Fussball

Kramaric: "Ich habe aufgegeben"

Von SPOX
Andrej Kramaric kann trotz großer Schmerzen Fußballspielen

1899 Hoffenheims Angreifer Andrej Kramaric gehört zum Stammpersonal des Bundesliga-Vierten und das obwohl er mit Schmerzmitteln spielt. Seinen Trainer könnte er sich derweil sogar beim FC Bayern München vorstellen.

"Seit eineinhalb Monaten habe ich starke Schmerzen im linken Hacken, daran hat sich nichts geändert. Ich spiele mit Schmerzmitteln, ich weiß nicht was ich sagen oder tun soll. Ich habe aufgegeben", sagte Kramaric im Interview mit Sportske novesti. "Während den Spielen habe ich keine Schmerzen, dafür aber im Training. Ich habe sogar ein Loch in meinen Schuh geschnitten, damit mein Hacken nicht gereizt wird."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Trotz der Schwierigkeiten im linken Fuß gehört der Kroate zu den unumstrittenen Stammkräften der Kraichgauer und verpasste bislang kein Saisonspiel. Mit zwölf Torbeteiligungen spielte er eine große Rolle am Erfolg seiner Mannschaft und hofft, im nächsten Jahr international zu spielen: "Die Champions League wäre ein Traum, auch wenn alle im Klub bereits mit der Europa League zufrieden wären."

Ein Grund für den Erfolg der Hoffenheimer ist sicherlich auch Trainer Julian Nagelsmann, der in der jüngsten Vergangenheit sogar mit dem deutschen Rekordmeister FC Bayern München in Verbindung gebracht wurde. Gegenüber Vecernji sprach Kramaric über die Leistungen seines Trainers und gab einen Ausblick für die Zukunft: "Coach Nagelsmann ist jung, voller Energie und kennt uns perfekt. Ich wäre nicht überrascht, wenn er eines Tages Bayern-Trainer wird."

Andrej Kramaric im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung