RB Leipzig: Ralph Hasenhüttl schließt weitere Transfers nicht aus

"Kann sein, dass wir noch was machen"

Von SPOX
Montag, 08.08.2016 | 11:34 Uhr
Ralph Hasenhüttl kam in diesem Sommer vom FC Ingolstadt nach Leipzig
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Ralph Hasenhüttl soll RB Leipzig zu einer erfolgreichen ersten Bundesligasaison führen. Der Coach erklärt, warum der von vielen extrem kritisch gesehene Aufsteiger eine Bereicherung für die Bundesliga ist, ob noch etwas auf dem Transfermarkt passiert - und wo die Reise hingehen soll.

"Wir sind dann eine Bereicherung für die Bundesliga, wenn wir interessanten und attraktiven Fußball bieten und von vielen Fans begleitet werden, die sich zu benehmen wissen", erklärte der 48-Jährige im kicker. "Dass diese Region nach der Bundesliga lechzt, zeigt das jetzt schon riesige Interesse an uns. Deshalb werden wir als Verein aus dem Osten eine Bereicherung sein."#

Was den Kader angeht kann sich Hasenhüttl den ein oder anderen Neuzugang vorstellen. "Wir sind uns im Klaren, dass wir in der Defensive noch nicht überall doppelt besetzt sind", so der Trainer. "Es kann sein, dass wir da noch etwas machen. Zudem halten wir stets die Augen offen, denn unser Kader ist nicht übermäßig groß. Aber wir holen nur einen Spieler, wenn er auch reinpasst. Wir haben keinen Druck."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Die Zielsetzung des finanzstarken Aufsteigers sei derweil realistisch, auch wen "man sich so seine Träume hat". Jedoch stellte Hasenhüttl auch klar: "Ich werde einen Teufel tun und den Jungs irgendwelche Rucksäcke umhängen. Wir sollten den Spielern die Zeit geben, sich an das höhere Niveau zu gewöhnen. Ich kann Ihnen heute nicht sagen, was sich für mich am Saisonende als Erfolg anfühlen wird."

Alles zu RB Leipzig

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung