Fussball

BVB verpflichtet Schwedens Supertalent Isak

SID
Wunderkind Isak wird Dortmund verstärken

Borussia Dortmund hat das nächste Supertalent des europäischen Fußballs verpflichtet und dabei Real Madrid ausgestochen. Der schwedische Jung-Nationalspieler Alexander Isak kommt vom dortigen Erstligisten AIK Solna und erhält beim BVB einen "langfristigen Vertrag".

Isak ist Stürmer - und mit 17 Jahren und 113 Tagen seit dem 12. Januar der jüngste Torschütze in der Geschichte der schwedischen Nationalmannschaft.

Den Transfer bestätigte der BVB am Montagmittag offiziell, nachdem bei Instagram am Montagmorgen bereits ein Foto von der Vertragsunterschrift Isaks an der Seite von Borussia-Sportdirektor Michael Zorc gepostet worden war. Das Foto hatte Dickson Etuhu, ein bisheriger Teamkollege Isaks bei AIK Solna, publik gemacht. Weil Isak noch nicht volljährig ist, ist zur Abwicklung des Transfers allerdings noch eine gesonderte Zustimmung des Weltverbandes FIFA erforderlich, die alle Parteien zeitnah erwarten.

Noch vor Wochenfrist hatte die schwedische Zeitung Aftonbladet berichtet, Real habe sich Isaks Dienste gesichert. Die Ablöse für den als Nachfolger von Zlatan Ibrahimovic gefeierten Jungprofi soll rund zehn Millionen Euro betragen - in etwa die Summe, die der BVB für den Abschied des kolumbianischen Nationalstürmers Adrian Ramos zum chinesischen Klub Chongqing Lifan erhält.

"Transfer mit großer Perspektive"

"Alexander Isak ist ein hochkarätiges Sturmtalent, das zahlreiche europäische Topklubs verpflichten wollten", sagt Zorc in der offiziellen Mitteilung. "Wir sind sehr froh, dass er sich für Borussia Dortmund entschieden hat. Der BVB ist genauso wie der Spieler absolut überzeugt davon, dass dieser Transfer einer mit großer Perspektive ist."

"Ich hatte mehrere Angebote, aber am Ende des Tages ist Dortmund die richtige Wahl für mich als jungen Spieler. Ich bin froh, hier zu sein. Der BVB hat viele junge und starke Spieler. Es fühlt sich gut an, ein Teil davon zu sein", erklärte Isak selbst. Vor allem die Fans haben es ihm angetan. "Ich habe von der Gelben Wand gehört. Die Fans in Dortmund sind der Wahnsinn. Darauf freue ich mich schon."

Isak hatte Anfang des Jahres beim 1:2 gegen die Elfenbeinküste sein Debüt für die schwedische Nationalmannschaft gegeben und beim 6:0 der Skandinavier gegen die Slowakei den 104 Jahre alten Rekord des jüngsten Torschützen im Nationalteam gebrochen. In der Liga hatte der Sohn eritreischer Einwanderer bereits mit 16 sein Startelf-Debüt für Solna gegeben und seitdem zehn Treffer erzielt.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die kolportierte Ablösesumme wäre ebenfalls Rekord für einen Fußballer aus der schwedischen Allsvenskan-Liga. Die alte Bestmarke hält Ibrahimovic, der 2001 für rund 8,5 Millionen Euro von Malmö FF zu Ajax Amsterdam gewechselt war.

Alles zu Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung