Fussball

Kovac: Transferperiode beendet

Von Ben Barthmann
Niko Kovac erklärte die Transferbemühungen der Eintracht für beendet

Eintracht Frankfurt hat sich am 18. Spieltag mit einem Sieg über den FC Schalke 04 auf den dritten Platz vorgeschoben. Dementsprechend zufrieden ist Trainer Niko Kovac mit seinem Kader, es wird im Wintertransferfenster keine weiteren Änderungen geben, kündigte er an.

"Soll­te es nicht pas­sie­ren, dass uns je­mand mit Geld zu­schüt­tet, kann ich ga­ran­tie­ren, dass nichts mehr pas­siert", so der 45-Jährige. Frankfurt hat Johannes Flum abgegeben und Andersson Ordonez sowie max Besuschkow verpflichtet.

Damit wäre auch ein Abgang von Haris Seferovic vom Tisch. Dessen Vertrag läuft im Sommer aus, danach kann der Angreifer ablösefrei gehen: "Haris ist noch hier. Und ich glau­be auch, dass er bis zum Sai­son-En­de hier spie­len wird."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch auf den Ausfall von Marco Fabian wird nicht reagiert werden. Der Mexikaner zeigte sich als enorm wichtig, fehlte aber zuletzt mit Rückenschmerzen. "Es wird län­ger dau­ern als er­hofft, er hat lei­der immer noch Schmer­zen", sagte Kovac.

Niko Kovac im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung