Fussball

FC Augsburg - Bayer Leverkusen heute live: Das Bundesliga-Freitagsspiel im LIVE-TICKER zum Nachlesen

Von SPOX
FC Augsburg gegen Bayer Leverkusen im LIVETICKER auf SPOX.com.
© getty

Zum Auftakt des 31. Spieltags der Bundesliga gastierte Bayer Leverkusen beim FC Augsburg. In einer rasanten Anfangsphase der Partie ging der FC Augsburg in Führung ehe Leverkusen nur drei Minuten später ausglich. Die Werkself übernahm im Verlauf des Spiels immer mehr die Kontrolle und sicherte sich letztendlich einen verdienten 4:1-Sieg. Hier könnt ihr das Freitagsspiel im LIVE-TICKER nachlesen.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

FC Augsburg - Bayer Leverkusen heute im LIVE-TICKER: Endstand - 1:4

nach Ende: Wir danken an dieser Stelle fürs Reinklicken in unseren Liveticker vom Auftakt des 31. Spieltags. Morgen und am Sonntag berichten wir natürlich auch von den restlichen acht Partien. Wir freuen uns, wenn Sie dann wieder mit dabei sind. Ein schönes Wochenende - und bis bald.

nach Ende: Am kommenden Wochenende spielt Augsburg beim FC Schalke 04 (Sonntag, 13:30 Uhr). Leverkusen trifft am selben Tag (18:00 Uhr) auf Eintracht Frankfurt. Gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um die internationalen Plätze ist das eine dieser sogannten "Bigpoint"-Partien.

nach Ende: Leverkusen hat 51 Punkte und liegt aktuell auf Rang 6. Sollten Frankfurt, Gladbach und Hoffenheim nicht dreifach punkten, rückt die mögliche Champions-League-Teilnahme für die nächste Saison wieder ein Stückchen näher. Augsburg bleibt auf Platz 14 mit im Moment zehn Zählern Vorsprung vor Stuttgart auf dem Relegationsplatz. Gelingt dem VfB kein Sieg gegen Gladbach am Samstag, haben die Augsburger dann den Klassenverbleib sicher.

Nach Ende: In den ersten 15 Minuten durfte man noch von einem ausgelichenen und umkämpften Spiel ausgehen - die Anfangsphase hatten die Augsburger mutig bestritten und mit dem Führungstor gekrönt. Im weiteren Verlauf aber spielte nur noch ein Team: das aus Leverkusen. Schon zur Pause hätte Bayer 04 führen können, ja, gar müssen. Nach dem Seitenwechsel belohnten sich die Bosz-Schützlinge dann aber verdientermaßen mit Toren von Havertz, Tah und Brandt. Leverkusen sendet ein Signal an die Konkurrenz im Kampf um die internationalen Plätze, während Augsburg die Klassenverbleibs-Partie um mindestens eine Nacht verschieben muss.

90. | Schluss jetzt in Augsburg. Leverkusen gewinnt mit 4:1.

89. | Für Mitchell Weiser kommt bei den Gästen unmittelbar nach dem vierten Tor noch Lars Bender auf den Rasen.

89. | Das Tor wird noch in Köln überprüft: War da eine starfbare Abseitsstellung von Kohr? Nein, kommt es aufs Ohr von Willenbirg. Alles sauber. Der fünfte Saisontreffer von Brandt zählt.

88. | Tooooor! FC Augsburg - BAYER 04 LEVERKUSEN 1:4. Bei einem Konter über die linke Seite bringt Volland den Ball ins Zentrum. Dort misslingt Kohr der Abschluss, die Kugel rutscht ihm nur über seinen Fuß. Davon profitiert der ein paar Meter neben ihm stehende Julian Brandt. Aus sechs Metern schiebt er das Spielgerät ins leere Tor.

88. | Das Spannendste in den Schlussminuten dürfte die Antwort auf die Frage sein: Wenn wechselt Leverkusen noch ein?

86. | Seit dem 3:1 in der 60. Minute ist es ein Spiel ohne große Aufreger. Die Partie geht ihrem Ende ganz ruhig entgegen.

85. | Zweiter Wechsel bei den Gästen: Lucas Alario, dessen vermeintliches Tor im ersten Abschnitt per Videobweis aberkannt wurde und der dann noch einmal die Latte traf, geht vom Feld. Dominik Kohr ersetzt ihn.

83. | Andre Hahn foult Kevin Volland. Schiri Frank Willenborg belässt es trotz des harten Einsteigens bei einer Ermahnung.

81. | Letzter Wechsel jetzt beim FCA: Für Philipp Max darf Georg Teigl noch knapp zehn Minuten mitspielen. Für den Mittelfeldspieler ist es der vierte Einsatz in dieser Saison - zum dritten Mal wird er eingewechselt.

79. | Jonathan Tah ist einer der besten Spieler heute auf dem Feld - nicht nur wegen seines Treffers zum 3:1. Der Innenverteidiger steht bis hierhin bei 113 (!) Ballaktionen. Er spielte 106 (!) Pässe, von denen nur knapp drei Prozent nicht ankamen. Dazu gewann er auch noch alle seine Zweikämpfe. Tadellose Leistung.

77. | Beide Mannschaften befinden sich momentan im "Nichtangriffspakt": Die Partie scheint beim 3:1 entschieden. Leverkusen kontrolliert den Ball, Augsburg fehlt offensichtlich der Glaube, gegen die starke Bayer-04-Abwehr noch etwas ausrichten zu können.

74. | Blicken wir mal auf die Tabelle: Leverkusen setzt - wenn es bei dem jetzigen Ergebnis bleibt - wie geplant die Konkurrenz im oberen Tabellendrittel unter Druck. Wenn Hoffenheim gegen Wolfsburg verlieren sollte, stünde Bayer 04 nach diesem Spieltag auf Platz 6. Augsburg kann den Klassenverbleib auch bei einer Niederlage heute feiern - und zwar dann, wenn Stuttgart am Samstag nicht gegen Gladbach gewinnen sollte.

72. | Immerhin: Der FCA kämpft noch. Khedira übertreibt es im Zweikampf aber, er foult auf der rechten Seite Alario beim Versuch, den Ball zu erobern.

71. | Bei den Augsburgern geht Marco Richter vom Feld, für ihn spielt jetzt Julian Schieber in der Schlussphase.

70. | Auch im zweiten Abschnitt hat Leverkusen rund 75 Prozent Ballbesitz. Augsburg bekommt heute einfach keinen Zugriff aufs Geschehen.

68. | Leverkusen beruhigt die Partie bei eigenem Ballbesitz. Viel Grund, schnell nach vorne zu spielen, haben die Bosz-Schützlinge ja auch nicht mehr.

66. | Auf der anderen Seite immerhin mal ein kleines offensives Lebenszeichen der Hausherren: Ja-Cheol Koo versucht es ebenfalls von außerhalb des Strafraums. Sein Schuss nach Pass von Schmid geht aber am Tor der Gäste vorbei.

Leverkusen kontrolliert das Spiel

66. | Gregor Kobel pariert für die Augsburger bei einem tückischen Aufsetzer-Schuss aus der Distanz von Julian Brandt.

64. | Augsburg hat nach der Pause noch keinen Torschuss abgebenen - die Gäste dagegen fünf. Von denen kamen vier (!) auf den FCA-Kasten - und zwei waren drin.

62. | Puh, schwierige Ausgangslage für Augsburg. In diesem Spiel noch zu punkten, scheint knapp 30 Minuten vor Schluss fast unmöglich. Leverkusen zeigt sich hinten heute so gut wie fehlerfrei - und vorne immer brand(t)gefährlich.

61. | Auswechslung Kevin Danso Ja-Cheol Koo

60. | Tooooor! FC Augsburg - BAYER 04 LEVERKUSEN 1:3. Der dritte Leverkusener Treffer war nur kurz aufgeschoben. Nach einem Foul von Schmid an Volland bekommen die Gäste links neben dem Strafraum einen Freistoß zugesprochen. Den schlägt Brandt dann mit rechts scharf vors Tor. Kobel wehrt mit den Fäusten zu kurz und vor allem in die Mitte ab. Dort steht Jonathan Tah frei und trifft aus neun Metern mit rechts. Sein drittes Saisontor.

59. | Gelbe Karte Jonathan Schmid

56. | Eigentor von Danso, der den Ball ins Tor köpft nach der Ecke und der Verlängerung von Havertz? Die Situation nach der Ecke wird überprüft.

55. | Ecke für Leverkusen.

53. | Augsburg muss sich in die Partie zurückkämpfen. Leverkusen wird seine Ballsicherheit ausspielen wollen und auf Konter lauern.

51. | Wendell hat sich in einem Duell in der Nähe der Seitenlinie am Sprunggelenk verletzt. Er kann - nach kurzer Behandlung - erst einmal weiterspielen.

50. | Für Augsburg ist das 1:2 der ungünstigste Beginn in den zweiten Abschnitt. Sowieso schon verunsichert nach dem Verlauf der letzten 30 Minuten vor der Pause, rennen die Gastgeber nun einem Rückstand hinterher - gegen ballsichere und kontergefährliche Gäste aus Leverkusen.

Leverkusen dreht das Spiel in Augsburg

48. | Tooooor! FC Augsburg - BAYER 04 LEVERKUSEN 1:2. Leverkusen belohnt sich schon kurz nach Wiederbeginn für seine mehr als engagierte Leistung bis hierhin. Brandt beweist aus dem Mitelfeld Übersicht, als er den Ball vertikal nach vorne links in den Strafraum spielt. Volland gewinnt das Laufduell, gibt dann nach Balleroberung direkt weiter in die Mitte. Dort setzt sich Havertz am Elfmeterpunkt durch und spitzelt die Kugel ab Kobel vorbei im Bogen rechts ins Eck. Es ist sein 14. Saisontreffer.

46. | Augsburg startet den zweiten Durchgang mit dem Anstoß. Die Hausherren wechseln noch nicht.

46. | Bei den Gästen ist Sven Bender offenbar angeschlagen. Für ihn spielt nun im zweiten Abschnitt Aleksandar Dragovic.

Halbzeit | Augsburg darf sich beim Gang in die Kabinen glücklich schätzen: Zwar begann die Elf von Martin Schmidt gut und ging in der 12. Minute auch nicht unverdient in Führung, doch danach übernahm Leverkusen das Heft des Handelns fest in die Hand. Der schnelle Ausgleich durch Volland (15.) brachte den Gästen Sicherheit. Bayer 04 startete viele schnelle Angriffe, ließ mit Pressing Augsburgs Aufbau oft ins Leere laufen. Den Rheinländern wurde das veremeintliche 2:1 durch Alario nach Videobeweis zu Recht aberkannt, kurz vor der Pause traf Alario dann noch die Latte. Von Augsburg kommt offensiv seit dem 1:0 viel zu wenig, zudem zeigen sich die Hausherren hinten sehr löchrig.

45.+3. | Kurz nach dieser Großchance ist die erste Halbzeit vorbei. Zwischen dem FC Augsburg und Bayer 04 Leverkusen steht es 1:1.

45.+1. | Gregoritsch mal wieder mit einem Abschluss für die Gastgeber, aber aus der Distanz zielt er vorbei.

45. | Die letzte Minute im ersten Abschnitt läuft. Es geht wohl mit dem Unentschieden in die Pause. So war es auch im Hinspiel - damals stand es nach 45 Minuten 0:0. Am Ende setzte sich Leverkusen 1:0 durch: Alario wurde in der 73. Minute eingewechselt, traf dann in der 75. Minute zum Sieg.

43. | Leverkusen überzeugt durch ein weitgehend fehlerloses Spiel mit dem Ball: Bislang sind gut 90 Prozent der Pässe im Team von peter Bosz angekommen. Die Ballbesitzanteile sind auch klar zugunsten der Gäste verteilt: knapp 75 Prozent für Bayer 04, gut 25 Prozent für Augsburg. Dass es 1:1 steht, ist für die Gastgeber mittlerweile ein wenig schmeichelhaft.

41. | Da waren es nur noch fünf Minuten bis zur Pause. Bei Leverkusen hat Bender mit 67 Ballaktionen die bisher meisten von allen 22 Akteuren auf dem Platz. Zum Vergleich: Bei Augsburg hat in dieser Kategorie Rani Khedira mit 24 die meisten zu verzeichnen.

39. | Havertz kommt im Zentrum nach einer Linksflanke von Volland zum Kopfball, setzt den aber über den FCA-Kasten.

38. | Nach einer Ecke der Gäste von der linken Seite kommt Gregor Kobel aus seinem Kasten, klärt an der Fünfergrenze mit einer Faust vor den lauernden Leverkusenern.

36. | Für das bislang hohe Tempo im Spiel müssen die Akteure jetzt offensichtlich erstmals Tribut zahlen: Die Aktionen sind nicht mehr so zielgerichtet, auch Leverkusens Umschalten geht nicht mehr so schnell vonstatten.

34. | Leverkusen im Angriff: Weiser spielt Brandt an, dessen Flanke erreicht links am Fünfer Volland. Doch dass dessen Abschluss im Rutschen Beute von Kobel im FCA-Tor wird, ist zweitrangig. Zuvor geht schon die Fahne hoch wegen einer Abseitsstellung von Brandt.

Das Tempo nimmt langsam ab

33. | Es bleibt weiter eine sehr umkämpfte Partie. Volland foult Richter im Mittelfeld. Willenborg mahnt zur Fairness. Es geht weiter mit einem Freistoß für Augsburg.

31. | Noch 15 Minuten bis zur Pause. Der letzte der bislang sechs Abschlüsse des FCA war der Kopfball von Danso zum zwischenzeitlichen 1:0. Seitdem findet die Schmidt-Elf vorne nicht mehr statt. Leverkusen verteidigt offensiv und sehr wirkungsvoll.

29. | Leverkusen taucht erneut aussichtsreich am Sechzehner der Hausherren auf, spielt dann aber zu umständlich. Kai Havertz hat rechts eigentlich eine gute Schussposition, spielt dann aber ab auf Weiser, anstatt selbst abzuschließen. Die anschließende Flanke in den Strafraum erreicht links Alario, der aber aus elf Metern und aus der Drehung den Ball nicht richtig trifft.

27. | Ein Blick in die Statistik zeigt, dass Augsburg große Mühe mit den pressenden Leverkusenern hat. Nur 70 Prozent der Pässe kommen bei den Gastgebern an, die insgesamt nur knapp 35 Prozent Ballbesitz haben. Bayer 04 bestimmt die Partie jetzt deutlich im Mittelfeld. Augsburg kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus.

25. | Eine Ecke für Leverkusen bringt keine Gefahr für das Tor der Augsburger.

23. | Zur Hälfte der ersten Halbzeit hat die Partie schon mehr Stoff gesammelt als viele Bundesliga-Partien nach 90 Minuten. Augsburg hat Glück gehabt, dass das 2:1 für die Leverkusener durch Videobeweis kassiert wurde. Die Gastgeber müssen ihre Lehren aus den letzten zehn Minuten ziehen: Hinten braucht es viel mehr Konzentration, um gegen das gefährliche und vor allem schnelle Umschaltspiel der Gäste bestehen zu können.

Eine irre Anfangsphase in der WWK-Arena

21. | Die Entscheidung fällt, nachdem die Linie kalibriert wurde. Und tatsächlich: Als der Pass auf den linken Flügel gespielt wird, steht der startende Weiser ganz knapp im Abseits. Der Treffer wird zurückgenommen, es steht weiter 1:1.

19. | Die Gäste drehen vermeintlich die Partie innerhalb von nur sieben Minuten: Ein langer Ball aus dem Mittelfeld erreicht rechts im Strafraum Weiser. Der hat viel Platz und die nötige Übersicht. Im Strafraum kommt der Querpass auf Lucas Alario, der aus kurzer Distanz trifft. Aber: Der Referee bekommt ein Signal aus Köln. Der Treffer wird überprüft.

16. | Volland steht jetzt bei 14 Saisontoren. Bis zum Führenden in der Torjägerliste, Robert Lewandowski, ist es aber noch ein Stück: Der Bayern-Stürmer steht bei 21 Treffern.

15. | Tooooor! FC Augsburg - BAYER 04 LEVERKUSEN 1:1. Lange brauchen die Gäste nicht, um die beste aller möglichen Antworten auf ein Gegentor zu geben. Drei Minuten nach dem 0:1 schickt Charles Aranguiz den Ball aus dem Mittelfeld diagonal von links nach rechts vorne an den Strafraum. Kevin Volland setzt sich im Laufduell mit Schmid durch, lässt dann mit seinem wuchtigen Linksschuss aus elf Metern Gregor Kobel im FCA-Tor keine Abwehrchance.

14. | Für Augsburg ist es Tor Nummer 16 nach einem Standard - und das achte nach einer Ecke in dieser Saison. Kevin Danso trifft zum ersten Mal in dieser Spielzeit - und zum erst dritten Mal in seiner Bundesligakarriere.

12. | Tooooor! FC AUGSBURG - Bayer 04 Leverkusen 1:0. Ecke, Tor! Das geht ganz einfach für den FC Augsburg, da Leverkusens Zuordnung bei diesem Standard nicht stimmt. Schmid bringt den Ball hoch von rechts in die Mitte, wo Kevin Danso von Sven Bender zu viel Raum bekommt. Wuchtig und per Kopf setzt der Verteidiger die Kugel aus knapp zehn Metern links oben ins Eck.

11. | Schon geht es wieder auf die andere Seite: Augsburg erspielt sich rechts den nächsten Eckball.

10. | Nach einem Pass von Weiser rechts in den Strafraum kommen jetzt erstmals die Gäste aus aussichtsreicher Position zum Abschluss: Havertz erwischt den Ball acht Meter vor dem Tor aber nur mit der Fußspitze, sodass Kobel im kurzen Eck ohne Mühe abwehren kann.

9. | Aktuell verlagert sich das Geschehen zwischen die beiden Strafräume, sprich: ins Mittelfeld. Dort bekommt Schiri Willenborg Arbeit, da die Zweikämpfe intensiv geführt werden. Kleinere Fouls sind die Folge.

7. | Augsburg zeigt in den Anfangsminuten keinen Respekt vor dem Team aus dem oberen Tabellendrittel. Martin Schmidts Team greift mutig an, wissend, dass bei Ballverlusten schnelle Konter der Gäste drohen.

5. | Im Anschluss an die erste gibt es nach einem etwas unübersichtlichen Gewühl gleich den zweiten Standard für den FCA hinterher. Auch den überstehen die Leverkusener aber ohne größeren Schaden.

4. | Die erste Großchance gibt es auf der anderen Seite: Daniel Baier kommt aus 17 Metern aus der Drehung wuchtig zum Abschluss. Hradecky hat noch die Fingerspitzen am Ball im linken Eck, der Keeper wehrt zur Ecke ab.

3. | Nach einem Foul an Alario bekommen die Gäste auf dem rechten Flügel einen Freistoß zugesprochen. Brandts Hereingabe wird von der FCA-Abwehr per Kopf abgefangen.

2. | In den ersten zwei Minuten passiert das, was in Spielen passiert, in denen keines der Teams zu Beginn zu viel wagen will: Aus kompakten Defensivformationen heraus wird nicht zu schnell aufgebaut und angegriffen.

1. | Leverkusen stößt an. Das Spiel läuft.

vor Beginn: Beide Mannschaften sind auf dem Platz. Gleich geht es los. Daniel Baier ist Kapitän bei Augsburg, Kevin Volland bei den Gästen.

vor Beginn: Schiedsrichter der Partie ist gleich Frank Willenborg aus Osnabrück. Für den 40-Jährigen ist es das elfte Spiel, das er in dieser Saison in der Bundesliga leitet. Augsburg holte unter seiner Leitung zuletzt einen Punkt beim 2:2 in Berlin zum Ende der Hinrunde. Für Leverkusen ist es heute die erste Begegnung in dieser Saison, die von Willenborg gepfiffen wird.

vor Beginn: Leverkusens Offensivqualität ist aber natürlich auch den Augsburgern bekannt. Bayer-Trainer Peter Bosz hofft, dass sein Team mit einem Sieg - es wäre der achte auf des Gegners Platz in dieser Saison - die Konkurrenz im oberen Tabellendrittel beeindrucken kann: "Wenn wir ein gutes Ergebnis erzielen, wird der Druck für die Konkurrenz natürlich größer. Wir konzentrieren uns mit aller Macht darauf, in Augsburg zu gewinnen."

vor Beginn: 15 Mal haben Augsburg und Leverkusen in der Bundesliga bislang gegeneinander gespielt - und nie gewannen die bayerischen Schwaben. FCA-Trainer Martin Schmidt, der seit seinem Amtsantritt beide Partien mit seinem Team gewinnen konnte, kommentierte diese Negativ-Statistik auf seine Weise: "Wir haben nichts zu verlieren. Solche Herausforderungen wie gegen Leverkusen liebe ich."

vor Beginn: Leverkusen braucht die Punkte im Kampf um einen Platz im internationalen Geschäft. Aktuell belegen die Rheinländer Rang 7 - aber Bremen und Wolfsburg liegen jeweils nur zwei Punkte dahinter. Theoretisch ist auch noch der Sprung in die Champions League möglich: Fünf Zähler beträgt der Rückstand auf Platz 4, den aktuell Eintracht Frankfurt belegt.

vor Beginn: Anders als Leverkusen kann Augsburg heute das Saisonziel erreichen: Gewinnen die Hausherren, ist ihnen der Klassenverbleib in den restlichen drei Partien bis zum Ende der Spielzeit nicht mehr zu nehmen. Zehn Punkte beträgt aktuell der Vorsprung vor dem Relegationsrang.

vor Beginn: Leverkusen hat genauso wie der heutige Gegner die zurückliegenden beiden Partien gewonnen. Beim 2:0 gegen Nürnberg verletzte sich Leon Bailey nach einer halben Stunde am Oberschenkel. Er ist heute nicht dabei. Für ihn beginnt im Angriff Lucas Alarion, der nach seiner Einwechslung gegen den FCN zum 1:0 traf und das 2:0 von Volland vorbereitete. Auch bei Bayer 04 gibt es nur eine Veränderung.

vor Beginn: Die Gäste aus Leverkusen bieten diese Startelf auf: Hradecky - Weiser, Tah, S. Bender, Wendell - Aranguiz, Baumgartlinger, Brandt - Havertz, Alario, Volland. Trainer: Bosz.

vor Beginn: Bei den Gastgebern kehrt nach dem 6:0 gegen Stuttgart heute der wieder fitte Gregor Kobel (nach leichter Gehirnerschütterung) ins Tor des FCA zurück - Luthe sitzt daher auf der Bank. Das ist die einzige Veränderung im 4-3-3 der Augsburger.

Vor Beginn: Zehn Punkte liegen die Augsburger vor dem Relegationsrang. Rein rechnerisch kann heute also mit einem Sieg über Leverkusen der Klassenerhalt perfekt gemacht werden.

Vor Beginn: Ein einfaches Unterfangen wird dies aber keineswegs. Dies besagt auch die Statistik: Der FC Augsburg ist in der Bundesliga einzig gegen Bayer 04 Leverkusen noch sieglos (6 Remis, 9 Niederlagen).

Vor Beginn: Vor der Partie gibt sich Augsburgs Trainer Martin Schmidt beflügelt durch den 6:0-Sieg über den VfB Stuttgart selbstbewusst. "Solche Herausforderungen wie gegen Leverkusen liebe ich. Wir haben nichts zu verlieren, im Gegenteil - wir können nur gewinnen."

Vor Beginn: Austragungsort der Begegnung zwischen dem FCA und der Werkself ist die WWK-Arena in Augsburg. Anpfiff ist um 20.30 Uhr.

FC Augsburg - Bayer Leverkusen: Die Aufstellungen

Beide Trainer schicken folgende Formation auf den Rasen:

  • FC Ausgburg: Kobel - J. Schmid, Gouweleeuw, Danso, Stafylidis - D. Baier - Gregoritsch, Khedira - Hahn, Max - M. Richter
  • Bayer Leverkusen: Hradecky - Tah, S. Bender, Wendell - Aranguiz, Baumgartlinger - Weiser, Havertz, Brandt, Volland - Alario

FC Augsburg vs. Bayer Leverkusen heute live: TV-Übertragung, Livestream

Sky und Eurosport haben sich die Rechte an den Live-Übertragungen der Bundesliga-Spiele gesichert. Während Sky alle Spiele am Samstag und Sonntag in voller Länge zeigt, überträgt Eurosport die Freitagabend- sowie Montagabendbegegnungen.

So ist auch das Duell zwischen Augsburg und Leverkusen bei Eurosport zu sehen. Genauer gesagt läuft die Partie im kostenpflichtigen Angebot bei Eurosport 2 HD Extra. Darüber hinaus bietet der Sender auch einen Livestream über den ebenfalls kostenpflichtigen Eurosport Player an.

Augsburg - Bayer Leverkusen: Highlights

Wer kein Abonnent ist, jedoch visuelle Eindrücke von der Partie haben möchte, kann diese auf DAZN abrufen. Ab 23 Uhr ist die Spielzusammenfassung beim Online-Streamingportal abrufbar.

DAZN ist im ersten Monat gratis, danach kostet eine Mitgliedschaft 9,99 Euro. Die Mitgliedschaft ist jederzeit kündbar.

Hole dir jetzt den kostenlosen Probemonat und schaue Fußball, NBA, NFL und vieles mehr!

FC Augsburg vs. Leverkusen: Duelle, Spiele

WettbewerbDatumHeimmannschaftGastmannschaftErgebnis
BundesligaSa. 08.12.2018Bay. LeverkusenFC Augsburg1:0
BundesligaSa. 31.03.2018Bay. LeverkusenFC Augsburg0:0
BundesligaSa. 04.11.2017FC AugsburgBay. Leverkusen1:1
BundesligaFr. 17.02.2017FC AugsburgBay. Leverkusen1:3
BundesligaMi. 21.09.2016Bay. LeverkusenFC Augsburg0:0

Augsburg gegen Leverkusen heute live: Vorschau

Der Trainerwechsel beim FC Augsburg hat sich bislang ausgezahlt. Mit Martin Schmidt an der Seitenlinie machten die Augsburger am vergangenen Spieltag durch den 6:0-Erfolg gegen den VfB Stuttgart einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Mit einem weiteren Sieg gegen die Werkself könnte dieser bereits drei Runden vor Schluss auch rein rechnerisch unter Dach und Fach gebracht werden.

Leverkusen dagegen kämpft noch um einen internationalen Startplatz. Bayer liegt aktuell nur zwei Punkte hinter Hoffenheim und könnte sich mit einem Dreier an den Kraichgauer vorbei auf Rang sechs schieben. Dann wäre die Truppe von Peter Bosz zumindest vorübergehend auch punktgleich mit Borussia Mönchengladbach.

Bundesliga: Die Tabelle vor dem 31. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3079:295070
2.Borussia Dortmund3072:363669
3.RB Leipzig3057:233461
4.Eintracht Frankfurt3058:352353
5.Borussia M'gladbach3049:371251
6.TSG Hoffenheim3065:412450
7.Bayer Leverkusen3053:48548
8.Werder Bremen3052:421046
9.Wolfsburg3048:45346
10.Fortuna Düsseldorf3040:59-1937
11.Hertha BSC3041:48-736
12.1. FSV Mainz 053037:51-1436
13.SC Freiburg3039:54-1532
14.FC Augsburg3046:55-931
15.Schalke 043032:52-2027
16.VfB Stuttgart3027:67-4021
17.1. FC Nürnberg3024:56-3218
18.Hannover 963025:66-4115
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung