Bahoui wechselt vom HSV nach Zürich

SID
Samstag, 22.07.2017 | 17:52 Uhr
Nabil Bahoui konnte während seines Jahres beim HSV nicht Fuß fassen
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der Hamburger SV geht ohne Mittelfeldspieler Nabil Bahoui in die neue Saison. Wie der Verein am Samstag bekanntgab, wechselt der 26-Jährige Schwede zu Grasshopper Zürich in die Schweizer Super League und erhält dort einen Dreijahresvertrag.

Bahoui war im Januar des Vorjahres von Al-Ahli aus Saudi-Arabien nach Hamburg gewechselt, kam dort jedoch nur auf sieben Liga-Einsätze.

"Wir wünschen Nabil in Zürich alles Gute und vor allem mehr Einsatzzeiten", sagte Sportchef Jens Todt. Bahoui war in der Endphase der abgelaufenen Spielzeit von HSV-Trainer Markus Gisdol zusammen mit Ex-Kapitän Johan Djourou und Ashton Götz aus dem Kader gestrichen worden. Daraufhin hatte Bahouis Berater den Trainer harsch kritisiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung