Fussball

Live! Bundesliga-Transfers und Gerüchte von Bayern, BVB & Co. im Überblick

Von SPOX
Bleibt Arjen Robben dem FC Bayern erhalten?
© getty

Das Transferfenster ist noch bis Ende Januar geöffnet. Legen die Bayern, Borussia Dortmund oder ein anderer Klub noch nach? SPOX hat für euch die aktuellsten Gerüchte und alle fixen Wechsel der Bundesligisten im Winter.

Wegen Coutinho-Abgang: Keita schon im Winter zu Liverpool?

Der Wechsel von Philippe Coutinho vom FC Liverpool zum FC Barcelona ist in trockenen Tüchern. An die 160 Millionene Euro sollen die Katalanen Medienberichten zufolge für die Dienste des brasilianischen Nationalspielers bezahlt haben. Wie der Telegraph nun berichtet, soll Naby Keita in der Folge des Coutinho-Abgangs nun sogar schon im Winter seine Zelte bei RB Leipzig in Richtung Anfield Road abbrechen.

Auch der Wechsel des 22-Jahre alten Mittelfeldspielers zu den Reds ist bekanntermaßen bereits fix, jedoch sollte Keita ursprünglich die Saison noch in Diensten der Leipziger beenden. Sollte es zu einem verfrühten Abgang Keitas kommen, müsste Liverpool nochmals eine gewisse Summe zu der bereits ausgehandelten Ablöse in Höhe von 75 Millionen Euro drauflegen. Dass das Ganze allerdings tatsächlich so ablaufen wird, stellt auch der Telegraph in seinem Bericht infrage.

Robben spricht über Vertragsverlängerung

Arjen Robbens Vertrag beim FC Bayern endet im Sommer. Dass der Niederländer auch mit 33 Jahren noch große Spiele entscheiden kann weiß man in München - dennoch lassen sich die Verantwortlichen des Rekordmeisters Zeit mit Verhandlungen über ein neues Arbeitspapier.

"Wir haben keinen Druck, denke ich. Wir wissen, was wir an den Spielern haben. Und die Spieler wissen, was sie am FC Bayern haben", kündigte Sportdirektor Hasan Salihamidzic Gespräche mit Robben sowie Franck Ribery, Sven Ulreich und Rafinha im Frühjahr an. Die Verträge aller vier Spieler enden nach der Saison.

Robben selbst, der beim 6:0 im Testspiel gegen Al-Ahli mit einem sensationellen Treffer glänzte, gibt sich stoisch, was die Situation angeht. "Der Verein muss machen, was er denkt, was gut ist", sagte der Niederländer nach der Partie.

Stöger dementiert Aubameyang-Wechsel

Gestern vermeldete die chinesische Zeitung Sina Sports, dass Pierre-Emerick Aubameyang im Sommer zu Guangzhou Evergrande wechseln wird. Mit einem Angebot über 72 Millionen Euro Ablöse soll Guangzhou in letzter Sekunde Beijing Guoan ausgestochen haben - wo man empfindlich reagierte: "Es ist unprofessionell, das Transferziel eines anderen Klubs wegzuschnappen und den Preis des Transfers so rücksichts- und bedenkenlos in die Höhe zu treiben", teilte ein Sprecher mit.

Doch läuft der Gabuner ab Juli tatsächlich für die Chinesen auf? Im Dortmunder Trainingslager in Marbella dementierte Coach Peter Stöger zumindest die bereits kolportierte Einigung. "Ich weiß, dass nichts fix ist", sagte Stöger im Anschluss an das Testspiel gegen Düsseldorf (2:0). "Sonst hätte ich schon eine Info bekommen."

Verlässt Hazard die Fohlen im Sommer?

Auch den Fohlen droht im Sommer der Verlust eines Leistungsträgers in der Offensive. Die Bild berichtet, dass mehrere Klubs aus der Premier League an Thorgan Hazard interessiert sein sollen.

Darunter befindet sich dem Bericht zufolge auch der FC Chelsea, wo Hazard nicht nur von 2012 bis 2015 aktiv war, sondern auch seine beiden Brüder Eden und Kylian aktiv sind.

Der 24-Jhrige selbst gibt sich noch diplomatisch: "Wenn man in seinem Klub gut spielt und seinem Team hilft, Siege einzufahren, macht das einen natürlich für große Klubs interessant. Im Moment zählt für mich aber nur Borussia. Und, dass sich der Klub wieder für Europa qualifiziert."

Goretzka-Entscheidung fällt im Januar

Ob Leon Goretzka im Sommer ablösefrei zum FC Bayern wechselt oder doch bei Schalke verlängert wird sich noch im Januar entscheiden, wie Knappen-Chef Clemens Tönnies in der Welt am Sonntag verriet.

"Wir, unser Trainer, unser Manager und auch ich, haben alles dafür getan, dass er bleibt", sagte Tönnies über Goretzka, dem jüngst schon eine Entscheidung pro Bayern München nachgesagt worden war. "Im Januar will er sagen, was er vorhat. Schalke 04 hat die wirtschaftlichen Bedingungen von Leon und dessen Management akzeptiert. Leon war im vergangenen Sommer zudem die sportliche Entwicklung der Mannschaft wichtig. Nach Ende der Vorrunde stehen wir auf Platz zwei und im Viertelfinale des DFB-Pokals. Jetzt kann und muss Leon entscheiden."

Bundesliga-Transfers: Alle fixen Wechsel

Spieleraufnehmender Vereinabgebender VereinAblöse
Sandro WagnerFC Bayern MünchenTSG Hoffenheim13 Millionen Euro
Marvin Compper *CelticRB Leipzig?
Bruno NazarioTSG HoffenheimGuaraniLeih-Ende
Simon Terodde1. FC KölnVfB Stuttgart3 Millionen Euro
Lukas HölerSC FreiburgSV Sandhausen1,1 Millionen Euro
Cedric TeuchertFC Schalke 041. FC Nürnberg1 Million Euro
Marko PjacaFC Schalke 04JuventusLeihe
Bernard TekpeteyFC Schalke 04SCR AltachLeih-Ende
Reece Oxford*West Ham UnitedBorussia MönchengladbachLeih-Ende
Andersson Ordonez*LDU QuitoEintracht FrankfurtLeihe
Andre Ramalho*RB SalzburgBayer Leverkusen?
Georg Teigl*Eintracht BraunschweigFC AugsburgLeihe
Antohony Ujah1. FSV Mainz 05Liaoning FC3.8 Millionen Euro
Fabian Frei*FC Basel1. FSV Mainz 051,5 Millionen Euro
Jairo Samperio*UD Las Palmas1. FSV Mainz 05350.000 Euro
Josip BrekaloVfL WolfsburgVfB StuttgartLeih-Ende
Mario GomezVfB StuttgartVfL Wolfsburg3 Millionen Euro
Patrick Ochs*VfL BochumTSG HoffenheimLeihe

*verlässt die Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung