Fussball

Borussia Dortmund: Weigl vor BVB-Abschied? AS Rom wohl interessiert

SID
Kommt unter Trainer Lucien Favre in dieser Saison beim BVB überhaupt noch nicht zum Zug: Julian Weigl.
© getty

Julian Weigl könnte Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund in der Winterpause verlassen. Einem Bericht der Bild-Zeitung zufolge würde der AS Rom den 23 Jahre alten Mittelfeldspieler gerne für anderthalb Jahre ausleihen.

Weigls Vertrag beim BVB läuft noch bis Juni 2021. Unter Trainer Lucien Favre spielt er aber bisher keine große Rolle. Vor dem Revierderby bei Schalke 04 am Samstag (ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) kam Weigl in der Bundesliga erst in drei von 13 Spielen zum Einsatz.

Bei einem Weigl-Transfer zur Roma wäre wohl eine kolportierte Verpflichtung von West-Hams Marko Arnautovic vom Tisch. Im Topspiel gegen den FC Bayern stand Weigl zwar überraschend in der Startelf, konnte jedoch nicht überzeugen und wurde bereits zur Pause ausgewechselt.

Zuletzt Gerüchte um Weigl-Wechsel zu PSG

Bereits im Sommer hatte es Gerüchte um einen Abschied des 23-Jährigen gegeben, nachdem Thomas Tuchel das Traineramt bei Paris Saint-Germain übernommen hatte. Tuchel gilt seit seiner Zeit beim BVB als Förderer von Weigl: Unter ihm wurde Weigl gleich nach seinem Wechsel von 1860 München zu den Dortmundern Stammspieler und machte von 2015 bis 2017 94 Pflichtspiele.

Ein Wechsel im Sommer kam für Weigl jedoch nach eigener Aussage nicht in Frage: "Es gab von meiner Seite aus keine Bereitschaft, den BVB in diesem Sommer zu verlassen", sagte er im Gespräch mit der Sport Bild. "Dass diese Gerüchte aufkommen würden, war mir schon in dem Moment klar, als Thomas Tuchel als neuer Paris-Trainer feststand."

Julian Weigls Leistungsdaten und Statistiken beim BVB

SaisonSpieleToreTorvorlagenEinsatzminuten
2018/1971-469
2017/18341-2.573
2016/17431-3.499
2015/1651173.868

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung