Fussball

FC Bayern gegen Borussia Dortmund (BVB): News, Personal und Ausgangslage - Ulreich rechnet mit Neuer

Von SPOX
Manuel Neuer dürfte dem FC Bayern gegen Dortmund wieder zur Verfügung stehen.

Am nächsten Samstag steigt am 28. Spieltag der Bundesliga das Top-Spiel zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund. Hier gibt es die neuesten Meldungen, News und Updates rund um den Kracher zwischen dem FCB und dem BVB.

FC Bayern: Ulreich rechnet mit Neuer-Einsatz gegen BVB

Manuel Neuer fehlte dem FC Bayern in Freiburg (1:1) wegen Problemen an der Wade. Ein Einsatz gegen Borussia Dortmund am kommenden Samstag (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) scheint aber nicht in Gefahr, glaubt zumindest Sven Ulreich, der den Nationalkeeper am Samstag vertrat.

"Das kann zwei, drei Tage dauern", prognostizierte Ulreich im Gespräch mit dem kicker die Folgen der Waden-Blessur, welche Neuer seiner Meinung nach aber nicht länger außer Gefecht setzen wird. "Ich gehe davon aus, dass er spätestens im Dortmund-Spiel wieder spielen kann", so Ulreich weiter.

Für den FCB steht vor dem Liga-Gipfel auch noch das DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Zweitligist Heidenheim am Mittwoch (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) auf dem Plan.

Das Bundesliga-Restprogramm des FC Bayern:

SpieltagDatumGegnerHeim/Auswärts
29Sonntag, 14. April (15.30 Uhr)Fortuna DüsseldorfA
30Samstag, 20. April (15.30 Uhr)Werder BremenH
31Sonntag, 28. April (18 Uhr)1. FC NürnbergA
32Samstag, 4. Mai (15.30 Uhr)Hannover 96H
33Samstag, 11. Mai (15.30 Uhr)RB LeipzigA
34Samstag, 18. Mai (15.30 Uhr)Eintracht FrankfurtH

BVB: Diallo fehlt wohl gegen FCB - Bangen um Hakimi

Auch der BVB hat vor dem Duell mit dem Rekordmeister Sorgen personeller Natur. Beim Last-Minute-Sieg gegen Wolfsburg (2:0) mussten mit Abdou Diallo und Achraf Hakimi gleich zwei Stammspieler verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Gerade bei Diallo, den es an der Wade erwischte, ist BVB-Coach Lucien Favre hinsichtlich eines Einsatzes wenig optimistisch. "Wahrscheinlich wird es schwer für ihn nächste Woche", sagte der Schweizer nach dem Spiel.

Bei Hakimi werde erst eine Kernspin-Untersuchung zeigen, wie schwerwiegend die Fußverletzung tatsächlich ist, so Favre.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zurückkehren wird dagegen Marco Reus, der die Partie gegen die Niedersachsen aufgrund der nahenden Geburt seines ersten Kindes verpasst hatte.

Das Bundesliga-Restprogramm des BVB:

SpieltagDatumGegnerHeim/Auswärts
29Samstag, 13. April (18.30 Uhr)1. FSV Mainz 05H
30Sonntag, 21. April (15.30 Uhr)SC FreiburgA
31Samstag, 27. April (15.30 Uhr)FC Schalke 04H
32Samstag, 4. Mai (18.30 Uhr)Werder BremenA
33Samstag, 11. Mai (15.30 Uhr)Fortuna DüsseldorfH
34Samstag, 18. Mai (15.30 Uhr)Borussia MönchengladbachA

BVB: Piszczek und Philipp erstmals wieder dabei

Beim BVB war am Sonntagmorgen Auslaufen angesagt. Neben den Spielern, die gestern gegen den VfL Wolfsburg aufgelaufen waren, traten auch zwei zuletzt verletzte Spieler wieder in Erscheinung: Maximilian Philipp wirkte nach seinem Außenbandriss im Knie genauso erstmals wieder mit wie Lukasz Piszczek, den zuletzt Fersenprobleme plagten. Anders als die Auslaufenden absolvierte das Duo auch einige Übungen mit dem Ball.

Inwieweit beide für das Spiel am kommenden Wochenende in Frage kommen, ist aber noch unklar.

Götze heiß auf Duell mit Ex-Klub Bayern

Mario Götze sprühte nach dem Sieg gegen Wolfsburg, der dem BVB vor dem Topspiel ein Zwei-Punkte-Polster bescherte, geradezu vor Vorfreude auf das Duell mit seinem ehemaligen Arbeitgeber. "Wir haben noch sieben wichtige Spiele. Das wird das wichtigste", sagte der Mittelfeldspieler, der 2016 nach persönlich wenig erfolgreichen Jahren in München zu Schwarz-Gelb zurückgekehrt war.

Die Partie beim Rekordmeister werde mit Sicherheit "sehr, sehr geil."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung