Mainz: Cordoba-Absage Richtung Köln

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 24.05.2017 | 09:08 Uhr
Jhon Cordoba wird nicht zum 1. FC Köln wechseln
Advertisement
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Der 1. FSV Mainz 05 wird Jhon Cordoba nicht in Richtung 1. FC Köln abgeben. Sportdirektor Rouven Schröder schiebt einem Wechsel deutlich einen Riegel vor. Ausschlaggebend ist unter anderem die Laufzeit des aktuellen Vertrages.

"Jhon hat bis 2020 Vertrag bei uns. Er und seine Familie fühlen sich in Mainz sehr wohl - warum sollten wir ihn denn abgeben", stellte Schröder gegenüber Bild klar. Mainz rettete sich vor dem Abstieg und wird damit wohl Cordoba nicht wechseln lassen.

Besonders, da Mainz wohl nicht ausreichend Geld auf den Tisch legen wollte, so Schröder: "Und wenn ich dann die Summe höre, die angeblich bezahlt werden würde. Die kriegen vielleicht 40 Millionen für Modeste aus China. Und dann soll ich sagen: 'Weil ihr so lieb seid, kriegt ihr Cordoba für sechs?' Sicher nicht!"

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Köln sondiert derzeit den Markt für den Fall, dass Anthony Modeste den Klub verlässt. Das ist zumindest für Schröder deutlich: "Ist doch klar, dass die sich für den Fall der Fälle schon nach einem Nachfolger für Modeste umschauen. Und da kommt man halt schnell mal auf den Namen Cordoba."

Jhon Cordoba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung