Fussball

Werder: Fritz, Pizarro und Bargfrede fraglich

SID
Werder Bremen bangt um drei Spieler für das Auswärtsspiel in Hoffenheim

Werder Bremen sorgt sich vor dem letzten Bundesliga-Spiel im Jahr 2016 bei 1899 Hoffenheim (Mi., ab 20 Uhr im LIVETICKER) um drei Leistungsträger. Kapitän Clemens Fritz und Claudio Pizarro haben Rückenprobleme, Philipp Bargfrede schmerzt die Achillessehne.

"Bei den drei müssen wir abwarten. Wir sind aber optimistisch, dass sie es bis Mittwochabend schaffen", sagte Trainer Alexander Nouri.

Bei den bislang als einziges Bundesliga-Team ungeschlagenen Hoffenheimern fordert Nouri von seiner Mannschaft "in allen Bereichen eine Top-Leistung". "Wir wollen da hinfahren, um etwas mitzunehmen", sagte der 37-Jährige, der mit Werder seit vier Spielen nicht mehr verloren hat.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mit seinem Gegenüber Julian Nagelsmann trifft Nouri auf einen alten Bekannten. "Wir haben ein gutes Verhältnis, haben zusammen den Trainerschein gemacht. Er hat in Hoffenheim einen richtig guten Weg eingeläutet", sagte Nouri.

Alle News zu Werder Bremen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung