Rolfes: "An die CL-Plätze rankommen"

SID
Dienstag, 15.08.2017 | 14:33 Uhr
Simon Rolfes über Bayer Leverkusen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Simon Rolfes sieht seinen ehemaligen Klub Bayer Leverkusen vor dem Start der neuen Spielzeit in der Bundesliga nach dem enttäuschenden 12. Platz der Vorsaison in der Pflicht. "Für mich muss es auf jeden Fall der internationale Wettbewerb sein", sagte Rolfes dem SID am Rande eines Tipico-PR-Termins in der Allianz Arena: "Und dadurch, dass man keine internationale Belastung hat, muss man schon an die Champions-League-Plätze rankommen."

Um diese Zielsetzungen zu erreichen, müsse Leverkusen aber nochmals auf dem Transfermarkt aktiv werden. "Ich glaube, dass es schon wichtig ist, dass sie an der Struktur in der Mannschaft noch ein bisschen nacharbeiten", sagte Rolfes. Neuzugang Sven Bender bringe zwar viel Qualität mit, meinte Rolfes, doch hätten mit Hakan Calhanoglu, Ömer Toprak und Javier Chicharito Hernandez auch drei Leistungsträger den Verein verlassen.

Die Hoffnungen, nun allein in das 18 Jahre alte Toptalent Kai Havertz zu setzen, hält der ehemalige Bayer-Kapitän für falsch. "Kai Havertz hat natürlich eine hohe Qualität, aber er geht in seine zweite Saison rein", sagte Rolfes: "Da zu erwarten, dass er die Mannschaft in die Champions League zurückführt, das wäre zu hoch gegriffen und es wäre mir ein bisschen zu risikoreich, nur darauf zu setzen."

Die Chancen der Leverkusener im Eröffnungsspiel der neuen Saison bei Rekordmeister Bayern München am Freitag (20.30 Uhr/Eurosport und ZDF) sieht der 35-Jährige eher verhalten. "München war in den letzten Jahren für Bayer Leverkusen nie das beste Pflaster", sagte Rolfes: "Die Frage wird nicht sein, wie stark oder schwach die Bayern sind, sondern wie stark du selbst bist."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung