HSV-Trainer Christian Titz über Kyriakos Papadopoulos: "Das gehört sich nicht"

Von SPOX
Mittwoch, 21.03.2018 | 09:29 Uhr
HSV-Trainer Christian Titz spricht über Kyriakos Papadopoulos: "Das gehört sich nicht."
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

HSV-Trainer Christian Titz hat ein klärendes Gespräch mit Kyriakos Papadopoulos angekündigt. Der Verteidiger hatte seine Nichtberücksichtigung zuletzt harsch kritisiert.

"Wenn er von der Nationalmannschaft zurückkommt, werden wir mit ihm ein persönliches Gespräch führen", sagte Titz in der Bild. "Ich weiß, dass er ein gestandener Spieler ist und enttäuscht war. Was er aber nach dem Spiel gesagt hat, das gehört sich nicht. Deswegen müssen wir mit ihm sprechen."

Ein Gespräch hat es mit Walace wohl bereits gegeben. Der Brasilianer soll sich geweigert haben, in der Innenverteidigung aufzulaufen und wurde deshalb in die U21 versetzt. "Dann ist es nicht ungewöhnlich, wenn man einem anderen Spieler die Chance gibt", erklärte Titz.

Die Reaktionen seinen Spieler auf die drastischen Entscheidungen kann Titz jedoch nachvollziehen: "Wenn du nicht spielst, hast du eine gewisse Wut auf den Trainer. Im Abstiegskampf, bei einer Mannschaft, die schon ein Stück weit abgeschlagen ist, ist es eine Wunschvorstellung, dass dort Harmonie und Ruhe herrschen."

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung