Alexander Baumjohann ist über seine Ausbootung überrascht

Aussortiert: Baumjohann schießt gegen Hertha

Von SPOX
Mittwoch, 14.09.2016 | 12:25 Uhr
Alexander Baumjohann hatte in dieser Saison noch keinen Einsatz
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Primera División
Live
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Live
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Live
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Alexander Baumjohann hat seinen Vertrag bei Hertha BSC im März für ein Jahr bis 2017 verlängert. Ein paar Monate später spielt der 29-Jährige überhaupt keine Rolle mehr in den Plänen von Trainer Pal Dardai. Für Baumjohann eine konfuse Situation, die ihm zu schaffen macht - an der er aber nicht zerbrechen will.

"Das kam für mich alles total überraschend", sagte Baumjohann der Bild über seine Ausbootung, "wenn man erst kürzlich verlängert hat, dann rechnet man nicht damit, von heute auf morgen keine Rolle mehr zu spielen." Der Spielmacher stand in keinem der bisherigen fünf Pflichtspiele im Kader.

Dabei sei in den Gesprächen während und nach der letzten Saison "nicht einmal ansatzweise" der Eindruck vermittelt worden, "dass der Verein nicht mehr auf mich setzt. Ich war in der Vorbereitung gut drauf und bin körperlich viel weiter als vor einem Jahr, als ich frisch aus der Verletzung kam. Auf einmal bin ich seit dem ersten Pflichtspiel völlig weg vom Fenster. Das ist krass. Viele Dinge passen für mich nicht zusammen."

"Mit mir wurde nicht gesprochen"

Durch die Medien musste Baumjohann schon viele vermeintliche Erklärungen lesen, weshalb er derzeit keine Rolle spielt. Für wirklich sinnvoll hält er keine davon: "Jeder weiß, was für ein Spieler-Typ ich bin. Wenn man darauf jetzt nicht setzt, verstehe ich nicht, warum man dann verlängert hat. Der Trainer wollte unbedingt, dass ich bleibe, sagte mehrmals, dass ich hier der beste Fußballer bin."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Doch es kam anders: "Zwei Wochen vor Ende der Transferperiode wurde dann plötzlich mein Berater kontaktiert und über eine mögliche Trennung diskutiert. Mit mir persönlich wurde nicht gesprochen. Das finde ich etwas verwunderlich."

"Ich bin nicht nachtragend"

Mittlerweile bereut Baumjohann seine Vertragsverlängerung: "Hätte ich vorher gewusst, dass ich nur wenige Monate nach der Unterschrift keine Rolle mehr spiele, während des Trainingsspiels nur am Rand Fußball-Tennis mit Ronny spielen darf und nicht mehr im Kader stehe - dann hätte ich mir das natürlich anders überlegt."

Trotzdem will der 97-malige Bundesligaspieler den Kopf nicht in den Sand stecken: "Ich bin nicht nachtragend, lasse mich nicht hängen. Ich bin Vollblutfußballer, liebe den Sport und genieße besonders nach den Verletzungen jede Sekunde auf dem Platz. Der Trainer betont immer, dass gute Leistungen belohnt werden. Ich werde jeden Tag weiter Gas geben, bis der Trainer nicht mehr an mir vorbeikommt. Ich hoffe, dass ich eine faire Chance bekomme und die will ich dann nutzen."

Alexander Baumjohann im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung