Fussball

Medien: Müller verhinderte Coutinho-Wechsel

Von SPOX
Waren die Situationen von Müller und Coutinho wirklich miteinander vernetzt?

Thomas Müller verhinderte offenbar den Wechsel von Philippe Coutinho vom FC Liverpool zum FC Barcelona. Der deutsche Nationalspieler wollte nicht nach England.

Das berichtet die SportBild. Demnach war das Interesse der Reds konkreter als bislang angenommen, Liverpool hätte 100 Millionen Euro für den 28-Jährigen geboten. Doch Müller wollte nicht wechseln und der Deal scheiterte somit am Spieler.

In der Folge ließen die Reds Coutinho nicht ziehen. Der Brasilianer wäre seinerseits gerne zum FC Barcelona gewechselt. Müller, der in München einen Vertrag bis 2021 besitzt, hatte kürzlich Angebote aus England bestätigt.

Im Fall Coutinho war stets davon ausgegangen worden, dass Barcelona die Forderungen Liverpools nicht erfüllte. Die Katalanen hatten nach dem 222-Millionen-Euro-Abgang von Superstar Neymar eine volle Kasse, investierten aber letztlich in Ousmane Dembele von Borussia Dortmund.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung