Pizarro: "Wenn alle fit sind, kein Abstieg"

Von Ben Barthmann
Dienstag, 08.11.2016 | 08:35 Uhr
Claudio Pizarro glaubt an das Potential des Werder-Kaders
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Optimismus ist beim SV Werder Bremen derzeit nicht angesagt. Doch die Rückkehr von Claudio Pizarro bringt neuen Schwung, der Peruaner treibt das Team an. Er setzt auf seine Lazarett-Brüder Max Kruse und Philipp Bargfrede.

Ein Trainerwechsel brachte den SV Werder Bremen kaum aus der Krise, von Viktor Skripnik zu Alex Nouri stellten sich nicht automatisch neue Ergebnisse ein. Die nächste Hoffnung ist nun Claudio Pizarro. Der Stürmer konnte gegen den FC Schalke 04 (1:3) kurz mitwirken und soll in den nächsten Wochen noch mehr anpacken.

Der Optimismus des Peruaners könnte dem Team ebenso gut tun, wie seine Erfahrung und Qualitäten auf dem Platz. "Ich bin einer, der der Mannschaft helfen kann", ordnet er mit 38 Jahren ein.

Für ihn ist klar: "Wenn alle Spieler fit sind, haben wir nichts mit dem Abstieg zu tun."

Das sind allerdings nicht alle Spieler und so sagt auch Pizarro selbst: "Es gibt aber weitere gute Spieler, die wichtig für die Mannschaft sind. Wir brauchen diese Qualität." Gemeint sind etwa Max Kruse und Philipp Bargfrede. Beide stehen vor einem Comeback, beide sollen wichtige Rollen übernehmen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Wir sind sehr heiß darauf, endlich zusammen auf dem Platz zu stehen. Wir sind wichtige Spieler für die Mannschaft, durch die sie viel besser wird. Wir wollen unsere Qualität auf den Platz bringen", meint Pizarro zu Kruse. Gemeinsam wollen und müssen sie die Offensive ankurbeln.

Claudio Pizarro im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung