Fussball

BVB-News: Offiziell! Pierre-Emerick Aubameyang gegen Freiburg im Kader

Von SPOX
Freitag, 26.01.2018 | 19:50 Uhr
Pierre-Emerick Aubameyang steht gegen den SC Freiburg offenbar wieder im Kader.
© getty

Pierre-Emerick Aubameyang steht beim BVB gegen Freiburg wieder im Kader. Das bestätigte der BVB am Freitag. Außerdem: Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wird Marc Bartra von Real Betis Sevilla umworben. Alle Gerüchte zu Borussia Dortmund in der Übersicht auf SPOX.

Aubameyang beim BVB wieder im Kader

Nachdem Pierre-Emerick Aubameyang gegen Hertha BSC nicht im Kader stand, hat ihn Peter Stöger für das Match gegen den BVB nominiert. "Auba hat eine sehr gute, sehr konzentrierte und professionelle Trainingswoche hinter sich", wird der BVB-Coach auf der Homepage zitiert.

Stöger weiter: "Es tritt das ein, was ich in den vergangenen Tagen immer gesagt habe. Wenn Auba die ganze Woche lang gut trainiert, wenn er klar und fokussiert ist, dann ist er aus unserem Kader nicht wegzudenken. Auba hat eine sehr gute, sehr konzentrierte und professionelle Trainingswoche hinter sich und hat immer den Eindruck vermittelt, dass er gegen Freiburg alles für den BVB geben will. Und weil das so ist, möchten wir seine Qualität natürlich gern nutzen."

Wie die Bild berichtete, wird Aubameyang gegen den SCF sogar in der Startelf (Sa., ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) stehen. Der WAZ zufolge ist ein Wechsel zum FC Arsenal deshalb aber noch nicht vom Tisch se.

Die Gunners wollen Aubameyang noch in diesem Winter verpflichten, allerdings konnten sich die beiden Vereine bislang noch nicht auf eine Ablöse einigen. Dem Vernehmen nach fordert der BVB rund 70 Millionen Euro ab und lehnte bereits zwei Offerten der Gunners ab.

Aubameyangs Bundesliga-Statistiken beim BVB

SaisonSpieleToreVorlagen
2017/1815133
2016/1732312
2015/1631256
2014/1533167
2013/1432134

Arsene Wenger: Platzt der Aubameyang-Deal?

Arsenal-Trainer Arsene Wenger erklärte auf einer Pressekonferenz, dass eine Einigung mit Borussia Dortmund über einen Transfer des 28-jährigen Stürmerstars noch lange nicht in Sicht sei. "Wir haben nichts zu verkünden und bleiben momentan, wo wir sind. Es ist weit von Vollzug entfernt", sagte Wenger am Freitag über das Weben der Gunners um Aubameyang.

Wenger deutete daher an, dass sich Arsenal um einen anderen Angreifer bemühen könnte. "Es ist möglich, dass wir einen anderen holen. Aber ich werde Ihnen keinen Namen geben", so der Franzose.

Scheitert auch der Giroud-Wechsel zum BVB?

Noch ist Pierre-Emerick Aubameyang ein Dortmunder und doch laufen seit Tagen die Gerüchte um eine potentielle Nachfolge heiß. Arsene Wenger bestätigte, dass Giroud nicht unbedingt wechseln möchte. Ich bin regelmäßig mit ihm im Austausch und wir sprechen viel miteinander. Er hat in der Vergangenheit viele Spiele gemacht und zahlreiche wichtige Tore für uns erzielt", so Wenger bei Sky Sports.

Marc Bartra in Spanien auf dem Zettel?

Marc Bartra kommt unter Trainer Peter Stöger nicht mehr zum Zug. In der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den SC Freiburg (Sa., 15.30 Uhr im LIVETICKER) äußerte sich Stöger zu der Personalie Bartra: "Er hat im Training richtig gute Phasen, macht dann aber auch Fehler, die gefährlich sind", sagt er. Die Rolle des Reservisten wird Bartra nicht reichen, im Hinblick auf die WM 2018 braucht Bartra Einsätze, um sich für den Kader der Spanier zu empfehlen.

Flüchtet Bartra deswegen nach Sevilla? Übereinstimmenden Medienberichten zu Folge wird der Innenverteidiger von Real Betis umworben, die auf der Position Bedarf haben. Im Raum steht eine Leihe bis Saisonende. Real Betis hat in dieser Saison Ambitonen auf die internationalen Plätze.

Die Stationen von Marc Bartra

SaisonAbgebender VereinAufnehmender VereinAblöse
2002/03Jugend Espanyol BarcelonaJugend FC Barcelona-
2012/13FC Barcelona BFC Barcelona-
2016/17FC BarcelonaBorussia Dortmund8,00 Mio €

Zuletzt wurde der Defensivspezialist laut italienischen Medien mit Juventus Turin in Verbindung gebracht.

Die Leistungsdaten von Marc Bartra

VereinEinsätzeToreAssistsGelbe Karten
Borussia Dortmund51559
FC Barcelona103669
FC Barcelona B512-11

BVB: Lars Ricken bedauert Aubas Verhalten

BVB-Legende Lars Ricken war gestern bei einem Fußballtalk in Gelsenkirchen zu Gast und sprach anschließend mit RevierSport über Borussia Dortmunds Sorgenkind Pierre-Emerick Aubameyang.

"Ich finde es eigentlich echt schade", kommentierte Ricken das Verhalten des Gabuners. Aber der BVB-Jugendkoordinator stellt auch gleich das Positive an Auba heraus: "Ich weiß nicht, ob es bei Borussia Dortmund in den vergangenen vier Jahren einen Spieler gab, der mehr Tore geschossen und Spiele für Borussia gemacht hat."

BVB leiht Talent Serra an VfL Bochum aus

Bis zum Sommer leiht Borussia Dortmund Janni Serra in die 2. Liga aus. Das Sturmtalent verabschiedet sich in Richtung VfL Bochum. Im Gegenzug wechselt der griechische U-19-Nationalspieler Vangelis Pavlidis für ein halbes Jahr aus Bochum in die zweite Mannschaft des BVB.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung