Schmelzer: Unterstützung statt Unruhe

SID
Sonntag, 19.02.2017 | 15:48 Uhr
Schmelzer bittet die BVB-Fans um lautstarke Unterstützung
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Borussia Dortmund spielte beim 3:0-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg erstmals vor einer leeren Südtribüne. BVB-Kapitän Marcel Schmelzer äußerte sich nach dem Spiel über diese ungewohnte Situation und richtete einen Aufruf an die eigenen Fans.

"Keine Frage, es war ein komisches Gefühl. Aber für die zweite Halbzeit gebührt dem ganzen Stadion ein dickes Kompliment. Diese Stimmung ist das, was das Dortmunder Stadion auszeichnet", lobte der 29-Jährige im kicker-Interview.

Der Linksverteidiger forderte die Anhänger aber gleichzeitig dazu auf, den zuletzt schwächelnden BVB auch in Zukunft lautstark zu unterstützen: "Im Namen der Mannschaft würde ich mir wünschen, dass wir das in Zukunft wieder häufiger haben, auch schon von Anfang an. Gerade diese junge Mannschaft braucht die Unterstützung in den Phasen, in denen es nicht so läuft. Und nicht diese Unruhe."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dank dem Dreier gegen die Niedersachsen kletterte der BVB in der Bundesliga-Tabelle auf den dritten Tabellenplatz.

Alles zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung