Fussball

Favre über Remis gegen Hoffenheim: "Haben ein gutes Spiel gemacht"

Von SPOX
Dortmund holte nach einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung nur ein 3:3-Unentschieden.

Borussia Dortmunds Trainer Lucien Favre hat seiner Mannschaft trotz des 3:3-Remis am vergangenen Bundesliga-Spieltag gegen Hoffenheim eine ordentliche Leistung attestiert.

"Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Nur die zweite Halbzeit war nicht so gut wie die erste", sagte Favre im exklusiven Interview mit DAZN und Goal und ergänzte: "Wir können nicht jedes Spiel 90 Minuten lang dominieren. Hoffenheim ist auch keine schlechte Mannschaft. Sie sind gefährlich und haben das auch gezeigt."

Während der 61-Jährige einerseits noch mit dem Ergebnis haderte, richtete Favre den Blick gleichermaßen nach vorn: "Natürlich hätten wir das am Ende besser machen können. Aber es gibt keine andere Lösung, als das zu akzeptieren und weiterzumachen, nach vorne zu schauen. Wir müssen uns auf die positiven Aspekte aus diesem Spiel konzentrieren und davon gab es viele", machte er klar.

"Nach dem 1:1 in Frankfurt waren alle zufrieden, weil Bayern verloren hat. Jetzt haben wir dreimal in Folge unentschieden gespielt", nannte er den den Stand der Dinge aus seiner Sicht. "Es kommt auf die Details an. Ich sage immer, eine Mannschaft ist wie ein Kuchen oder ein Puzzle: Sie ist sehr, sehr sensibel", so Favre weiter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung