Fussball

Christoph Metzelder offenbar Manager-Kandidat bei RB Leipzig

SID
Christoph Metzelder steht offenbar bei RB Leipzig im Gespräch.

Der ehemalige Nationalspieler Christoph Metzelder ist angeblich Kandidat für einen Managerposten beim Bundesligisten RB Leipzig.

Wie die Bild berichtet, würde der 38-Jährige als rechte Hand von Sportdirektor Ralf Rangnick fungieren und die Geschäftsbereiche des zu Schalke 04 abgewanderten Jochen Schneider übernehmen, der bei RB als Leiter Sport angestellt war. Auf SID-Anfrage wollte der Klub keinen Kommentar abgeben.

Laut dem Bericht befinde sich Leipzig bereits in fortgeschrittenen Gesprächen mit Metzelder. Noch in dieser Woche soll es zu einem Treffen in Leipzig kommen. Allerdings soll es neben Metzelder noch einen weiteren Kandidaten für den Posten geben.

Metzelder als Fußball-Funktionär nur bedingt erfahren

Der derzeitige Liga-Dritte sucht nach dem Abgang von Schneider, der in Gelsenkirchen die Nachfolge von Christian Heidel als Sportvorstand angetreten hat, nach passendem Ersatz. Rangnick, der nach der Saison das Traineramt bei RB an Julian Nagelsmann übergibt und wieder ausschließlich als Sportdirektor arbeiten wird, deckt aktuell Schneiders vorige Verantwortungsbereiche mit ab.

Metzelder, der zuletzt sowohl als DFB-Präsident als auch für ein Position bei seinem Ex-Klub Schalke in der Verlosung war, verfügt nur bedingt über Erfahrung als Fußball-Funktionär.

Der Vize-Weltmeister von 2002 und WM-Dritte 2006 arbeitete nach dem Ende seiner Profikarriere 2013 unter anderem als Experte für den TV-Sender Sky, Funktionär seines Heimatklubs TuS Haltern und Firmengründer der Marketing-Agenturen Jung von Matt/Sports und Brinkert-Metzelder.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung