Tedesco rechnet mit eigener Mannschaft ab: "Arroganter kann man nicht spielen"

Von SPOX
Sonntag, 22.04.2018 | 20:27 Uhr
Domenico Tedesco rechnet mit seiner Mannschaft ab.
© getty
Advertisement
NBA
Mi23.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Trainer Domenico Tedesco vom FC Schalke 04 hat seine Mannschaft nach dem 2:2 beim 1. FC Köln hart kritisiert. Nach zahlreichen vergebenen Torchancen in der ersten Halbzeit hatte Schalke trotz 2:0-Führung in der Schlussphase noch den Ausgleich kassiert.

"Ich glaube, arroganter kann man nicht spielen. Fahrlässigkeit, Arroganz, man kann es nennen wie man will", sagte Tedesco bei Sky. Durch das Remis verringerte sich Schalkes Vorsprung in der Tabelle auf den drittplatzierten Rivalen Borussia Dortmund auf zwei Zähler. "Fahrlässiger kann man mit den Torchancen nicht umgehen", ärgerte sich Tedesco.

Der Vorsprung auf den ersten Nicht-Champions-League-Platz fünf beträgt bei noch drei ausstehenden Partien (und noch neun zu vergebenen Punkten) sieben Zähler. Trotzdem erklärte Tedesco, dass "wir nicht mehr von der Champions League reden brauchen.Das machen andere Teams besser."

Angesprochen auf diese Kritik, pflichtete Torwart Ralf Fährmann seinem Übungsleiter bei: "Damit hat der Trainer recht."

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung