Fussball

Eintracht Frankfurt zieht Option bei Marius Wolf - Vertrag bis 2020

SID
Wolf bleibt bis 2020 bei Eintracht Frankfurt.

Eintracht Frankfurt hat die mit Ligakonkurrent Hannover 96 vereinbarte Option auf eine Vertragsverlängerung mit seinem Offensivspieler Marius Wolf gezogen und bis zum 20.06.2020 an sich gebunden. Das teilten die Hessen vor dem Ligaspiel am Freitag gegen Borussia Mönchengladbach mit.

"Man hat gesehen, welche Entwicklung er genommen hat und wie wichtig er inzwischen für uns ist", sagte Sportdirektor Bruno Hübner.

Wolf war vor einem Jahr von Hannover 96 nach Frankfurt gewechselt. In der laufenden Saison kam er zu 14 Einsätzen in der Bundesliga, und erzielte dabei drei Treffer und fünf Assists.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung