Fussball

Schalkes Domenico Tedesco traf sich mit Daniel Opare vom FC Augsburg

Von SPOX
Daniel Opare schafft in dieser Saison den Durchbruch beim FC Augsburg.

Trainer Domenico Tedesco und Sportdirektor Christian Heidel vom FC Schalke 04 haben sich mit Daniel Opare getroffen. Der Verteidiger des FC Augsburg könnte im Sommer nach Gelsenkirchen wechseln.

Die Bild hat Tedesco und Heidel in einem Restaurant am Flughafen Düsseldorf gesichtet. Dort sitzen die beiden Verantwortlichen von Königsblau mit dem 27-jährigen Opare und dessen Begleitung zusammen. Der Vertrag des Außenverteidigers läuft im Sommer aus.

Somit könnten die Knappen ablösefrei ihre rechte oder im Notfall auch linke Seite verstärken - sofern Opare nicht beim FCA verlängert. "Ich habe keinen Grund, jetzt zu gehen. Ich bin glücklich hier und fühle mich heimisch", hatte Opare noch Anfang Januar verlauten lassen.

Zuletzt war er vor allem mit einem Wechsel nach England in Verbindung gebracht worden. "Das sind nur Gerüchte, darauf gebe ich nichts", hatte Opare daraufhin im kicker erklärt. Klar ist: Das Gespräch mit Schalke ist viel mehr als nur ein Gerücht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung