der den BVB verlassen könnte, ist JULIAN WEIGL. Der wäre schon im Winter gern zu PSG gegangen, weil er im zentralen Mittelfeld nicht an den gesetzten Witsel und Delaney vorbeikommt. Stattdessen ist er häufig Aushilfs-Innenverteidiger.
© getty
Einer, der den BVB verlassen könnte, ist JULIAN WEIGL. Der wäre schon im Winter gern zu PSG gegangen, weil er im zentralen Mittelfeld nicht an den gesetzten Witsel und Delaney vorbeikommt. Stattdessen ist er häufig Aushilfs-Innenverteidiger.
Im Winter ließ Dortmund Weigl (Vertrag bis 2021) nicht ziehen. Nach der Saison werden die Karten neu gemischt. Er soll angeblich - das berichten mehrere Medien - aktuell beim AC Milan auf dem Zettel stehen.
© getty
Im Winter ließ Dortmund Weigl (Vertrag bis 2021) nicht ziehen. Nach der Saison werden die Karten neu gemischt. Er soll angeblich - das berichten mehrere Medien - aktuell beim AC Milan auf dem Zettel stehen.
TIMO WERNER: Auch den Nationalstürmer bringt die Sport Bild ins Gespräch. Werner ist angesichts seines 2020 auslaufenden Vertrags bei RB europaweit heiß begehrt. Käme für ihn ein Wechsel zu den Schwarz-Gelben in Frage?
© getty
TIMO WERNER: Auch den Nationalstürmer bringt die Sport Bild ins Gespräch. Werner ist angesichts seines 2020 auslaufenden Vertrags bei RB europaweit heiß begehrt. Käme für ihn ein Wechsel zu den Schwarz-Gelben in Frage?
"Wenn man in Deutschland bleiben will, kommt ja nur ein Verein infrage, wo man hinwechseln kann", sagt Werner. Die Wahrscheinlichkeit, dass er damit die Bayern meint, ist hoch. Zudem sind viele Klubs aus England und Spanien hinter dem Nationalspieler her.
© getty
"Wenn man in Deutschland bleiben will, kommt ja nur ein Verein infrage, wo man hinwechseln kann", sagt Werner. Die Wahrscheinlichkeit, dass er damit die Bayern meint, ist hoch. Zudem sind viele Klubs aus England und Spanien hinter dem Nationalspieler her.
1 / 1
Werbung
Werbung