Fussball

VfB Stuttgart gegen Borussia Mönchengladbach heute live: TV-Übertragung, Livestream, Liveticker

Von SPOX
Der VfB Stuttgart verlor im Dezember gegen Borussia Mönchengladbach mit 0:3.
© getty

Nach dem 0:6-Debakel gegen den FC Augsburg empfängt der VfB Stuttgart am 31. Spieltag Borussia Mönchengladbach zum Top-Spiel des Bundesliga-Samstags. Alle Informationen zur Übertragung im TV und Livestream von Spiel eins unter Interimstrainer Nico Willig findet ihr hier.

Aktuell rangiert der VfB auf dem Relegationsplatz. Sechs Zähler Rückstand haben die Schwaben auf Schalke 04. Auf Tabellenplatz 17, auf dem der 1. FC Nürnberg rangiert, hat Stuttgart ein Drei-Punkte-Polster.

VfB Stuttgart - Borussia Mönchengladbach heute live im TV und LIVE-STREAM sehen

Wie die meisten Bundesliga-Partien ist auch das Duell zwischen Stuttgart und Gladbach bei Sky zu sehen. Das Top-Spiel um 18.30 Uhr ist exklusiv beim Pay-TV-Sender zu sehen. Ab 17.30 Uhr beginnt die Vorberichterstattung.

Dann begrüßt Moderator Sebastian Hellmann die Experten Rainer Calmund und Lothar Matthäus. Kai Dittmann wird das Spiel kommentieren.

Falls ihr die Begegnung über ein mobiles Endgerät schauen wollt, hat Sky einen Livestream im Angebot. Über Sky Go ist dies möglich.

Stuttgart gegen Gladbach im LIVE-TICKER

Mit SPOX bleibt ihr bei dieser Partie auch immer auf dem Laufenden. Wir tickern das Top-Spiel ab 18.30 Uhr live. Hier geht's zum Liveticker. SPOX hat zu allen Spielen der Bundesliga einen LIVE-TICKER, hier geht es zum Beispiel zum Liveticker zum Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04.

VfB Stuttgart - Borussia Mönchengladbach: Highlights und Tore

Darüber hinaus hat SPOX ab Montag (0 Uhr) die Highlights auf der Seite. DAZN hat diese schon früher im Angebot. So werden die Spielzusammenfassungen zu den Bundesliga-Spielen bereits 40 Minuten nach Abpfiff auf die Plattform geladen.

VfB Stuttgart vs. Borussia Mönchengladbach: Die vergangenen fünf Duelle

Das Spiel in der Vorrunde ging klar an die Borussia. Gladbach siegte mit 3:0. Raffael und Florian Neuhaus trafen für die Fohlen. Benjamin Pavard unterlief kurz vor Schluss noch ein Eigentor.

DatumWettbewerbHeimAuswärtsErgebnis
09.12.2018BundesligaBorussia MönchengladbachVfB Stuttgart3:0
11.02.2018BundesligaVfB StuttgartBorussia Mönchengladbach1:0
19.09.2017BundesligaBorussia MönchengladbachVfB Stuttgart2:0
25.10.2016DFB-PokalBorussia MönchengladbachVfB Stuttgart2:0
02.03.2016BundesligaBorussia MönchengladbachVfB Stuttgart4:0

VfB Stuttgart vor Gladbach: Debüt von Trainer Willig

Nach der 0:6-Pleite gegen den FC Augsburg war Schluss für Markus Weinzierl in Stuttgart. Der VfB entließ den Übungsleiter und zog Nico Willig von der U19 hoch. Der 38-Jährige kann bislang keine Profistation vorweisen, geht jedoch die Aufgabe entschlossen an.

"Ich möchte Energie in die Mannschaft bringen - aber ihr auch einen Plan mitgeben. Ich erwarte, dass die Mannschaft das, was wir im Training besprechen, auf den Platz bekommt, diese Freude, dieses Engagement, die Dynamik und Lautstärke", sagte Willig.

"Ich will die Spieler aus der Tristesse holen. Sie müssen gegen Gladbach angriffsbereit sein, nach vorne gehen und Druck ausüben wollen", kündigte er gegen Gladbach eine offensive Einstellung an.

Bundesliga: Die Tabelle am 31. Spieltag

Borussia Mönchengladbach muss nach einer starken Hinrunde um die internationalen Plätze bangen. Der VfB Stuttgart hat dagegen einen harten kampf um den Kalssenerhalt vor sich.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3079:295070
2.Borussia Dortmund3072:363669
3.RB Leipzig3057:233461
4.Eintracht Frankfurt3058:352353
5.Borussia M'gladbach3049:371251
6.TSG Hoffenheim3065:412450
7.Bayer Leverkusen3053:48548
8.Werder Bremen3052:421046
9.Wolfsburg3048:45346
10.Fortuna Düsseldorf3040:59-1937
11.Hertha BSC3041:48-736
12.1. FSV Mainz 053037:51-1436
13.SC Freiburg3039:54-1532
14.FC Augsburg3046:55-931
15.Schalke 043032:52-2027
16.VfB Stuttgart3027:67-4021
17.1. FC Nürnberg3024:56-3218
18.Hannover 963025:66-4115
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung