Wer kauft am meisten bei der Konkurrenz? Die Bayern? Von wegen!

 
Dienstag, 04.07.2017 | 12:19 Uhr
Welcher Bundesligist hat die meisten seiner Kaderspieler bei anderen Bundesligisten eingekauft? "Die Bayern natürlich, die kaufen ja eh immer den anderen alle weg!", schimpft gleich jemand. Weit gefehlt... Hinweis: Alle Zahlen stammen von transfermarkt.de
© getty
Welcher Bundesligist hat die meisten seiner Kaderspieler bei anderen Bundesligisten eingekauft? "Die Bayern natürlich, die kaufen ja eh immer den anderen alle weg!", schimpft gleich jemand. Weit gefehlt... Hinweis: Alle Zahlen stammen von transfermarkt.de
Platz 18: Werder Bremen, 2 Buli-Transfers - Nur Max Kruse (im Bild/aus Wolfsburg) und Jaroslav Drobny (zuvor HSV) stammen von Ligakonkurrenten. Kostenpunkt: 7,5 Millionen Euro
© getty
Platz 18: Werder Bremen, 2 Buli-Transfers - Nur Max Kruse (im Bild/aus Wolfsburg) und Jaroslav Drobny (zuvor HSV) stammen von Ligakonkurrenten. Kostenpunkt: 7,5 Millionen Euro
Platz 17: RB Leipzig, 2 Buli-Transfers - Timo Werner (früher VfB Stuttgart) und Dominik Kaiser (Hoffenheim) wechselten von einem deutschen Bundesligisten nach Leipzig. Kostenpunkt: 10,6 Mio. Euro
© getty
Platz 17: RB Leipzig, 2 Buli-Transfers - Timo Werner (früher VfB Stuttgart) und Dominik Kaiser (Hoffenheim) wechselten von einem deutschen Bundesligisten nach Leipzig. Kostenpunkt: 10,6 Mio. Euro
Platz 16: FSV Mainz 05, 4 Buli-Transfers - Die 05er kaufen eher selten bei der Konkurrenz ein. Zuletzt kam Rene Adler vom HSV. Ablöse für insgesamt 4 Transfers: 9 Mio. Euro
© getty
Platz 16: FSV Mainz 05, 4 Buli-Transfers - Die 05er kaufen eher selten bei der Konkurrenz ein. Zuletzt kam Rene Adler vom HSV. Ablöse für insgesamt 4 Transfers: 9 Mio. Euro
Platz 15: VfB Stuttgart, 5 Buli-Transfers - Fünf Spieler im aktuellen Kader holte der VfB aus der 1. Liga für zusammen 7,3 Millionen. Einer davon war Keeper Mitch Langerak (früher Dortmund)
© getty
Platz 15: VfB Stuttgart, 5 Buli-Transfers - Fünf Spieler im aktuellen Kader holte der VfB aus der 1. Liga für zusammen 7,3 Millionen. Einer davon war Keeper Mitch Langerak (früher Dortmund)
Platz 14: FC Schalke 04, 6 Buli-Transfers - Für 21,5 Millionen Euro holte Königsblau sechs seiner Kaderspieler von Ligakonkurrenten. Zwei davon sind Daniel Caligiuri (zuvor Wolfsburg) und Johannes Geis (Ex-Mainzer)
© getty
Platz 14: FC Schalke 04, 6 Buli-Transfers - Für 21,5 Millionen Euro holte Königsblau sechs seiner Kaderspieler von Ligakonkurrenten. Zwei davon sind Daniel Caligiuri (zuvor Wolfsburg) und Johannes Geis (Ex-Mainzer)
Platz 13: Hannover 96, 7 Buli-Transfers - Sieben Spieler vom Rückkehrer kamen von anderen Erstligisten wie etwa Matze Ostrzolek (3.v.l.) vom HSV. Kosten gesamt: 9,5 Mio. Euro
© getty
Platz 13: Hannover 96, 7 Buli-Transfers - Sieben Spieler vom Rückkehrer kamen von anderen Erstligisten wie etwa Matze Ostrzolek (3.v.l.) vom HSV. Kosten gesamt: 9,5 Mio. Euro
Platz 12: 1899 Hoffenheim, 7 Buli-Transfers - Die TSG transferiert kräftig in der Liga herum. Neu zur nächsten Saison: Florian Grillitsch von Werder. Kosten für alle Transfers: 24,2 Mio. Euro
© getty
Platz 12: 1899 Hoffenheim, 7 Buli-Transfers - Die TSG transferiert kräftig in der Liga herum. Neu zur nächsten Saison: Florian Grillitsch von Werder. Kosten für alle Transfers: 24,2 Mio. Euro
Platz 11: Eintracht Frankfurt, 8 Buli-Transfers - Mit Danny da Costa (früher Leverkusen) steht der Pokalfinalist bei 8 Buli-internen Transfers. Die Kosten belaufen sich auf bescheidene 5,9 Millionen Euro für alle
© getty
Platz 11: Eintracht Frankfurt, 8 Buli-Transfers - Mit Danny da Costa (früher Leverkusen) steht der Pokalfinalist bei 8 Buli-internen Transfers. Die Kosten belaufen sich auf bescheidene 5,9 Millionen Euro für alle
Platz 10: Bayer Leverkusen, 8 Buli-Transfers - Mit Dominik Kohr liegt die Werkself bei acht Liga-internen Transfers. Satte 74,5 Mio. Euro gab man dafür aus, allein 20 für Kevin Volland im Sommer 2016
© getty
Platz 10: Bayer Leverkusen, 8 Buli-Transfers - Mit Dominik Kohr liegt die Werkself bei acht Liga-internen Transfers. Satte 74,5 Mio. Euro gab man dafür aus, allein 20 für Kevin Volland im Sommer 2016
Platz 9: FC Bayern, 8 Buli-Transfers - Niklas Süle (r.) kommt aus Hoffenheim und ist einer von "nur" acht Bayern-Spielern, die aus der Bundesliga verpflichtet worden. Kosten gesamt: schlanke 105 Millionen Euro
© getty
Platz 9: FC Bayern, 8 Buli-Transfers - Niklas Süle (r.) kommt aus Hoffenheim und ist einer von "nur" acht Bayern-Spielern, die aus der Bundesliga verpflichtet worden. Kosten gesamt: schlanke 105 Millionen Euro
Platz 8: SC Freiburg, 9 Buli-Transfers - Florian Niederlechner war erst ausgeliehen aus Mainz, jetzt heuert er fest im Breisgau an. 14,4 Mio. Euro kosteten die 9 Bundesligatransfers den SCF
© getty
Platz 8: SC Freiburg, 9 Buli-Transfers - Florian Niederlechner war erst ausgeliehen aus Mainz, jetzt heuert er fest im Breisgau an. 14,4 Mio. Euro kosteten die 9 Bundesligatransfers den SCF
Platz 7: VfL Wolfsburg, 9 Buli-Transfers - Für 17 Millionen Euro kam John-Anthony Brooks aus Berlin nach Niedersachsen. Seine Ablöse eingerechnet bezahlten die Wölfe 76,5 Mio. Euro für neun Buli-interne Transfers
© getty
Platz 7: VfL Wolfsburg, 9 Buli-Transfers - Für 17 Millionen Euro kam John-Anthony Brooks aus Berlin nach Niedersachsen. Seine Ablöse eingerechnet bezahlten die Wölfe 76,5 Mio. Euro für neun Buli-interne Transfers
Platz 6: 1. FC Köln, 10 Buli-Transfers - Zehn Spieler von Peter Stögers Team kamen von Bundesligakonkurrenten, zuletzt Jhon Cordoba (aus Mainz) und Jannes Horn (Wolfsburg). Kosten gesamt: 38,8 Mio. Euro
© getty
Platz 6: 1. FC Köln, 10 Buli-Transfers - Zehn Spieler von Peter Stögers Team kamen von Bundesligakonkurrenten, zuletzt Jhon Cordoba (aus Mainz) und Jannes Horn (Wolfsburg). Kosten gesamt: 38,8 Mio. Euro
Platz 5: Hertha BSC, 11 Buli-Transfers - Oft, aber relativ günstig kauft Michael Preetz bei der Erstliga-Konkurrenz ein. Zuletzt schnappten sich die Hauptstädter Davie Selke von RB Leipzig. Kosten gesamt: 18,6 Mio. Euro
© getty
Platz 5: Hertha BSC, 11 Buli-Transfers - Oft, aber relativ günstig kauft Michael Preetz bei der Erstliga-Konkurrenz ein. Zuletzt schnappten sich die Hauptstädter Davie Selke von RB Leipzig. Kosten gesamt: 18,6 Mio. Euro
Platz 4: Hamburger SV, 11 Buli-Transfers - Mergim Mavraj (l. früher Köln) und Kyriakos Papadopoulos (früher Leverkusen) sind zwei von insgesamt 11 Spielern, die der HSV von Ligakonkurrenten holte. Kosten gesamt: 50,2 Mio. Euro
© getty
Platz 4: Hamburger SV, 11 Buli-Transfers - Mergim Mavraj (l. früher Köln) und Kyriakos Papadopoulos (früher Leverkusen) sind zwei von insgesamt 11 Spielern, die der HSV von Ligakonkurrenten holte. Kosten gesamt: 50,2 Mio. Euro
Platz 3: Borussia Mönchengladbach, 12 Buli-Transfers - Matthias Ginter, für 15 Millionen Euro von Dortmund nach Gladbach, macht das Dutzend voll bei den Fohlen. Kosten gesamt: 74,3 Mio. Euro
© getty
Platz 3: Borussia Mönchengladbach, 12 Buli-Transfers - Matthias Ginter, für 15 Millionen Euro von Dortmund nach Gladbach, macht das Dutzend voll bei den Fohlen. Kosten gesamt: 74,3 Mio. Euro
Platz 2: Borussia Dortmund, 13 Buli-Transfers - Ginter hat den BVB den Spitzenplatz gekostet. Für 13 Spieler im aktuellen Kader überwies der Pokalsieger 152 Mio. Euro an die Ligakonkurrenz, z.B. 20 Mio. für Maxi Philipp an Freiburg
© getty
Platz 2: Borussia Dortmund, 13 Buli-Transfers - Ginter hat den BVB den Spitzenplatz gekostet. Für 13 Spieler im aktuellen Kader überwies der Pokalsieger 152 Mio. Euro an die Ligakonkurrenz, z.B. 20 Mio. für Maxi Philipp an Freiburg
Platz 1: FC Augsburg, 14 Buli-Transfers - Der FCA als Spitzenreiter, wer hätte das gedacht? Insgesamt 14 Mann - darunter Keeper Fabian Giefer (früher Schalke) - kommen von anderen Bundesligisten. Kosten? Eigentlich läppische 18,8 Mio. Euro
© getty
Platz 1: FC Augsburg, 14 Buli-Transfers - Der FCA als Spitzenreiter, wer hätte das gedacht? Insgesamt 14 Mann - darunter Keeper Fabian Giefer (früher Schalke) - kommen von anderen Bundesligisten. Kosten? Eigentlich läppische 18,8 Mio. Euro
1 / 1
Werbung
Werbung