"Das ist ein reines Medienthema"

SID
Sonntag, 17.07.2016 | 13:32 Uhr
Wechsel nach München? Für Eberl ist das ein "reines Medienthema"
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Sportdirektor Max Eberl hat Gerüchte über einen angeblich bevorstehenden Wechsel zum Rekordmeister Bayern München zurückgewiesen und sich klar zu Borussia Mönchengladbach bekannt

"Das ist ein reines Medienthema", sagte der 42-Jährige bei Sky: "Fußball funktioniert nicht im Konjunktiv. Ich konzentriere mich auf das Hier und Jetzt. Das ist für mich Borussia Mönchengladbach, ein Verein der mir unheimlich viel gibt."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

In seinen "inzwischen sieben Jahren im administrativen Bereich", habe er allerdings auch gelernt, dass man im Fußball "nie ausschließen kann, was irgendwann einmal passiert", so Eberl weiter.

Zuletzt hatte der frühere Bundesliga-Spieler gegenüber der Reviersport zugegeben, davon "geschmeichelt" zu sein, mit seinem Ex-Klub FC Bayern in Verbindung gebracht zu werden. Bei Mönchengladbach besitzt Eberl noch einen Vertrag bis 2020.

Borussia Mönchengladbach im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung